Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Archiv > EM 2016 > Spielplan und Spielberichte > Spielberichte > GRUPPENPHASE > D3 - Tschechien - Kroatien 2:2

torwart.de-Bewertung Cech Subasic
Ausstrahlung
Torverteidigung
Raumverteidigung
Spieleröffnung
Gesamt

Petr Cech (Foto: firo)

Petr Cech/ Tschechien:

In der 20. Spielminute wirkte Cech erstmals orientierungslos. Eine Flanke unterlief die tschechische Nummer eins und hatte Glück, dass der kroatische Angreifer den durch die Lüfte fliegenden Cech anköpfte. Cech wirkte trotz großem Andrang der Kroaten nicht wie gewohnt sicher. Nach einer Ecke in der 28. Spielminute kam Cech mutig und entschlossen raus und konnte den Ball souverän wegfausten. Cech war in dieser Phase ein sicherer Rückhalt, der vor allem bei Standards und Flanken zur Stelle war. Dort musste er oftmals für die in dieser Phase des Spiels schläfrige Defensive der Tschechen klären. Cech wirkte von Beginn der Partie an hochkonzentriert und war in der ersten halben Stunde der Begegnung der auffälligste tschechische Nationalspieler. Nach ca. einer halben Stunde war der Arsenal Torwart erneut mehrmals gefordert. Zuerst parierte er aus kürzester Distanz stark mit einer Fußparade. Sein Blickfeld war eingeschränkt und der einstige Welttorhüter zeigte eine gute Reaktion. Kurz darauf war allerdings auch der tschechische Schlussmann chancenlos. Bei einem Perisic Abschluss in der 37. Spielminute war Petr Cech absolut chancenlos und wurde nun endgültig von seinen Vorderleuten im Stich gelassen. Der kroatische Angreifer schlenzte den Ball unhaltbar ins lange Eck. Zusätzlich war dieser Ball von der Sechzehnerkante noch unglücklich verdeckt. Nach feinem Zuspiel taucht Rakictic frei vor dem bis an den 11 Meterpunkt herausgeeilten Cech zu, Rakitic bleibt cool und lupft den Ball lässig ins Tor. Wäre Cech oben geblieben hätte er den Ball abfangen können, aufgrund dessen, dass Rakitic frei auf Cech zulief, kann man ihm jedoch keinen Vorwurf machen. Kurz darauf kam wieder ein Kroate aus halblinker Postion im Sechzehner zum Abschluss. Der Ball kam ohne Druck recht mittig aufs Tor, Cech taucht ab und parierte ohne Probleme. Einen Eckball schätzte Cech richig ein und fing den Ball ab.

banneradidas

Danijel Subašic/ Kroatien:

Subasic war in den ersten Minuten nicht gefordert, da die kroatische Elf das Spielgeschehen dominierte und die Tschechen weitgehend harmlose Ansätze aufzuweisen hatten. In der 35. Spielminute stand Subasic zum ersten Mal so richtig im Mittelpunkt. Bei einem tschechischen Flankenball wurde der kroatische Schlussmann von einem tschechischen Angreifer angegangen. Der Schiedsrichter ahndete dieses Angehen mit einem Freistoß für Kroatien. Bis zu diesem Zeitpunkt musste der kroatische Schlussmann nur seine spielerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Nach einer Hereingabe der Tschechen fällt der Ball dem tschechischen Angreifer vor die Füße, der akrobatisch versuchte, den Ball gefährlich aufs Tor zu bringen. Doch Subasic stand richtig und hatte keine Probleme, diesen Ball zu fangen. Flanke in der 76. Minute in den Strafraum der Kroaten, Smuda ging zum Ball und köpfte den Ball in hohem Bogen ins lange Eck. Subasic rechnete damit, dass der Ball vorbei geht und griff zu spät ein. Elfmeter für Tschechien in der 3. Minute der Nachspielzeit. Necid läuft an und schlägt den Ball hoch in die Mitte. Subasic tauchte in die rechte Torwartecke aba

banneruhlsport

Torwartvergleich Spielstatistik Cech Subasic
Gegentore 2 2
Torwartparaden 3 2
Flanken abgefangen 1 0
Gefaustete Bälle 2 0
Ballkontakte 49 31
Pässe/davon angekommen 33/14 (42%) 26/10 (38%)
Fehlpässe 19 16
Fehler, die zu einem Gegentor führten 0 0

Aufstellung Tschechien:

Petr Cech- Kaderabek, Sivok, Hubnik, Limbersky - Darida, Plasil - Skalak, Rosicky, Krejci - Lafata

Trainer: Pavel Vrba

Einwechslungen:

  • 67. Skoda für Lafata
  • 67. Sural für Skalak
  • 86. Necid für Plasil
Gelbe Karten:
  • Sivok

Aufstellung Kroatien:

Danijel Subasic Srna, Corluka, Vida, Strinic - Modric, Badelj - Brozovic, Rakitic, Perisic - Mandzukic

Trainer: Nico Kovac

Einwechslungen:

  • 62. Kovacic für Modric
  • 90. + 7 Schildenfeld für Rakitic
  • 90. + 8 Vrsaljko für Strinic
Gelbe Karten:
  • Brozovic
  • Badelj

Tore:

  • 0:1 Perisic (37., Linksschuss, Badelj)
  • 0:2 Rakitic (59., Rechtsschuss, Brozovic)
  • 1:2 Scoda (76., Kopfball, Rosicky)
  • 2:2 Necid (90. + 4, Handelfmeter, Rechtsschuss)

Schiedsrichter: Yuichi Nishimura (Japan)

Zuschauer: 41000

Stadion: Saint Etienne - Stade Geoffroy-Guichard

Foto Firo - Bilder zum Vergrößern anklicken

© 1999-2019 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos