Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 




Home > WM 2018 > WM-Kompakt > (BEL) Pfaff im Interview

"Hautnah" bei torwart.de

Torhüter Pfaff glaubt: Belgien wird Weltmeister

von T.Schlitzke

Jean-Marie Pfaff (Foto Firo)

Ex-Belgien-National-Torhüter Jean-Marie Pfaff war beim 2:1-Sieg der Belgier im WM-Viertelfinale gegen Brasilien in Kasan im Stadion. Im Interview der Deutschen Presse-Agentur hat er sich nun den Fragen gestellt. Torwart.de hat die wichtigsten Aussagen zusammengefasst!

Pfaff die Chance: Wenn wir es jetzt nicht werden, werden wir es nie. Frankreich im Halbfinale ist ein sehr starker Gegner. Aber ich glaube, dass das Endspiel Belgien gegen England heißt. Und dass wir dann gewinnen werden. Bisher waren wir die beste Mannschaft im Turnier.

Pfaff die Speiler: Wir haben wie gesagt eine außergewöhnliche Generation. Und diese Mannschaft ist über viele Jahre zusammengewachsen. Sie hat aus den Erfahrungen von 2014 und 2016 gelernt. Sehr wichtig ist, dass wir quasi zwei komplette Mannschaften haben. So wie Bayern München. Das hat man gegen England gesehen, als wir mit dem B-Team gespielt und gewonnen haben. Argentinien hatte Messi, Brasilien hatte Neymar, bei uns sind es viele brillante Spieler. In der Offensive haben wir Hazard, De Bruyne, Lukaku. Es ist schwer, die allesamt auszuschalten.

Pfaff über einen Gewinn: Dann wäre Belgien zu klein. Es wäre ja trotz allem ein Wunder und eine riesengroße Ehre für so ein kleines Land. So ähnlich wie der EM-Titel 1992 für Dänemark. Aber Europameister ist eben nicht Weltmeister. Diese Jungs haben jetzt schon viel erreicht, egal, was noch kommt. Aber ich hoffe, dass sie diese große Chance nutzen werden. 1986 hätten wir auch schon ins Endspiel gegen Deutschland kommen können, wenn in der ersten Halbzeit gegen Argentinien nicht zweimal Abseits gegen uns gepfiffen worden wäre. Diesmal ist die Chance noch größer, auch weil viele große Teams raus sind.

Pfaff über Deutschland: Das ist traurig für den deutschen Fußball. Vor einem Jahr haben sie noch mit einem B-Team den Confed-Cup gewonnen. Aber ich habe bei dieser WM kein Aufbäumen gesehen, niemanden, der die Mannschaft aufgerüttelt hätte. Das war zu viel Alibi-Fußball.


© 1999-2018 torwart.de - Impressum

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos