Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 




Home > Magazin > Fotostrecken und Torwartanalysen 16/17 > 10. Spieltag Bundesliga > Hertha BSC Berlin - Borussia M´gladbach 3:0

Rune Jarstein/ Berlin: Die Gladbacher Fohlen fanden besser in die Partie und erarbeiteten sich gleich von Beginn an die ersten zaghaften Abschlussversuche. Jarstein, der sich momentan in einer bärenstarken Verfassung befindet, hatte bei den Halbchancen keine Probleme und war von Beginn an hellwach.
Der Berliner Schlussmann war im weiteren Verlauf der Begegnung nie richtig gefordert. Gladbach spielte ab Mitte der ersten Halbzeit in Unterzahl, nachdem der deutsche Weltmeister von 2014, Christoph Kramer, die gelb-rote Karte bereits in der 39. Spielminute gesehen hatte. So schaffte es die Offensivabteilung der Gladbacher nur zu harmlosen Halbchancen. Stindl (53.), Johnson (67.), Vestergaard (76.) und vor allem Stindl (78.) sorgten für Torgefahr, doch als Jarstein gebraucht wurde, war er in seiner zuverlässigen Art zur Stelle. Da sich Jarstein auf seine Vorderleute verlassen konnte und diese vor dem gegnerischen Tor mehrfach effektiv zuschlugen, stand am Ende ein verdienter 3:0-Heimerfolg der alten Dame zu Buche.

uhlsport Handschuhe 2016

Yann Sommer/ Gladbach: In den ersten Minuten der Partie fand die Partie ausschließlich im Mittelfeld statt und beide Mannschaften tasteten sich gegenseitig vorsichtig ab. In der 18. Spielminute zeigte die alte Dame aus Berlin ihre momentane Form beeindruckend: mit der ersten Torannäherung musste Yann Sommer hinter sich greifen. Eine Weiser-Flanke erreichte sieben Meter vor dem Tor Kalou, der von Elvedi ungestört zum Kopfball ansetzte und zum 1:0 traf. Sommer war bei diesem frühen und unerwarteten Gegentreffer völlig ohne Abwehrchance.
Gladbach fand im Berliner Olympiastadion nicht ins Spiel und bekam folgerichtig in der 33. Minute den zweiten Gegentreffer, als Sommer von einer Slapstick-Einlage seiner Viererkette überrascht wurde: Elvedi schoss bei einem Klärungsversuch Vestergaard ab. Von dessen Brust sprang die Kugel in den Lauf von Kalou, der frei vor Sommer zum 2:0 traf und die Berliner Fans zum zweiten Mal jubeln ließ. Auch hier eine Abwehrchance für Yann Sommer.
Und der Freitagabend wurde für Yann Sommer noch bitterer: In der besten Phase der Gladbacher fasste der Schweizer Nationalkeeper noch den dritten Gegentreffer. Weiser steckte gefühlvoll in den Lauf von Kalou durch, der frei vor Sommer das 3:0 und damit auch seinen Dreierpack perfekt machte. Sommer verliert mit Gladbach nach einem gebrauchten Abend völlig verdient mit 0:3 in der Hauptstadt. Wenig tröstlich für den Schweizer Nationalspieler, dass er bei der Niederlage schuldlos blieb.

Nike Handschuhe 2016

Torwartvergleich Jarstein (Berlin) Sommer (Gladbach)
Gegentore 0 3
Torwartparaden 2 3
Erfolgreiche Abwürfe % 100 100
Flanken abgefangen 0 1
Ballkontakte 35 31
Laufdistanz 4,74 5,00
Pässe/davon angekommen 32/24 (75%) 21/17 (81%)
Gefaustete Bälle 0 0
Fehler vor Gegentor 0 0


© 1999-2017 torwart.de - Impressum
TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben