Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 




Home > Magazin > Fotostrecken und Torwartanalysen 16/17 > 12. Spieltag Bundesliga > SC Freiburg - RB Leipzig 1:4

Alexander Schwolow erwischte beim Freitagsspiel am 12. Spieltag einen unglücklichen Abend (Foto: firo)

Alexander Schwolow/ Freiburg: In den bisherigen Spieltagen hatte Alexander Schwolow durchweg starke Leistungen gezeigt und war ein sicherer Rückhalt der Breisgauer. Doch das sollte sich im Freitagabend-Spiel gegen die Bullen aus Leipzig vor eigener Kulisse im Schwarzwaldstadion nun ändern. Nach noch nicht einmal einer Minute musste der SCF-Schlussmann eine Kopfball-Bogenlampe zur Ecke klären. Schwolow war wach und aufmerksam. Die darauffolgende Ecke konnten die Freiburger nicht entscheidend klären und so stand es nach drei gespielten Minuten 1:0 für RB. Keita hatte das Leder anschließend aus 25 Metern in den Winkel gedroschen und Schwolow keine Chance gelassen. Freiburg glich dann kurze Zeit später wieder aus, doch im Stile einer Sptitzenmannschaft schlug Leipzig postwendend zurück: Bei Demmes gefühlvollem Lupfer in den Lauf von Werner hob Torrejon das Abseits auf. Der deutsche Jungnationalspieler umkurvte den wie wild herausstürmenden Schwolow und schob zur erneuten Führung ein. Schwolow sah bei dieser Aktion extrem unglücklich aus, da er sich viel zu einfach umkurven ließ und sich alles andere als clever anstellte. Möglicherweise hätte er versuchen müssen, den Ball vor Werner noch zu erreichen oder ihn direkt nach der Ballanahme im Eins-gegen-Eins zu stellen.

Beim 1:3 war "Schwoli", wie sie ihn im Breisgau gerne nennen, dann wiederum chancenlos. Der Youngster Timo Werner wurde mustergültig bedient, sodass er allein vor Schwolow gekonnt ins lange Eck einschieben konnte. In der zweiten Halbzeit plätscherte die Partie dann ein wenig vor sich hin. Freiburg versuchte vergeblich den Anschlusstreffer zu erzielen und Leipzig schaltete sowohl offensiv als auch defensiv einen Gang runter, verwaltete die Führung gekonnt. Als dann zehn Minuten vor Schluss die Kräfte der Freiburger nachließen, patzte Schwolow ein zweites Mal an diesem Abend und musste den vierten Gegentreffer hinnehmen: Nach einem öffnenden Diagonalpass von Forsberg schob Sabitzer aus 16 Metern ins kurze Eck ein und markierte damit auch den 4:1-Endstand. Das Stellungsspiel des Schlussmann war nicht optimal. Er wählte die falsche Startposition, bot Sabitzer beide Seiten seines Gehäuses an und brachte seine Hände bei dem Flachschuss nicht mehr rechtzeitig hinter den Ball. Das war der Schlusspunkt eines bitteren Abends für den SCF, doch vorallem für Alexander Schwolow. Doch zu erwähnen bleibt, dass die bisher gezeigten Leistungen stets souverän waren und er an diesem 12. Spieltag auch oftmals von seiner Abwehrkette im Stich gelassen wurde.

uhlsport Handschuhe 2016

Tabellenführer: Gulacsi bleibt mit RB für einen weiteren Spieltag ganz oben in der Tabelle (Foto: firo)

Peter Gulacsi/ Leipzig: Für den Keeper des Bundesliga-Tabellenführers kam der Ausgleichstreffer in der 15. Spielminute sicher überraschend. Denn bis zum 1:1 hatten die Bullen aus Leipzig knapp 70 Prozent Ballbesitz und 5:0 Torschüsse auf ihrer Haben-Seite zu verbuchen. Die Streich-Elf kam dann wie aus dem Nichts zum Ausgleich, weil die RBL-Abwehr Niederlechner beim Kopfball gewähren ließ und Gulacsi nicht mehr retten konnte. Zu diesem Zeitpunkt hatte Gulacsi nur wenige Ballkontakte gesammelt und war noch nicht wirklich im Spiel angekommen. Im weitern Verlauf der Begegnung erlebte der Leipziger Schlussmann eine sehr gemütlich Partie, denn nur selten musste der Keeper gegen offensiv schwache Freiburger ernsthaft eingreifen. Glück hatte er dann Mitte der zweiten Halbzeit, als Höfler mit seinem Distanzschuss nur den Querbalken traf. Gulacsi gewann am Ende mit 4:1 in Freiburg und grüßt den Rest der Bundesliga einen weiteren Spieltag von ganz oben in der Tabelle.

sells Handschuhe 2016

Torwartvergleich Schwolow (Freiburg) Gulacsi (Leipzig)
Gegentore 4 1
Torwartparaden 3 2
Erfolgreiche Abwürfe % 100 100
Flanken abgefangen 2 1
Ballkontakte 55 35
Laufdistanz 6,71 5,51
Pässe/davon angekommen 38/22 (58%) 29/23 (79%)
Gefaustete Bälle 2 0
Fehler vor Gegentor 2 0


© 1999-2017 torwart.de - Impressum
TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben