Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > WM 2022 > WM-Torhüter > Gruppe F > Kanada > Borjan, Milan

Bürgerlicher Name: Milan Borjan

Position:

Torwart

Ausrüster:

Uhlsport

Verein:

Red Star

Liga:

SuperLiga

Vereine:

Junioren
: FK Radnički Belgrad
: Mount Hamilton YSC
: CA Boca Juniors
Herren
2005–2006: Nacional Montevideo (0 Spiele)
2006–2007: River Plate II
2007–2009: Quilmes AC (0 Spiele)
2009–2011: FK Rad (36 Spiele)
2011–2014: Sivasspor (43 Spiele)
2012: → FC Vaslui (Leihe) (16 Spiele)
2014: Ludogorez Rasgrad (2 Spiele)
2015: FK Radnički Niš (15 Spiele)
2015–2017: Ludogorez Rasgrad (18 Spiele)
2017: → Korona Kielce (Leihe) (14 Spiele)
2017–: FK Roter Stern Belgrad (34 Spiele)
Nationalmannschaft
2011–: Kanada (38 Spiele)

Geburtstag:

10.10.1987 (35)

Größe (cm):

193

Gewicht (kg):

79

Nationalität:

Kanada

Länderspiele:

67 (Stand: 14.11.2022)

Länderspiel-Debüt:

09.02.2011: Griechenland - Kanada: 1:0

Letzter internationaler Einsatz:

27.09.2022: Uruguay - Kanada 0:2 (Stand: 14.11.2022)
Marktwert: 1.200.000€ (Stand: 14.11.2022)
   

Werdegang

Milan Borjan, der Name klingt nicht zwangsläufig nach einem kanadischen Fußballer und in der Tat wurde Borjan am 23.10.1987 in Knin geboren. Seine Kindheit erlebte der mittlerweile 35-Jährige auch in Jugoslawien und begann dort auch mit dem Fußball spielen, wobei seine Familie in den jungen Jahren Borjans nach Belgrad zog. Im Rahmen des Jugoslawien-Krieges aber emigrierte die Familie dann nach Kanada, wobei auch ein Visum in den USA und in Australien beantragt wurde.

Nach einem halben Jahr in Winnipeg, ließ sich die Familie schließlich in Hamilton nieder, sodass Borjan seine Laufbahn im Mount Hamilton Youth Soccer Club fortsetzte. In dieser Zeit wurde bereits die Rolle der Familie immer prägnanter, da diese nun sehr viel für den jungen Milan tat, um seinen Traum der Karriere des Profi-Fußballers zu realisieren, da er sich auch schon in jungen Jahren das Ziel setzte, seine Karriere in Europa fortzusetzen. Vor allem sein Vater tat sich in der Folgezeit hervor und arrangierte mehrere Probetrainings für seinen Sohn. So kam Milan Borjan auf Vermittlung seines Vaters zu verschiedenen Probetrainings in Südamerika und kam auch zeitweise bei den Boca Juniors unter, ehe er nach Uruguay ging. Dort unterschrieb er einen Vertrag bei Nacional Montevideo, verließ den Klub aber 2006 und heuerte bei River Plate an. Borjan hatte jedoch mit Anfangsschwierigkeiten zu kämpfen und wurde so lediglich in die zweite Mannschaft des argentinischen Traditionsklub aufgenommen. Nach einem Jahr ging es weiter zu Quilmes AC, einem der ältesten Klubs in Argentinien. Der Torhüter stand dort 2009 unter Vertrag und zeitweise auch im Profikader, doch wirklich durchsetzen konnte sich der Torwart zu dieser Zeit nicht.

Wenige Tage vor dem Ende der Transferperiode 2009 konnte Borjan tatsächlich einen Verein in Europa finden und unterschrieb für zwei Jahre beim FK Rad, wurde jedoch zunächst dritter Torhüter. Da jedoch noch ein Keeper den Verein verließ, stieg der damals 22-Jährige recht schnell zur Nummer 2 auf und kam alsbald zu seinem Debüt, da die damalige Nummer 1, Danilovic Probleme mit der Spielerlaubnis hatte. Sein Debüt in der serbischen Super Liga feierte er beim3:2 Sieg FK Smederevo und kam bis zum Saison auf 12 weitere Einsätze. 4Mal behielt der Torwart eine weiße Weste und musste insgesamt 16 Gegentreffer hinnehmen. In der zweiten Saison entwickelte sich Borjan zu einem der besten Torhüter der Liga. In 23 Partien blieb er 12mal ohne Gegentor und musste insgesamt nur 16 Gegentreffer hinnehmen. RAD beendete die Saison auf Rang 4 und trat in der Qualifikation zur Europa League an. Nach dieser erfolgreichen Saison ging es für Borjan zum türkischen Erstligisten Sivasspor und war dort sofort Stammspieler.

Im September 2014 verpflichtete ihn der bulgarische Meister Ludogorez Rasgrad, dort blieb Borjan aber lediglich der Status der Nummer 2 und wechselte nach einem halben Jahr und 2 Einsätzen nach Serbien zum FK Radnicki Nis. Es folgte im Sommer 2015 die Rückkehr zu Ludogorez und eine Saison mit 6 Einsätzen, an deren Ende der Gewinn der Meisterschaft gefeiert werden konnte. Doch dauerhaft durchsetzen konnte sich hochaufgeschossene Torwart in Bulgarien nicht, sodass er letztlich im Sommer 2017 zu Roter Stern Belgrad wechselte und dort auch bis heute unter Vertrag steht. Vor seinem Wechsel nach Belgrad war Borjan noch eine Halbserie in Polen für Korona Kielce aktiv. In Belgrad ist Borjan bis heute Stammtorhüter und hat bisher über 250 Partien für den Traditionsverein absolviert.

Nationalmannschaft:

Durch seine guten Leistungen beim FK RAD wurden sowohl der serbische als auch der kanadische Verband auf den 1,97 m großen Torwart aufmerksam. Nach langen und intensiven Gesprächen sowohl mit den Verbänden als auch der Familie entschied sich Borjan, für Kanada aufzulaufen. Sein Debüt feierte der Torwart am 09.02.2011 bei einem Testspiel gegen Griechenland. Dort konnte er sich mittlerweile über 11 Jahre hinweg etablieren, wenngleich er zunächst noch nicht die unumstrittene Nummer 1 Canucks war, sich diesen Status aber immer mehr erarbeiten konnten. Mittlerweile kommt der Routinier auf 69 Länderspieleinsätze für Kanada.


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2022 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos