Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > News > 


Scholow im Februar 2020 gegen den BVB

Hertha BSC Berlin: Schwolow wechselt zu Hertha und nicht nach Schalke – 16:30

Der FC Schalke 04 verliert das Rennen um „Goldener Handschuh“-Gewinner Alexander Schwolow

vom 04.08.2020

Der Wechsel von Torwart Alexander Schwolow vom SC Freiburg zum Ligakonkurrenten Schalke 04 ist geplatzt. Die Knappen konnten sich mit Schwolows Ex-Klub nicht auf die finanziellen Rahmenbedingungen einigen. Schwolow wollte Freiburg jedoch unbedingt verlassen und hat sich daher nach der wochenlangen Hängepartie, nun überraschend für ein Transfer zu Hertha BSC entschieden. Berlin ist fähig die Ausstiegsklausel in seinem Vertrag, von über acht Millionen Euro, zu bezahlen.

Der doppelte torwart.de-„Goldener Handschuh“-Gewinner wird im Hertha-Kasten vermutlich den Norweger Rune Jarstein, der in der vergangenen Saison keinen sicheren Eindruck hinterlassen hatte, als Nummer Eins ablösen. Die Torwart-Frage in Berlin war in letzter Zeit ein großer Punkt und hat auch schon viele Schlagzeilen erzeugt. Nach dem Abgang von Dennis Smarsch nach St. Pauli und der Absage von Kevin Trapp stand Hertha unter Druck und konnten jetzt durch die Finanzen von Investor Lars Windhorst, das Problem lösen, welches Schalke 04 hatte.

Schon am 34. Spieltag der abgelaufenen Saison und in den Wochen danach hatte es Meldungen über einen kurz bevorstehenden Transfer von Schwolow zum FC Schalke gegeben. Doch diese werden nicht mehr zutreffen, der finanziell klamme Klub aus dem Pott konnte sich nicht mit dem SC Freiburg auf die finanziellen Rahmenbedingungen einigen. Nun ist der Transfer geplatzt, Schwolow hat sich einige Tage vor dem Freiburger Vorbereitungsbeginn am kommenden Wochenende gegen ein Engagement bei den Knappen entschieden. Stattdessen schließt sich der 28-Jährige dem Hauptstadtklub an.

Der 28-Jährige Alexander Schwolow war in der Jugend beim SV Wehen Wiesbaden, ehe er sich 2008 der U17 des SC Freiburg anschloss. Diese durchlief er bis er schließlich 2014 in der Profimannschaft ankam. Dort wurde er dann für ein Jahr zur Arminia Bielefeld ausgeliehen, wo er Erfahrung anhand von 37 Spielen in der 3. Liga sammeln konnte. Als Schwolow wieder in Freiburg ankam wurde er sofort als Nummer Eins in der 2. Liga eingesetzt und konnte mit ihnen die Zweitligameisterschaft im Jahre 2016 feiern. Seitdem hat er für Freiburg in der 1. Liga, 124 Spiele zwischen den Pfosten der Breisgauer stehen. In den letzten Saison hat Schwolow die torwart.de-Community öfters überzeugt und hat in den Jahren 2017/18 und 2019/20 den „Goldenen Handschuh“ gewonnen.




Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2020 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos