Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > EM 2021 > EM-Torhüter > Gruppe A > Schweiz > Yann Sommer

Yann Sommer
Bürgerlicher Name: Yann Sommer

Position:

Torwart

Ausrüster:

Puma

Verein:

Borussia Mönchengladbach

Liga:

Bundesliga

Vereine:

FC Basel (Schweiz),
FC Vaduz (Schweiz),
Grasshoppers Zürich (Schweiz),

Geburtstag:

17.12.1988 (32)

Größe (cm):

183

Gewicht (kg):

79

Nationalität:

Schweiz

Länderspiele:

62 (Stand 14.06.2021)

Länderspiel-Debüt:

30.05.2012: Schweiz 0-1 Rumänien

Bisherige Länderspielkarriere:

EM-Qualifikation 16 Einsätze
WM-Qualifikation 15 Einsätze
Freundschaftsspiele 12 Einsätze
UEFA Nations League 10 Einsätze
Europameisterschaft 5 Einsätze
Weltmeisterschaft 4 Einsätze

Letzter internationaler Einsatz:

12.06.2021: Wales 1-1 Schweiz
Marktwert: 6.000.000 € (Stand: 14.06.2021)
   

puma Handschuhe 2020

2008: Challenge League Meister, Liechtensteiner Cup-Sieger

2011: Schweizer Meister, Uhrencup-Sieger

2012: Schweizer Meister, Schweizer-Cup-Sieger

2013: Schweizer Meister, Uhrencup-Sieger

2013: Schweizer Meister

Von der Jugend zu den Profis beim FC Basel

Yann Sommer spielte 2003 für die Jugend Jugend vom FC Basel. Beim FC Basel unterschrieb er im Jahr 2005 seinen ersten Profivertrag und wurde die Nummer 1 bei der U-21 Mannschaft. Er wurde auf die Saison 2006/07 in die erste Mannschaft übernommen und war zuerst dritter Torwart. Er erhielt im Juli 2007 bei Basel einen neuen Vertrag, wurde aber an den liechtensteinischen Verein FC Vaduz ausgeliehen, bei dem er bis Januar 2009 der Stammtorhüter war. Anfang Januar 2009 berief der FC Basel Sommer wieder zurück in die erste Mannschaft. Für die Saison 2009/10 wurde Sommer erneut vom FC Basel verliehen (Grashoppers Zürich). Zur Saison 2010/11 kehrte Sommer als zweiter Torhüter zum FCB zurück und wurde als Ersatztorwart Schweizer Meister.

Mehrfacher Schweizer Meister

In der anschließenden Saison 2011/12 wurde er Stammtorhüter. Erneut wurde er mit seiner Mannschaft Schweizer Meister und zudem Schweizer Cupsieger. Im Pokalwettbewerb hatte er einen großen Anteil, indem er im Final beim Elfmeterschiessen zwei Elfmeter parierte. Am Ende der Saison 2012/13 wurde Sommer zum dritten Mal mit dem FC Basel Schweizer Meister. Das Team beendete auch die Saison 2013/14 zum 17. Mal als Meister. Basels Champions-League-Saison endete nach der Gruppenphase, in der Europa League kamen sie bis ins Viertelfinale. Sommer hatte in der Saison insgesamt 58 Einsätze.

Wechsel nach Mönchengladbach

Zur Saison 2014/15 wechselte Sommer zum Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Er gab sein Pflichtspieldebüt beim 3:1-Sieg gegen den FC 08 Homburg in der ersten Runde des DFB-Pokals. In der Bundesliga debütierte er am 24. August 2014 beim 1:1 im Heimspiel am ersten Spieltag gegen den VfB Stuttgart. In seiner ersten Hinrunde hatte er Anteil am neuen Vereinsrekord der Borussia von 18 ungeschlagenen Spielen in Serie und zeigte dabei konstant starke Leistungen.

Bundesliga Stammkeeper und internationale Einsätze

Seit seinem Wechsel 2014 zu Borussia Mönchengladbach ist Sommer unumstrittener Stammspieler und überzeugt durch konstant gute Leistungen. In den bisher 7 Saisons hat er kaum ein Bundesligaspiel verpasst. Mit der Qualifikation zu den internationalen Pokalwettbewerben kamen auch weitere Einsätze in der Champions League sowie der Europa League hinzu. Ein Highlight war dabei das erreichen des Champions League Achtelfinals 2021 gegen Manchester City, welches jedoch deutlich verloren wurde.

Nationalmannschaft

Yann Sommer spielte für mehrere Jugend-Nationalmannschaften, darunter die U-16, U-17 Junioren und U-19 Junioren. Sein erstes Länderspiel in der Schweizer U-16 Mannschaft macht Sommer am 26. August 2003 bei einer 0:5-Niederlage gegen die Deutschland.

Später qualifizierte er sich mit dem Schweizer U-21-Nationalteam für die Endrunde der U-21-Europameisterschaft 2011 und war in dieser Auswahl Stammtorhüter und Mannschaftskapitän. Sommer blieb an diesem Turnier bis zum Finale ohne Gegentor, unterlag dann aber im Endspiel mit seiner Mannschaft den Spaniern mit 0:2.

Am 30. Mai 2012 gab Yann Sommer sein Debüt in der A-Nationalmannschaft beim Freundschaftsspiel gegen Rumänien, das die Schweizer mit 0:1 verloren. Am 13. Mai 2014 wurde er vom damaligen Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld in den Kader der Schweizer Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien berufen. Er kam dabei allerdings nur als Ersatztorhüter hinter Diego Benaglio zum Einsatz. Nach Benaglios Rücktritt im August 2014 ist Sommer Stammtorwart.

Bei der Europameisterschaft 2016 bestritt Sommer alle 5 Spiele für die Schweiz. Im Achtelfinale schied das Team von Vladimir Petković im Elfmeterschießen aus. Vor allem bei Sieg im Gruppenspiel gegen Albanien zeigte Sommer eine starke Leistung und wurde als Matchwinner gefeiert.

Auch bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland stand Sommer für sein Land im Tor. Auch hier war nach einer 0:1 Niederlage gegen Schweden im Achtelfinale Schluss. Sommer konnte den Siegtreffer von Emil Forsberg nicht verhindern.

 
 


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2021 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos