Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 




Home > Magazin > Fotostrecken und Torwartanalysen 17/18 > 16. Spieltag Bundesliga > VfL Wolfsburg - RB Leipzig 1:1

Lufthoheit: Koen Casteels kommt energisch aus seinem Tor (Foto: firo)

Koen Casteels / Wolfsburg: Der belgische Schlussmann war im Mittelpunkt der ersten Halbzeit. Im ersten Durchgang spielte Keeper Casteels die meisten Pässe bei den Wölfen und verbuchte ebenso die meisten Ballaktionen. Ein Beleg dafür, dass Leipzig von Beginn an die bessere Partie war. In der sechsten Minute konnte sich Casteels erstmals auf der Linie auszeichnen: Der deutsche Nationalspieler Werner visierte die lange Ecke an, Casteels tauchte schnell ab und parierte. Im weiteren Verlauf hielt Casteels seine Mannschaft im Spiel, die wie aus dem Nichts den Führungstreffer erzielten.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wirkten die Wölfe denn schläfrig: RB nutzte nun seine Chance. Poulsen behauptete sich an der Strafraumkante gegen zwei Gegenspieler und behielt die Übersicht für den mitgelaufenen Halstenberg, der aus acht Metern im Fallen in die lange Ecke zum 1:1 vollstreckte. Casteels war beim Gegentreffer ohne Abwehrmöglichkeit. Dank der starken Leistung von Casteels über die gesamte Spielzeit hinweg, konnte sich der VfL über einen Punkt gegen die Gäste aus Leipzig freuen.

Peter Gulacsi visiert das Spielgerät an (Foto: firo)

Peter Gulacsi / Leipzig: Leipzig dominierte die Partie von Beginn an. Doch der VfL war vor heimischem Publikum eiskalt: Gomez kam im Getümmel an der Linie des Fünfmeterraums an den Ball und wurde von Konaté am Fuß getroffen. Es gab Strafstoß: Verhaegh ließ sich die Chance nicht entgehen und vollendete eiskalt in die rechte Ecke. Gulacsi hatte auf die falsche Ecke spekuliert.

Im zweiten Durchgang wurden die Gastgeber dann etwas besser und drängten nach dem Ausgleich auf das zweite Tor. Aber erst zehn Minuten vor Schluss wurde es so richtig brenzlig für Gulacsi: Origi vollbrachte erst das Kunststück, den Ball aus zwei Metern in Rücklage über den Querbalken zu schaufeln. Zwei Minuten später prüfte der Belgier aus sieben Metern Gulacsi, ehe er bei einer Dreifachchance in der Nachspielzeit zum wiederholten Male im Ungarn seinen Meister fand. Mit diesen bärenstarken Reaktionen hielt Gulacsi den Auswärtspunkt fest.

uhlsport Handschuhe 2017

Torwartvergleich Casteels (Wolfsburg) Gulacsi (Leipzig)
Gegentore 1 1
Torwartparaden 4 4
Erfolgreiche Abwürfe % 100 100
Flanken abgefangen 4 3
Ballkontakte 63 46
Laufdistanz 6,20 5,40
Pässe/davon angekommen 42/23 (55%) 26/19 (73%)
Gefaustete Bälle 2 0
Fehler vor Gegentor 0 0

 


© 1999-2018 torwart.de - Impressum
TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben