Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 




Home > Magazin > Fotostrecken und Torwartanalysen 16/17 > 24. Spieltag Bundesliga > Bayer 04 Leverkusen - SV Werder Bremen 1:1

Bernd Leno zeigte gegen den SV Werder Bremen eine gute Leistung (Foto: firo)

Bernd Leno/ Leverkusen: Der deutsche Nationalkeeper musste in der Freitagabend-Partie der Bundesliga von Beginn an hellwach sein. Gebre Selassie prüfte ihn nach nur wenigen Minuten per Kopf. Leno war zur Stelle und reagierte glänzend. Im weiteren Verlauf der Partie spielte Bremen sehr anschaulichen Fussball schaffte es aber vor dem Strafraum nicht, sich vollends nennenswerte Torchancen zu erarbeiten. Dennoch zeigte Bernd Leno im Tor der Werkself über die gesamte Spielzeit eine sehr ansprechende Leistung. Der Keeper spielte gut mit, kommandierte seine Vorderleute gekonnt und war bei den Bremer Angriffsversuchen sehr aufmerksam. Kurz vor Ende der Partie wurde es aber nochmals eng für Bernd Leno: Der Peruaner Pizzaro lief nicht nur zum 200. Mal für Werder in der Bundesliga auf, sondern traf nicht einmal drei Minuten nach der Einwechslung mit dem Bauch zum 1:1. Beim Ausgleichstreffer war Bernd Leno ohne Abwehrchance. Am Ende blieb es dann auch bei diesem Ergebnis.

Nike Handschuhe 2017

Machtwinner: Nach dem gehaltenen Elfmeter in letzter Sekunde, durfte sich Wiedwald von den mitgereisten Fans feiern lassen (Foto: firo)

Felix Wiedwald/ Bremen: Den ersten Gegentreffer der Partie musste der deutsche Keeper im Bremer Tor hinnehmen. Brandt scheiterte nach kurzem Dribbling per Distanzkracher an Wiedwald und der Unterkante der Latte. Allerdings landete der Abpraller auf dem Kopf von Volland, der zur Führung einnickte und den chancenlosen Wiedwald im Tor überwandt. Wiedwald war beim Gegentor absolut ohne Abwehrchance, da sich seine Vorderleute nach dem Abpraller im Tiefschlaf befanden. In der ersten Halbzeit zwang Wendell Wiedwald nochmals kurz vor dem Pausenpfiff zu einer Glanztat. Im ersten Durchgang zeigte Wiedwald eine sehr konzentrierte und fokusierte Leistung und knüpfte damit an die starken Leistungen der letzten Wochen an.

Im zweiten Durchgang hatte erneut Bayer die Oberhand und riss das Kommando an sich. Wiedwald hielt seine Mitspieler mit einer herausragenden Tat gegen Bellarabi aber im Spiel. Nach dem Bremer Ausgleich avancierte Wiedwald dann unmittelbar vor Ende der Partie zum Bremer Matchwinner: Nach Wendells berechtigter Gelb-Roter Karte riskierte Leverkusen nicht mehr viel, kam nach einer Fehlerkette der Bremer tatsächlich noch einmal in den Strafraum, wo dem jungen Eggestein der Ball versprang und dieser dann Henrichs von den Beinen holte. Vor eigenem Publikum hatte Leverkusen die Chance per Elfmeter das Spiel noch zu entscheiden. Toprak schoss allerdings einen extrem schwachen Strafstoß und Wiedwald hielt den Sieg sicher fest. Eine bärenstarke Leistung des Bremer Keepers in Leverkusen.

adidas Handschuhe 2017

Torwartvergleich Leno (Leverkusen) Wiedwald (Bremen)
Gegentore 1 1
Torwartparaden 2 6
Erfolgreiche Abwürfe % 100 100
Flanken abgefangen 0 0
Ballkontakte 47 25
Laufdistanz 5,96 5,07
Pässe/davon angekommen 34/20 (59%) 12/9 (75%)
Gefaustete Bälle 0 0
Fehler vor Gegentor 0 0

 
 
 


© 1999-2018 torwart.de - Impressum

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos