Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > WM 2018 > Spielplan und Spielberichte > Spielberichte > #48: SEN - KOL 0:1

Gruppe H: Senegal - Kolumbien 0:1

torwart.de-Bewertung N´Diaye Opsina
Ausstrahlung
Torverteidigung
Raumverteidigung
Spieleröffnung
Gesamt

Khadim N'Diaye:

Früh in der Partie musste der Schlussmann hellwach sein. Die erste Gelegenheit der Partie gehörte nämlich den Cafeteros aus Kolumbien: Quintero scheiterte mit seinem Freistoß aus halbrechter Position. N´Diaye zeigte ein gutes Stellungsspiel und beim aufspringenden Ball saubere Hände. Senegals Defensivabteilung ließ die zaghaften Angriffsbemühungen Kolumbiens humorlos abprallen, Torchancen ergaben sich auf beiden Seiten nicht. So standen die Keeper vorerst nur sehr selten im Fokus. Lange Zeit tat sich gar nichts, doch dann durften die Anhänger der Cafeteros auch über ein eigenes Tor jubeln: Yerry Mina wuchtete einen Eckstoß von Quintero ins Netz und ließ dem ansonsten fehlerlosen Torhüter keine Abwehrchance. Am Ende reichte es für Senegal nicht zum Weiterkommen, dennoch wusste N´Diaye auf sich aufmerksam zu machen.

adidas Handschuhe 2017

David Ospina:

Von Beginn an musste Ospina aufmerksam sein. Der Senegal agierte einfallsreicher im Spiel nach vorne und kam durch die quirligen Mané und Baldé immer wieder in die gefährlichen Räume, mehr als Halbchancen wie die von Sarr sprangen dabei allerdings nicht heraus. Ospina war sehr fokussiert und zeigte in der Raumverteidigung seine Qualitäten. Nach der Führung für Kolumbien warfen die Männer aus dem Senegal dann alles nach vorne: Niang scheiterte rechts im Strafraum an Ospina, der erneut stark in der Zielverteidigung agierte und seine Hände blitzschnell nach oben schnellen ließ. Eine Minute später beförderte Yerry Mina den Ball aufs eigene Tor, Ospina packte zu. Kolumbiens Hintermannschaft präsentierte sich alles andere als fehlerlos, auch Sarr kam frei zum Abschluss, schoss aber drüber. Hier wäre Ospina womöglich chancenlos gewesen. Aber Am Ende brachte Kolumbien den Sieg über die Zeit und die Freude war doppelt so groß, denn die Kolumbianer ziehen als Gruppensieger in das Achtelfinale ein. Ospina zeigte erneut eine überzeugende Leistung.

adidas Handschuhe 2017

Torwartvergleich N´Diaye Opsina
Gegentore 1 0
Torwartparaden 1 4
Erfolgreiche Abwürfe % 100 88
Flanken abgefangen 1 0
Ballkontakte 26 46
Pässe/davon angekommen 19/7 (37%) 32/22 (69%)
Gefaustete Bälle 0 0
Fehler vor Gegentor 0 0

Aufstellung Senegal:

Khadim N'Diaye - Gassama, S. Sané, Koulibaly, Sabaly - I. Gueye, Kouyaté - Sarr, S. Mané - Niang, Baldé

Trainer: Cissé

Einwechslungen:

  • 74. Wagué für Sabaly
  • 80. Konaté für Baldé
  • 86. Sakho für Niang

Aufstellung Kolumbien:

David Ospina - Arias, Yerry Mina, D. Sanchez, Mojica - C. Sanchez, Uribe - Ju. Cuadrado, Quintero, James - Falcao

Trainer: Pekerman

Einwechslungen:

  • 31. Muriel für James
  • 83. Jefferson Lerma für Uribe
  • 89. M. Borja für Falcao

Tore:

  • 0:1 Yerry Mina (74., Kopfball, Quintero)

Schiedsrichter: Milorad Mazic (Serbien)

Zuschauer: 41970 (ausverkauft)

Stadion: FIFA WM-Stadion Samara, Samara

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2020 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos