Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 




Home > Magazin > Fotostrecken und Torwartanalysen 17/18 > DFB-Pokal Finale > FC Bayern München - SG Eintracht Frankfurt 1:3

Bitterer Abschluss der Saison für Sven Ulreich im Bayern-Tor (Foto: firo)

Sven Ulreich / FC Bayern München: Im letzten Saisonspiel musste der deutsche Schlussmann bereits in der elften Minute hinter sich greifen: Rebic luchste James im Mittelfeld die Kugel ab, sie sprang zu Boateng, dieser steckte den Ball in den Lauf des durchstartenden Rebic durch - und dieser überwand Ulreich mit einem präzisen Flachschuss. Der Ex-Stuttgarter war in seinem ersten Pokalfinale als Stammtorhüter chancenlos. Manuel Neuer saß im Pokalfinale nach seiner langen Verletzungspause auf der Bank. Ansonsten kam von der cleveren Eintracht aber wenig in Richtung Ulreich-Tor.

So ging es mit einem knappen Rückstand in die Pause. Im zweiten Durchgang passierte vor dem Bayern-Tor erneut nicht viel. Frankfurt erarbeitete sich mit fortlaufender Spieldauer immer wieder gefährliche Standards. Doch Ulreich und die Bayern-Defensive agierten gewohnt souverän und abgeklärt. Nach dem die Bayern das Spiel ausgleichen konnten und auf den Führungstreffer drängten, traf die Eintracht wie aus dem Nichts: Rebic erlief einen weiten Ball und hob ihn an Ulreich vorbei ins Netz. Ulreich agierte etwas hektisch in der direkten Zielverteidigung und war beim Abschluss von Rebic noch nicht in einer optimalen Startposition. So riss der deutsche Schlussmann seine Hände etwas zu spät nach oben.

Manuel Neuer saß bei der Finalniederlage auf der Bayern-Bank (Foto: firo)

Bayern war nun alles nach vorne, doch das Spiel und damit die komplette Bayern-Saisom nahm ein bitteres Ende: Nach einer Ecke konterte Frankfurt noch ein letztes Mal - und Gacinovic schob den Ball ins leere Tor, da Ulreich in den Schlussminuten aufgerückt war. So gab es für Ulreich keinen Pokaltitel und die Eintracht durfte feiern. Dennoch war Ulreich in der kompletten Pokalsaison ein sicherer Rückhalt des deutschen Rekordmeisters.

adidas Handschuhe 2017

Lukas Hradecky im Flugmodus. Das letzte Mal im Eintracht-Trikot (Foto: firo)

Lukas Hradecky / SG Eintracht Frankfurt: Früh in der Partie musste der finnische Schlussmann im seinem letzten Spiel für die Eintracht hellwach sein. In der achten Minute traf Lewandowski per Freistoß nur die Latte, hier wäre Hradecky machtlos gewesen. Nachdem dann die Eintracht überraschend aber auch verdient nach wenigen Minuten in Führung ging, stand Hradecky des Öfteren im Fokus. Die Münchner erspielten sich nun eine Reihe bester Chancen, doch Müller verfehlte das Ziel ebenso wie Kimmich und Lewandowski. Im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs fehlte dem deutschen Rekordmeister die Präzision im Abschluss.

Direkt nach Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit erhöhten die Bayern das Tempo deutlich und drückten die Frankfurter tief in die eigene Hälfte. In dieser Phase gelang es dann den Bayern, die Partie auszugleichen: Süle schaltete sich in die Offensive ein und steckte die Kugel an die Grundlinie auf Kimmich durch, der aufgerückte Rechtsverteidiger legte auf Lewandowski ab - und der Torjäger traf per Flachschuss. Hradecky spekulierte früh und war dann machtlos. In den Minuten darauf zeigte Hradecky in der Raumverteidigung seine Qualitäten und war ein sicherer und fehlerloser Rückhalt der Eintracht. Die Eintracht legte dann überraschend ein Tor vor und die Bayern riskierten alles.

Lukas Hradecky und Jan Zimmermann feiern den überraschenden Pokalsieg gemeinsam (Foto: firo)

In der Nachspielzeit hatten die Frankfurter dann auch noch das Glück auf ihrer Seite. Boateng foulte Javi Martinez, doch Schiedsrichter Felix Zwayer verweigerte den Strafstoß, obwohl er sich die Szene noch einmal in der Review Area anschaute. Hradecky parierte in der selben Aktion noch glänzend mit einer Fußabwehr und leitete so den entscheidenden Treffer nach einem sauber zu Ende gespielten Konter der Eintracht ein. Am Ende krönte Hradecky seine Zeit in Frankfurt mit seinem ersten Pokaltitel. Der routinierte Schlussmann war stets ein sicherer und verlässlicher Schlussmann. Die Party nach dem Spiel wird Hradecky nach seinem letzten Eintracht-Spiel sicherlich ausgiebig genießen.

uhlsport Handschuhe 2017

Torwartvergleich Ulreich (Bayern) Hradecky (Frankfurt)
Gegentore 3 1
Torwartparaden 2 4
Erfolgreiche Abwürfe % 100 0
Flanken abgefangen 2 1
Ballkontakte 26 38
Pässe/davon angekommen 18/15 (83%) 33/13 (39%)
Gefaustete Bälle 0 0
Fehler vor Gegentor 0 0


© 1999-2018 torwart.de - Impressum

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos