Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 




Home > Magazin > Fotostrecken und Torwartanalysen 17/18 > DFB-Pokal Halbfinale > Bayer 04 Leverkusen - FC Bayern München 2:6

Bernd Leno war im Tor der Werkself oft chancenlos (Foto: firo)

Bernd Leno / Bayer 04 Leverkusen: Das Halbfinale in Leverkusen startete ohne jegliche Abtastphase. Nach drei Minuten tauchte Müller nach Boatengs Flanke alleine vor Leno auf, der den Kopfball noch parieren konnte. An der Strafraumkante lauerte aber Javi Martinez, der die Kugel Richtung Tor jagte. Lewandowski fälschte mit der Schuhinnenseite ab. Leno war beim platzierten Schuss chancenlos. Und nach neun Minuten schlug der deutsche Rekordmeister zum zweiten Mal zu: Ribery marschierte unbekümmert bis zur Grundlinie und fand am zweiten Pfosten den völlig freien Lewandowski, der die Direktabnahme gegen die Laufrichtung von Leno im langen Eck platzierte. Erneut wurde Leno von seiner schläfrig agierenden Abwehrkette im Stich gelassen. So hatte sich der deutsche Nationaltorhüter den Start in die Partie sicherlich nicht vorgestellt.

Dann passierte bis zur 52. Minute nichts Spannendes vor dem Leno-Tor. Das sollte sich im zweiten Durchgang aber entscheidend ändern. Tah ließ Müller dann nämlich kurz zu viel Platz und Müller stellte auf Zuspiel von Thiago auf 3:1. Bayern drückte weiter. Sekunden später machte Thiago mit einem präzisen Flachschuss ins linke Eck endgültig den Deckel drauf. Zwei Minuten danach war Bayers Hintermannschaft wieder überfordert, Robben kam frei zum Abschluss - und Müller drückte das Leder letztlich über die Linie. Leno wurde agierte phasenweise alleine gegen offensiv glänzend und zielstrebig agierende Münchner.

Das halbe Dutzend machten die Gäste dann in der 78. Minute voll: Thiago fand mit einem Freistoß aus der eigenen Hälfte Müller am Strafraum, der sich um Henrichs drehte und kühl vollstreckte. Weil Javi Martinez und Robben bei einer Doppelchance in Leno ihren Meister fanden, blieb es bei sechs Gegentoren. Der Frust war nach der Partie bei Leno sichtlich groß, denn er war bei den Gegentoren meist chancenlos. Ohne einen guten Leno in der Schlussphase, wäre es ein noch größeres Debakel für die Werkself geworden. So scheidet Bayer 04 Leverkusen im Halbfinale aus dem Pokal aus.

Nike Handschuhe 2017

Die Freude bei Sven Ulreich und der Mannschaft war nach dem Finaleinzug riesengroß (Foto: firo)

Sven Ulreich / FC Bayern München: Nach der frühen Bayern-Führung musste der deutsche Schlussmann im Bayern-Tor hellwach sein, denn Volland hatte postwendend die Chance auf dem Ausgleich. Doch Ulreich agierte gekonnt, zeigte ein gutes Positionsspiel und erkannte die Situation goldrichtig. Bayern legte ein weiteres Tor nach und Leverkusen gelang dann der Anschlusstreffer: Nach Brandts Freistoß klärten Hummels und Boateng unzureichend, sodass Lars Bender ins linke Eck einköpfen konnte. Zuvor hatte Ulreich eine schwierige Situation gegen Volland sauber bereinigen können.

Ulreich hielt dann kurz vor dem Pausenpfiff die Bayern-Führung fest: Bellarabi ließ mit links einen Kracher von der Strafraumkante los, doch Ulreich tauchte blitzschnell ab und parierte stark. Den teils verdeckten und schwer einzuschätzenden Abschluss berechnete Ulreich bärenstark. Die ersten Ausrufezeichen im zweiten Spielabschnitt setzte Bayer, doch Volland wurde geblockt und Bellarabi scheiterte am glänzend reagierenden Ulreich der sich erneut in einer Topform präsentieren konnte. Mit einer sehenswerten Doppelparade hielt er seine Mannschaft in Front.

Nach dieser auch zeitlich wichtigen Rettungsaktion machte Bayern alles klar und ging mit 5:1 in Front. Beim zweiten Treffer der Werkself war Ulreich dann ohne Chance, denn Bailey zirkelte einen Freistoß unhaltbar neben den Pfosten. Am Ende konnte sich ein bärenstarker Ulreich über den Finaleinzug mit Bayern freuen. Ulreich zeigte eine seiner besten Partien im Bayern-Dress. Sowohl in der Raumverteidigung, als auch in der direkten Zielverteidigung zeigte Ulreich seine Qualitäten. In einer wichtigen Spielphase war er ein wichtiger Rückhalt seines Teams. Stets bewahrte Ulreich kühlen Kopf und war so ein Garant für den verdienten Finaleinzug des deutschen Rekordmeisters.

adidas Handschuhe 2017

Torwartvergleich Leno (Leverkusen) Ulreich (Bayern)
Gegentore 6 2
Torwartparaden 4 5
Erfolgreiche Abwürfe % 100 100
Flanken abgefangen 0 1
Ballkontakte 33 39
Pässe/davon angekommen 25/18 (72%) 26/15 (58%)
Gefaustete Bälle 0 1
Fehler vor Gegentor 0 0


© 1999-2018 torwart.de - Impressum

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos