Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 




Home > Archiv > 3. Magazin kompakt-Archiv > 3.3 Magazin-kompakt 14/15 > Bundesliga > Allgemein: Regeln

BL - "hautnah" bei torwart.de

Regeln: Kein Schutz für Keeper

von Tobias Schlitzke


Fußball Bundesliga 27.10.2001 Kaiserslautern - Schalke 0:0 Asamoah attackiert Koch im Fünfmeterraum Copyright by firo sportphoto

Torhüter genießen einen besonderen Schutz im Fünf-Meter-Raum. Bis heute hält sich dieser Irrglaube unter vielen aktiven Fußballern und Torhütern in Deutschland. Doch die Regel gibt es seit zwei Jahren nicht mehr.

Am Wochenende gab es beim Spiel Eintracht Frankfurt gegen Werder Bremen (5:2) helle Aufregung um eine alte Regel: "Der Torwart darf im Torraum nicht gerempelt werden, außer er hält den Ball oder hindert einen Gegner." Raphael Wolf wurde hart angegangen und konnte somit das Tor nicht verhindern. Manager Thomas Eichin nach dem Spiel: "Ich gehe davon aus, dass der Torwart im Fünfmeterraum einen besonderen Schutz genießt." Die Bremer protestierten lautstark, doch der Protest blieb unerhört. Zu Recht! Seit 2012/13 gibt es diese Ausnahme nicht mehr in Deutschland. "Die Torraumregel gibt es gar nicht mehr", erklärte der DFB-Lehrwart Lutz-Michael Fröhlich gegenüber SPORT1. Der Lehrwart: "Damals (2012) war das auch Thema in den Vereinsschulungen vor der Saison.“ Das bestätigt auch Schiedsrichtermanager Hellmut Krug gegenüber SPORT1: "Den Sonderstatus für einen Torhüter gibt es nicht mehr. Man muss eine Szene so beurteilen, als ob sie zwischen zwei Feldspielern an der Mittellinie stattgefunden hätte.“

Interessantes Faktum: International gab es diese Regel ohnehin nie. Es war ein deutscher Sonderweg. Thorsten Stuckmann, Ex-Keeper in Aachen und heute in England aktiv, erklärte schon vor Jahren gegenüber torwart.de: „In England wirst du mit allem angegangen was ein Spieler hat. Da werden auch schon mal Ellbogen eingesetzt. Daran musst du dich als deutscher Torwart erst einmal gewöhnen.“ Er selbst hatte aber dadurch „weniger Probleme“ aufgrund seiner „großen Statur“. Die internationale Härte scheint nun auch in Deutschland angekommen zu sein.


© 1999-2018 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos