Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > EM 2021 > EM-Torhüter > Gruppe A > Wales > Danny Ward

Danny Ward
Bürgerlicher Name: Danny Ward

Position:

Torwart

Ausrüster:

Nike

Verein:

Leicester City

Liga:

Premier League

Vereine:

Wrexham (England),
Tamworth (England),
FC Morecambe (England),
Aberdeen FC (Schottland),
Liverpool FC (England)

Geburtstag:

22.06.1993 (27)

Größe (cm):

191

Gewicht (kg):

80

Nationalität:

Wales

Länderspiele:

13 (Stand 13.06.2021)

Länderspiel-Debüt:

24.03.2016: Wales 1-1 Nordirland (Cardiff)

Bisherige Länderspielkarriere:

Freundschaftsspiele 8 Einsätze
WM-Qualifikation 2 Einsätze
Europameisterschaft 2 Einsätze
UEFA Nations League 2 Einsätze

Letzter internationaler Einsatz:

12.06.2021: Wales 1-1 Schweiz (Baku)
Marktwert: 6.000.000 € (Stand: 13.06.2021)
   

Vertrag beim FC Liverpool

Danny Ward begann mit 14 Jahren bei seinem Heimatverein, dem damaligen Viertligisten FC Wrexham, der aber 2008 in die fünfte Liga abstieg. Nachdem er mit 18 Jahren zu den Herren aufrückte, wurde er im März 2011 an den Ligakonkurrenten FC Tamworth ausgeliehen. Im Januar 2012 wechselte er dann für 125.000 Euro zum FC Liverpool, der ihn im März 2015 an den Viertligisten FC Morecambe verlieh um dort Spielpraxis zu sammeln. Zur Saison 2015/16 wurde er an den schottischen Erstligisten FC Aberdeen verliehen, bei dem er zwischen August und Dezember 2015 zu 21 Ligaeinsätzen kam, Vizemeister wurde und dabei starke Leistungen zeigte.

Nach guten Leistungen in Schottland, u.a. zehn Ligaspiele ohne Gegentor und mehrere spektakuläre Paraden, wurde er im Januar 2016 zurück nach Liverpool geholt. Dort hatte er aber zunächst den Status des dritten Torhüters. Im April und Mai 2016 bestritt er dann seine ersten beiden Premier League Spiele für Liverpool. Am 18. Mai saß er beim verlorenen Finale der UEFA Europa League auf der Bank.

Aufstieg mit Huddersfield Town

Zur Saison 2016/17 wurde Ward vom FC Liverpool an den Zweitligisten Huddersfield Town verliehen. Dort konnte er sich den Stammplatz im Tor sichern und machte 45 Ligaspiele. Der Verein belegte nach der Punktspielrunde zwar nur Platz 5 in der Tabelle, konnte sich aber in den Playoffs durchsetzten und stieg in die Premier League aus. Beide Playoff-Spiele wurden im Elfmeterschießen gewonnen und Ward konnte sich mit insgesamt 3 gehaltenen Elfmetern auszeichnen. Aufstiegs-Trainer war David Wagner, der später zu Schalke 04 wechselte.

Zur Saison 2017/18 kehrte er nach Liverpool zurück, hatte aber Verletzungsprobleme und kam auf nur drei Einsätze in der U-23-Mannschaft.

Leicester City

Als der Waliser durch die Ankunft von Alisson zur vierten Wahl bei Liverpool wurde, wechselte er am 20. Juli 2018 zum Premier-League-Klub Leicester City für rund 12,5 Millionen Pfund. Sein Debüt gab er am 28. August in der zweiten Runde des EFL-Pokals, bei einem 4:0-Sieg gegen Fleetwood Town. Einen Monat später, in der nächsten Runde, hielt er bei einem Sieg im Elfmeterschießen gegen Wolverhampton Wanderers drei Elfmeter. In der Premier League muss sich Ward aber bisher mit der Rolle als Nummer 2 hinter Kasper Schmeichel begnügen.

Nationalmannschaft

Danny Ward spielte für die walisische U-17, U-19 und U-21-Mannschaft. In der Qualifikation für die U-21-Fußball-Europameisterschaft 2015 stand er in fünf von zehn Spielen im Tor, blieb dabei aber nur beim 1:0 im ersten Spiel gegen Moldawien ohne Gegentor. Die Waliser verloren mit ihm sogar gegen San Marino mit 0:1.

Am 16. November 2013 saß er beim Freundschaftsspiel gegen Finnland erstmals bei der A-Nationalmannschaft auf der Bank. Es folgten zehn weitere Länderspiele, bei denen er als Ersatztorhüter auf der Bank saß, darunter sieben Spiele der Qualifikation für die EM 2016. Die Waliser konnten sich aber auch ohne seine aktive Mitwirkung erstmals für eine EM-Endrunde qualifizieren. Nach der Qualifikation kam er beim 1:1 gegen die Nordiren am 24. März 2016 zu seinem ersten Einsatz, als er zur zweiten Halbzeit für Stammtorhüter Wayne Hennessey eingewechselt wurde.

EM 2016

2016 wurde Ward in den Kader für die EM 2016 berufen. Beim ersten EM-Spiel der Waliser stand er in der Startelf, da Stammtorwart Hennessey wegen Rückenproblemen nicht spielen konnte. Wales konnte das Spiel gegen die Slowakei mit 2:1 für sich entscheiden. Da Hennessey im zweiten Gruppenspiel wieder ins Tor zurückkehrte, war dies aber der einzige Einsatz von Ward. Die EM endete für Wales überraschend erst im Halbfinale mit einer 2:0 Niederlage gegen den späteren Europameister Portugal.

Nummer 1 bei der EM 2021

2017, 2018 und 2019 kam er zu insgesamt vier Einsätzen in Freundschaftsspielen und gehörte auch zum Kader für die Qualifikationen zur WM 2018, EM 2020 und in der UEFA Nations League 2018/19. Bei der EM 2021 konnte sich Ward unter Trainer Robert Page im Konkurrenzkampf gegen Hennessey durchsetzten und stand im ersten Gruppenspiel gegen Italien im Tor.


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2021 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos