Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Archiv > 1.2 WM 2014 - Deutschlands 4. Stern > Schliecks-WM-Kolumne > Kolumne I nach den ersten Gruppenspielen

Thomas Schlieck schaut sich für torwart.de die WM aus einem besonderen Blickwinkel an...

M. Neuer (firo)

"Solide und souveräne Leistung von Manuel Neuer"

Mit dem klaren 4:0 Sieg über Portugal ist das deutsche Team optimal in das Turnier gestartet. Man hat gesehen, dass die Mannschaft mit aller Macht das Spiel gewinnen wollte. Das frühe 1:0 kam dem natürlich sehr entgegen. Insgesamt ein hoch verdienter Sieg und ein guter Einstieg ins Turnier.

Wieder einmal haben die Deutschen beweisen, dass sie auf den Punkt Top-Leistungen abrufen können. Trotz einiger Hindernisse, Verletzungen und teils negativer Stimmen von außen hat das gesamte DFB-Team die Vorbereitungszeit optimal genutzt, um die Mannschaft auf die WM einzustellen. Ich habe vollstes Vertrauen in die handelnden Personen, da sie über Jahre ihre Qualität bewiesen haben.

Manuel Neuer hat eine solide und souveräne Partie gezeigt. Seine Pässe mit dem Fuß waren sehr gut, was ja zu seinen herausragenden Fähigkeiten zählt. Wie gewohnt sehr hoch stehend, konnte er auch wieder eine Situation schon 30 oder 35 Meter vor dem Tor klären. Bei den beiden Schusschancen der Portugiesen hatte Manuel eine gute Position und konnte dadurch die Bälle klar und sauber abwehren. Von seiner Schulterverletzung hat man ihn nichts angemerkt. Manuel ist jetzt auch schon lange genug dabei, um mit so einer Situation umzugehen zu können. Deshalb denke ich, dass ihn diese Verletzung auch von Kopf her nicht mehr belastet und er frei aufspielen kann.

Sein Gegenüber Rui Patricio zeigte aus meiner Sicht eine eher durchwachsene Torwartleistung. Bei den Toren drei und vier war er mit beteiligt. Außerdem zeigt Patricio in zwei Situationen schwächen mit dem Fuß, wovon eine Khedira beinahe bestraft hätte.

Beim dritten Tor sah es so aus, als ob Patricio nicht im Gleichgewicht und somit auch nicht rechtzeitig fertig für den Schuss von Thomas Müller war. Ansonsten wäre aus dieser Distanz durchaus eine Reaktion mit der Hand möglich gewesen. So aber war der Körperschwerpunkt komplett auf den Fersen, er fällt nach hinten und kann dadurch den Ball nicht abwehren. Aus meiner Sicht sicherlich ein Ball, den man halten kann.

Beim vierten Tor war die Entscheidung, die Hereingabe zu attackieren, grundsätzlich richtig. Allerdings geht Patricio nur mit einer Hand hin. Dadurch blieb der Ball im Gefahrenbereich und Thomas Müller war zur Stelle. Wenn er mit beiden Händen hin geht, gibt es durchaus eine Chance, den Ball festzuhalten. Also grundsätzlich die richtige Entscheidung von Patricio, aber falsche Ausführung.

Um insgesamt auf die Torhüterleistungen und das Niveau einzugehen ist es noch etwas zu früh. Ich denke nach den zweiten Gruppenspielen kann ich hierzu mehr sagen. Vielleicht überrascht uns ja der ein oder andere, bisher eher unbekannte Torhüter mit starken Leistungen oder einer bemerkenswerten Technik.


© 1999-2019 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos