Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > EM 2021 > Spielplan und Spielberichte > Spielberichte > GRUPPENPHASE > B3 - Finnland - Russland 0:1

Russiches Traumtor bringt Finnland die ersten EM-Niederlage überhaupt ein

torwart.de-Bewertung Hradecky Safonov
Ausstrahlung
Torverteidigung
Raumverteidigung
Spieleröffnung
Gesamt

Lukas Hradecky / Finnland:

Trotz einer erneut starken Vorstellung von Lukas Hradecky reichte es gegen Russland nicht zu einem weiteren Punktgewinn, der wohl schon die Teilnahme am Achtelfinale bedeutet hätte. Nach einer Drangphase der Finnen zu Beginn des Spiels übernahmen die Russen recht schnell das Heft des Handels. So rollten immer wieder Angriffe auf das Tor von Lukas Hradecky. Allerdings waren diese bis zur Nachspielzeit zumeist nicht genau genug.

Dann jedoch erzielte Miranchuk den Treffer der Partie. Nach einem Doppelpass mit Dzyuba kam dieser aus 14 Metern halbrechter Position zum Abschluss und schlenzte diesen hoch in die lange Ecke. Hradecky stand bei seinem Absprung sehr breit und musste daher den Absprung zuerst mit dem ballfernen Bein einleiten. Dadurch fehlten ihm die letztlich notwendigen Zehntelsekunden, um doch noch an den Ball zu kommen. Der Absprung und auch das Übergreifen waren dann wiederum technisch sauber.

Kurz danach war der Keeper erneut gefordert, als er einen Kopfball von Dzyuba noch sicher fangen konnte. Auch in der zweiten Halbzeit hatte Russland immer wieder Abschlüssen, welche jedoch zu häufig das Tor verfehlten. SO musste Hradecky lange Zeit nicht entscheidend eingreifen. Nach 72 Minuten hielt der finnische Torhüter mit einer großartigen Parade im Spiel. Kuzyaev schlenzte eher flach auf die lange Ecke, doch Hradecky machte sich ganz lang und konnte den Ball mit einer Hand noch zur Seite abwehren. Danach musste er aber nicht noch einmal entscheidend in diesem Spiel eingreifen. Fußballerisch war es ein typische Spiel von Hradecky. Der größte Ballverteiler ist er nicht.

uhlsport Handschuhe 2020

Torwartvergleich Hradecky Safonov
Gegentore10
Torschüsse gesamt1411
Schüsse aufs Tor31
Geblockte Torschüsse36
Schüsse außerhalb Strafraum43
Schüsse innerhalb Strafraum108
Torwartparaden21
Schüsse gehalten %67100
Lange Pässe2114
Kurze Pässe158
Flanken abgefangen00
Ballkontakte4528
Pässe/davon angekommen36/2722/17
Gefaustete Bälle00
Fehler vor Gegentor00

Matvei Safonov / Russland:

Für Anton Shunin stand im zweiten Gruppenspiel Matvei Safonov im Tor der Sbornaja. Dieser hatte gleich zu Beginn ein vermeintliches Gegentor hinzunehmen, welches jedoch nach Eingriff des VAR aberkannt wurde. Doch danach ebbten die Angriffsbemühungen der Finnen nahezu drastisch ab. Safonov wurde mit direkten Torschüssen kaum bis gar nicht auf die Probe gestellt. Gleichzeitig konzentrierte sich Finnland auf die Defensive, da sie auch gegen Russland als Außenseiter galten.

So folgten in der Folgezeit meist nur eher harmlose Konter, die auch nicht zu Ende gespielt wurden und lange Bälle. Einen solchen fing Safonov beispielsweise in der 18. Vor dem anlaufenden Pukki ab. Viel mehr passierte vor dem russischen Tor in der ersten Hälfte nicht. Der junge Torhüter verlebte somit eine sehr ruhige erste Hälfte. Dies änderte sich auch nach der Pause nur geringfügig, obwohl Finnland ob des Rückstandes kurz vor der Pause nun ein erhöhtes Risiko gehen musste.

Die ersten Arbeitsnachweise musste der russische Torhüter in der 51 und in der 54. Minute erbringen. So fing er zunächst einen harmlosen Kopfball von Pukki ab und auch 3 Minuten später war er erneut gegen Pukki auf den Posten und wehrte dessen wuchtigen, aber unplatzierten Schuss ab. Trotz großer Bemühungen kamen die Finnen aber danach nicht mehr gefährlich vor das von Safonov gehütete Tor. Dieser hielt noch kurz vor dem Ende einen Kopfball ohne Probleme. Er wirkte fast schon zu ruhig und leicht nervös bei seinem Debüt bei dieser Europameisterschaft. Fußballerisch zeigte er eine solide Darbietung.

puma Handschuhe 2020

Aufstellung Finnland:

Lukas Hradecky - Toivio, Arajuuri, O'Shaughnessy - Raitala, Schüller, Lod, Kamara, Uronen - Pukki, Pohjanpalo

Trainer: Markku Karneva

Einwechslungen:

  • 67. Kauko für Schüller
  • 75. Soiri für Raitala
  • 75. Lappalainen für Pukki
  • 85. Jensen für Toivio

Aufstellung Russland:

Matvei Safonov - Dzhikiya, Diveev, Barinov - Kuzyaev, Ozdoev, Zobnin, Mario Fernandes - Golovin, Dzyuba, Miranchuk

Trainer: Stanislav Cherchesov

Einwechslungen:

  • 26. Karavaev für Mario Fernandes
  • 61. Zhemaletdinov für Ozdoev
  • 85. Sobolev für Dzyuba
  • 85. Mukhin für Miranchuk

Tore:

  • 0:1 Miranchuk (45+2., Linksschuss, Dzyuba)

Schiedsrichter: Danny Makkelie (Niederlande)

Zuschauer: 24.540

Stadion: St. Petersburg - Gazprom Arena


Comments (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Write new comment

© 1999-2022 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos