Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-kompakt 18/19 > 2.Bundesliga > Union: Rafal Gikiewicz - hinten top, vorne gefährlich!

Union: Rafal Gikiewicz - hinten top, vorne gefährlich!

von T. Schlitzke


Vorne und hinten stark! Rafal Gikiewicz (Foto: Firo)

Torwart Rafal Gikiewicz (31) ist der Keeper in der 2.Liga, mit den wenigsten Gegentoren (26 an der Zahl). Aber der Torwart ist nicht nur hinten stark, hat in dieser Saison auch schon ein Tor erzielt und eines vorbereitet. Er gilt als der Mann im Unterhaus!

"Auf diesen Moment warte ich 31 Jahre", sagte Rafal Gikiewicz am 26. Oktober!Der "Moment" war als er bei einem Union-Freistoß in den gegnerischen Strafraum vorrückte und über Umwege lehrbuchmäßig zum 1:1 köpfte! Der Keeper feierte danach ausgiebig seinen Treffer. Er war erst der neunte Keeper, der ein Zweitliga-Tor aus dem Spiel heraus erzielt. Dass er nicht nur Tore erzielen kann, sondern vor allem auch verhindern, zeigte er in dieser Runde bereits. Der Torwart gilt als der sicherste Mann im Unterhaus und sorgte dafür, dass Union lange um den Aufstieg mitspielte. Jedoch kam diese Maschinerie langsam ins Stottern. Er sagte vor einiger Zeit: „Wir haben in Heidenheim Punkte verloren. Trotzdem spielen wir eine gute Saison. Es ist noch alles möglich. Wir müssen uns auf unsere Sache konzentrieren.“ Der Keeper aber machte seine Sache bisher trotzdem immer noch gut.

Sein Fazit: „Wir spielen jetzt offensiver als in der Vorrunde und gehen damit ein höheres Risiko ein, weshalb uns dann manchmal in der Defensive die Absicherung fehlt.“ Doch Gikiewicz betont: „Man muss Rückschläge auch mal akzeptieren. Wir spielen eine sehr gute Saison, das ist Fakt.“

Der Keeper sagte weiterhin: „Anfangs haben alle gesagt ’Mit zehn Unentschieden könnt ihr da oben nicht mitspielen’. Und heute stehen wir immer noch oben und wären ohne die zehn Zähler irgendwo zwischen Bochum und Bielefeld im Mittelfeld der Tabelle.“ Und am Ende: „Wir haben immer von Spiel zu Spiel geschaut, das war gut. Jetzt müssen wir uns aber hinsetzen und klären, was wir in dieser Saison noch erreichen wollen.“ Er selbst will unbedingt wieder in die Bundesliga und dieses Mal als Nummer eins, da er mit Freiburg bereits zwei Jahre (2016 bis 2018) dort war, aber auf zwei Einsätze gekommen ist. Mit Union soll es mit ihm als Nummer eins in die Bundesliga gehen!

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2018 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos