Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > News > 


Im Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft in Seefeld zeigte Leno eine sehr gute Leistung (foto: firo)

Leno vor Wechsel? Arsenal beschäftigt sich mit Onana - 18:30

Spielt der deutsche Nationaltorhüter noch in der nächsten Saison für die Gunners?

vom 12.06.2021

Es scheint sich ein durchaus spektakulärer Torwart-Transfer in der Premier League anzubahnen. Zuletzt vermied Bernd Leno ein absolut klares Bekenntnis zu Arsenal als er auf seine Zukunft angesprochen wurde. Der 29-jährige Leno, der noch bis 2023 an Arsenal vertraglich gebunden ist, sagte vor kurzem: "Ich habe nicht vor, dass ich jetzt sage, ich will hier unbedingt abhauen. Natürlich weiß man nie, was kommt, es kann immer was passieren. Die Premier League ist die beste Liga der Welt, und deswegen wäre es für mich kein Beinbruch, mal nicht europäisch zu spielen."

Arsenal erreicht in der abgelaufenen Saison lediglich den 8. Platz, was nicht zur Teilnahme am europäischen Wettbewerb, einschließlich der neu gegründeten Conference League, berechtigt. Für Leno, gerade im vorzüglichen Alter für einen Torhüte gäbe es sich einen Markt und Interessenten, die international vertreten sind. Ebenso könnte auch sein Marktwert von geschätzten 22 Mio. Euro ein Argument sein, dass auch sein Verein einen Wechsel ins Auge fassen würde, sofern der Marktwert im Angebot erreicht oder besser noch überboten wird.

Laut englischen Medienberichten zufolge soll sich Arsenal auch bereits mit einem potenziellen Nachfolger beschäftigt haben. So soll ausgerechnet André Onana von Ajax Amsterdam im Fokus der Gunners stehen. Allerdings ist Onana noch aufgrund der nach seinen Angaben versehentlichen Einnahme der auf der Dopingliste stehenden Substanz Furosemid gesperrt. Gleichzeitig verkürzte der Internationale Sportgerichtshof CAS die Sperre, sodass der 25-jährige Kameruner ab dem 04.11.2021 wieder spielberechtigt ist und zwei Monate vorher das Training wieder aufnehmen darf.

Ajax Geschäftsführer, der frühere Weltklasse-Torhüter, Edwin van der Sar äußerte sich folgendermaßen: "Mit diesem Urteil des CAS haben wir drei Monate im Vergleich zur ursprünglichen Sperre gewonnen. Es hat sich also gelohnt, diesen Fall vor den CAS zu bringen. Wir stehen für einen sauberen Sport. Ich will noch einmal sagen, dass wir überzeugt sind, dass André diese Substanz aus Versehen genommen hat und sicher nicht, um bessere Leistungen zu bringen. Ich habe gemischte Gefühle zum heutigen Urteil, denn unser Ziel war es, dass er in diesem Sommer wieder spielen kann."

Auch van der Sar sieht einen Wechsel Onanas als denkbares Szenario, nachdem die Gespräche zur Vertragsverlängerung des bis 2022 seitens des Torhüters abgebrochen wurden: „Der Zustand ist eigentlich nicht wirklich gut. Vielleicht versucht er im Juli zu wechseln. Er hat aber auch das Recht, das folgende Jahr auszusitzen. Es ist schade, dass wir uns nicht einigen konnten." Dem Vernehmen nach könnte ein Wechsel für eine Ablösesumme von bis zu 9 Mio. Euro realisiert werden.




Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2020 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos