Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 




Home > Magazin > Fotostrecken und Torwartanalysen 16/17 > International: Classico Real Madrid - FC Barcelona 2:3

Torwartvergleich Fährmann (Schalke) Onana (Amsterdam)
Gegentore 2 3
Torwartparaden 7 4
Flanken abgefangen 1 2
Gefaustete Bälle 0 0
Fehler vor Gegentor 0 0

Ralf Fährmann bejubelt das zwischenzeitliche 3:0 (Foto: firo)

Ralf Fährmann/ Schalke: Nach der hervorragenden Leistung von Fährmann im Hinspiel in Amsterdam, musste sich der deutsche Schlussmann vor heimischem Publikum nach gut einer viertel Stunde zum ersten Mal hellwach zeigen: Ziyech zwang Fährmann mit einem Freistoß erstmals zum Eingreifen. Fährmann konnte sich in dieser ersten Aktion auf sein gutes Stellungsspiel und seine gute Spielantizipation verlassen. Mitte der ersten Hälfte hatte Amsterdam nach einer Standardsituation die bis dahin beste Gelegenheit für die Gäste: Viergever kam mit einem Fallrückzieher aber nicht an Fährmann vorbei. Aus kurzer Distanz konnte der Knappen-Keeper diesen überraschenen Ball noch parieren.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit fanden dann auch die Schalker Feldspieler besser ins Spiel, sodass Fährmann größtenteils mit seinem fussballerischen Können glänzen konnte. Nach dem Seitenwechsel erwischte zunächst Ajax den besseren Start. Schöne zwang Fährmann mit einem Freistoß zu einer spektakulären Flugparade. Auch nach einem abgefälschten Distanzschuss von Traoré musste der Torhüter wenig später eingreifen. Nachdem Schalke dann innerhalb weniger Minuten das Hinspiel-Ergebnis egalisierte und mit 2:0 in Front ging, kamen die Holländer nochmals zu mehreren guten Möglichkeiten. Ajax versuchte nach den zwei Gegentoren prompt zu antworten, doch Fährmann parierte gegen einen wuchtigen Schuss von Ziyech. Genau wie im Hinspiel konnten sich die Schalker Feldspieler und Fans bei Fährmann bedanken, dass das Rückspiel in der Verlängerung entschieden werden musste. Ohne Fährmann im Tor, wären die Knappen wohl schon ohne jegliche Hoffnungen ins Rückspiel gegangen.

In der Verlängerung erwischten die Schalker den besseren Start und gingen mit 3:0 in Führung. Schalke verwaltete das Ergebnis danach gegen den numerisch unterlegenen Gegner (gelb-rote Karte) recht souverän - bis in die 110. Minute, als Viergever mit einem strammen Schuss plötzlich Fährmann zu einer Glanzparade zwang. Der deutsche Schlussmann reagierte auf der Linie blitzschnell und entschied die anschließende Eins-gegen-Eins-Situation für sich. Dann wurde es aber für alle Schalke-Symphatisanten extrem bitter: Viergever tauchte plötzlich frei vor Fährmann auf - und hatte das Glück, den Fuß so in einen Klärungsversuch von Nastasic zu halten, dass der Ball im linken oberen Schalker Toreck landete. Keine Abwehrchance für Fährmann beim Gegentor. Schalke rannte vergeblich an. Auf der Gegenseite erzielte schließlich Younes mit einem Flachschuss nach starker Einzelleistung die endgültige Entscheidung - und sicherte Ajax damit das Halbfinale. Ralf Fährmann scheidet nach zwei Weltklasse-Leistungen im Viertelfinale der Euro-League aus.

reusch Handschuhe 2017

adidas Handschuhe 2017

 
 
 


© 1999-2018 torwart.de - Impressum
TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben