Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Archiv > EM 2016 > Torwart.de Preview > Gruppe C > Nordirland

Nordirland: Mit No-Name-Torhütern ins Achtelfinale?

von T. Schlitzke

Michael McGovern (Nordirland)

Wenn alles normal läuft, ist für die nordirische Fußball-Nationalmannschaft bei der EM in Frankreich die Vorrunde gleichzeitig Endstation. Die ersten beiden Plätze der Gruppe C sind wohl für Deutschland und Polen reserviert und auch der dritte Gegner im Bunde, die Ukraine, ist nominell etwas stärker einzuschätzen. Aber wer weiß? Mit nur einer Niederlage in zehn Spielen setzten sich die Nordiren in der EM-Qualifikation durchaus überraschend als Gruppensieger gegen Rumänien, Ungarn und Finnland durch. Mit etwas Glück und dem althergebrachten starken Willen könnte als Maximum am Ende der Vorrunde einer der vier Plätze der besten Gruppendritten zu Buche stehen, die ja zum Erreichen des Achtelfinals ausreichen.

Die Mannschaft hat keinen Star, verfügt aber über ein gehöriges Maß an Erfahrung. Das Gros der Akteure steht dabei traditionell in England oder Schottland unter Vertrag – wenngleich eher in den unteren Ligen. Im Fokus bei den Nordiren ist sicherlich Will Grigg, der Wigan Athletic als Torschützenkönig (25 Buden) unlängst aus der dritten in die zweite englische Liga führte.

Das Rennen um die Stammkeeper-Position ist noch offen. Auch aus der Qualifikation lassen sich partout keine Rückschlüsse ziehen, ob den begehrten Job Michael McGovern (Hamilton Academical) oder Roy Carroll (Notts County) übernehmen wird. Beide Kontrahenten duften jeweils in fünf Spielen die Torwarthandschuhe überstreifen.

Der 38-jährige Carroll verfügt über das höhere Maß an Erfahrung. Bei seinen Stationen in Dänemark und in Griechenland bei Olympiakos Piräus konnte er gar etwas Euro-League-Luft schnuppern. Carroll ist ein solider Schlussmann, mit gutem Auge und Stellungsspiel. Vor allem bedingt durch sein hohes Alter sind allerdings die physischen Fähigkeiten wie Reaktion und Schnelligkeit nicht mehr auf allerhöchstem Niveau ausgeprägt. Nach einer Station bei Notts in der vierten englischen Liga, wird Carroll nach der EM zurück nach Nordirland wechseln, um seine Karriere ausklingen zu lassen. Sollte sich Nationaltrainer Michael O’Neill für den Altmeister festlegen, wäre das aber gewiss kein Gnadenbrot, sondern eine reine Leistungsentscheidung.

McGovern ist ein sehr ausgeglichener Allrounder-Keeper. Ausgebildet bei Celtic Glasgow, wo er sich allerdings nie durchsetzen konnte, verbrachte er seine gesamte Karriere seitdem bei mehr oder minder bekannten schottischen Vereinen. Mit 32 Jahren ist McGovern in einem sehr guten Torwart-Alter und durfte sich in den letzten beiden Saisons zudem mit der Kapitänsbinde bei Hamilton schmücken.

Dritter Torwart im Roster ist Alan Mannus. Bereits seit 2004 ist er im Dunstkreis der Nationalmannschaft aktiv und gehörte immer wieder zum Kader. In dieser ganzen Zeit stehen allerdings erst acht Länderspiele zu Buche. Mannus durchwanderte verschiedene Stationen in Großbritannien und Irland. Seine erfolgreichste Zeit hatte der in Kanada aufgewachsene Schlussmann beim nordirischen Rekordmeister FC Linfield. Mittlerweile ist Mannus Stammkeeper beim FC St. Johnstone in Schottland, wo die Medien vor allem seine Flugeinlagen und Reflexe feiern. In Frankreich wird es dennoch nur zu einem Platz als Ergänzungsspieler reichen.

bannerpreview


© 1999-2020 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos