Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 




Home > WM 2018 > WM-Stadien > Wolgograd - Wolgograd-Arena

Kurzinfos  

 

 

Kapazität

45.568 Plätze

Um- oder Neubau

Neubau

Architekt

GMP Architekten,PI Arena

Baukosten

328 Mio €

Baujahr

2018
   

Die Wolgograd Arena (russisch Волгоград Арена) ist ein Fußballstadion in der russischen Stadt Wolgograd. Die Spielstätte bietet Platz für 45.568 Besucher. Der Entwurf stammt von Gerkan, Marg und Partner (GMP Architekten) und PI Arena. Die Anlage wird vier Gruppenspiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 beherbergen. Nach der WM wird der Fußballclub Rotor Wolgograd die neue Spielstätte nutzen.

Das Stadion wurde auf dem Gelände des abgerissenen Zentralstadions, am Fuße des Mamajew-Hügels, in unmittelbarer Nähe zum Ufer der Wolga gebaut. Das ehemalige Stadion wurde 1958 auf dem Gelände eines ehemaligen Öldepots errichtet. Dieser Bereich war unentwickelt, besetzt durch zufällig verteilte, niedrigwertige Gebäude, Lagerhallen und Kasernen.

Am 25. März 2018 wurde das Stadion von der FIFA für den Spielbetrieb freigegeben. Das erste Spiel fand am 21. April des Jahres zwischen Rotor Wolgograd und Lutsch-Energija Wladiwostok (4:2) statt. Die Partie sahen 19.421 Zuschauer.

Kaum dass das Stadion eröffnet ist, zeigen sich erste Schäden. Zu beobachten sind Risse in Betonteilen. Ein möglicher Grund dafür ist, dass die Arena auf einem Feuchtgebiet errichtet wurde. Es gab Berichte von Bauteilen, die während des Baus einstürzten. Der Baukonzern Stroitransgas erklärte dazu in einer Stellungnahme, dass die Sicherheit der Besucher nicht gefährdet sei.

Die Arena war am 9. Mai 2018 Endspielort des russischen Fußballpokals 2017/18. Mit dem FK Tosno und Awangard Kursk trafen zwei Pokalfinalneulinge aufeinander. Die Partie gewann der FK Tosno mit 2:1 und feierte vor 40.373 Zuschauern seinen ersten Gewinn des russischen Pokals.

 


© 1999-2018 torwart.de - Impressum

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos