Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 




Home > Archiv > 1.6 WM 2006 - Deutschland > WM-Teams > Argentinien

Tor:
Roberto Abbondanzieri (Boca Juniors Buenos Aires), Leonardo Franco (Atletico Madrid/Spanien), Oscar Ustari (Independiente Buenos Aires)

Abwehr:
Fabricio Coloccini (Deportivo La Coruna/Spanien), Roberto Ayala (FC Valencia/Spanien), Gabriel Heinze (Manchester United/England), Juan Pablo Sorin (FC Villarreal/Spanien), Gabriel Milito (Real Saragossa/Spanien), Nicolas Burdisso (Inter Mailand/Italien), Leandro Cufre (AS Rom/Italien)

Mittelfeld:
Lionel Scaloni (West Ham United/England), Esteban Cambiasso (Inter Mailand/Italien), Javier Mascherano (Corinthians Sao Paolo/Brasilien), Luis Gonzalez (FC Porto/Portugal), Pablo Aimar (FC Valencia/Spanien), Juan Roman Riquelme (FC Villarreal/Spanien), Maximiliano Rodriguez (Atletico Madrid/Spanien)
Sturm:
Carlos Tevez (Corinthians), Hernan Crespo (Chelsea), Lionel Messi (Barcelona), Rodrigo Palacio (Boca Juniors), Javier Saviola (Sevilla), Julio Cruz (Inter Milan)

Trainer: Jose Pekerman

Vorstellung der Nationalmannschaft Argentiniens:

Argentinien zählt ausnahmslos zu den Topfavoriten auf den WM-Titel. Das Starensemble um Coach José Pekerman steht in der FIFA-Weltrangliste auf Platz drei hinter Brasilien und der Niederlande. Diese Position wollen die „Gauchos“ natürlich bestätigen und haben auch Grund dazu. Das Team hat neben Altstars wie Hernan Crespo (Chelsea London), Abwehrchef Roberto Ayala (FC Valencia), Juan Pablo Sorin (Villarreal FC) und Mittelfeldregisseur Juan Roman Riquelme (Villarreal CF) auch genügend junge Talente im Gepäck. Zu denen zählen u.a. Javier Saviola (FC Sevilla), Carlos Tevez (Corinthians Sao Paulo), Lionel Messi (FC Barcelona) und Pablo Aimar (FC Valencia).

Einiges bei ihren Fans gut zu machen, haben die Gauchos auch. Denn das Abschneiden bei WM 2002 in Japan/ Südkorea war sehr enttäuschend. Bereits nach der Vorrunde durften sie frühzeitig die Koffer packen und die Heimreise antreten. Zwar wurde das Auftaktmatch gegen Nigeria mit 1:0 gewonnen, danach folgte eine 0:1 Niederlage gegen die starken Engländer und ein Remis gegen Schweden (1:1).

Eine eindeutige Leistungssteigerung zeigten die Argentinier beim Confed-Cup 2005 in Deutschland. Hier spielten sie hervorragenden Fussball und kamen bis ins Finale. Dort waren sie jedoch machtlos und verloren gegen die fast übermächtigen Brasilianer mit 4:1.

Bei der WM 2006 treffen sie in der Gruppe C auf die Elfenbeinküste am 10. Juni in Hamburg. Zudem geht es gegen Serbien und Montenegro am 16. Juni in Gelsenkirchen und am 21. Juni gegen die Niederlande in Frankfurt.

Die argentinische Fußball-Nationalmannschaft wird ihr Quartier während der WM in Herzogenaurach in Bayern aufschlagen. In dem oberfränkischen Ort, der auch Firmensitz eines großen deutschen Sportartikelherstellers ist, gibt es sogar ein eigenes Stadion, in dem die Mannschaft von José Pekerman trainieren kann. Zwei Vorbereitungsspiele bestreiten die Gauchos noch: Am 30. Mai geht es gegen Angola und am 4. Juni gegen Saudi-Arabien.

 


© 1999-2018 torwart.de - Impressum
TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben