Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Archiv > 1.6 WM 2006 - Deutschland > WM-Torhüter 2006 > USA > Keller, Kasey

Bürgerlicher Name: Kasey Keller

Position:

Torwart

Ausrüster:

Puma (im Nationalteam)

Verein:

Borussia Mönchengladbach

Liga:

1. Bundesliga (Deutschland)

Vereine:

FC Southampton; Tottenham Hotspurs; Rayo Vallecano; Leicester City; FC Millwall; University of Portland

Geburtstag:

27.11.1969

Größe (cm):

188

Gewicht (kg):

88

WM-Spiele:

0

Nationalität:

USA

Länderspiele:

91

Seine Karriere begann Kasey Keller im College-Soccer-Team der University of Portland. Sein kurzer Durchbruch kam kurze Zeit später. Er wechselte er in der Saison 90/91 zum FC Millwall in die englische Premier League. Nach sechs durchwachsenen Jahren beim FC Millwall wechselte er zur Saison 96/97 zu Leicester City. Dort war er nicht nur wegen seiner Siegermentalität beliebt, sondern auch durch seine Offenheit gegenüber den Fans.

Von England führte sein Weg in der Saison 1999/2000 nach Spanien zu Rayo Vallecano. Er hatte zwar noch andere lukrative Angebote aus der Premiere League, doch die "Lust nach einem neuem Umfeld" habe ihn damals bewogen nach Spanien zu wechseln. Doch das Intermezzo war nur von kurzer Dauer: Zwei Jahre später ging er zurück zu den Tottenham Hotspurs. Dort lief es nicht mehr allzu rund und er wurde  04/05 wurde er an den FC Southampton ausgeliehen. Keller versprach sich viel von dem Wechsel, blieb aber dann meist nur auf der Reservebank und hatte auch etwas Pech mit kleineren Verletzungen. Für die Gladbacher war das ein Glücksfall. Kurzerhand verpflichteten sie den sympathischen US-Amerikaner.

Glücksfall "Gladbach"

Zwar hatte er zum Beginn der Rückrunde 04/05 noch Eingewöhn- ungsprobleme, doch er mauserte sich zum Ende der Saison als erhofften Rückhalt und hatte große Anteile am Klassenerhalt. Nachdem Trainer Dick Advocaat den Trainerposten bei der Borussia räumen musste, wurden Gerüchte laut, dass Keller nach der Saison wieder in die USA zurückkehrt. Doch nach Gesprächen mit "Charly" Köppel entschloss er sich in Gladbach zu bleiben. Sein Vertrag läuft zwar nur noch bis Sommer 2006, doch "Kasey", wie ihn seine Fans liebevoll nennen, hat bereits mündlich zugesagt, noch eine Saison für die Borussen spielen zu wollen.

Nach seinem Wechsel zu Borussia Mönchengladbach erfüllte er sich einen Kindheitstraum und zog mit seiner Familie in ein Schloss. Nicht nur privat sorgt er damit für Schlagzeilen. Die amerikanische Pop-Band Barcelona hatte sogar ein Lied über den US-Boy Keller geschrieben.

Nationalmannschaft - die klare Nummer 1

Seine Karriere in der Nationalelf verlief konstant. Für die USA bestritt der Torwart insgesamt 89 Länderspiele und nahm an den  Fußball- weltmeisterschaften 1990, 1998 und 2002 teil. In den Jahren 1997, 1999 und 2005 wurde er zum Fußballer des Jahres in den USA gewählt. Für die kommende WM gilt Keller als unumstrittene Nummer 1 im Team der Vereinigten Staaten.


© 1999-2018 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos