Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-kompakt 20/21 > Bundesliga > BVB: Unklarer Status bei Unbehaun und Bürki

BVB: Unklarer Status bei Unbehaun und Bürki

von Tobias Rübe

 


Unklarer Status bei Unbehaun (firo)
Aufstieg mit Dortmund II (firo)
Roman Bürki - Wechsel nach Marseille? (firo)

Trotz des Transfers von Gregor Kobel zu Borussia Dortmund sind bei den Schwarz-Gelben nicht alle Fragen bezüglich der Torwart-Thematik geklärt. Zwar ist Kobel, der gerade noch mit der Schweizer Nationalmannschaft bei der EM weilt, im Tor für die kommende Saison beim BVB gesetzt und auch die Rolle von Marwin Hitz als Nummer 2 ist regelrecht verbrieft. Doch dahinter gibt es noch eine gewisse Vakanz der Rolle der Nummer 3 entsprechend.

Roman Bürki wird diese Rolle wohl nicht einnehmen, wenngleich er noch keinen neuen Verein gefunden hat. Wie der „Blick“ berichtet, meldet nun Olympique Marseille Interesse an Bürki an. Der BVB will dem Vernehmen nach um die 5 Mio. Euro für Bürki haben, was auch grundsätzlich marktkonform ist. Es scheint also weiterhin lediglich eine Frage der Zeit zu sein, bis Bürki einen neuen Verein finden wird.

Somit bliebe noch der als großes Talent geltende Luca Unbehaun als Nummer 3. Diesen Status hatte Unbehaun auch in der vergangenen Saison inne und sammelte Spielpraxis in der Dortmunder Reserve. Allerdings musste er sich die Spiel mit Stefan Drljacas teilen, der intern als noch vielversprechender angesehen wird als Unbehaun. Das zumindest berichtet die „Ruhr Nachrichten“. Für Unbehaun steht daher eine Grundsatzentscheidung an, da sein bisheriger Vertrag noch eine Gültigkeit bis 2022 besitzt. Eine Leihe wäre demnach aktuell nicht möglich. Der junge Keeper müsste daher seinen Vertrag verlängern und hoffen, dass er mittel- bis langfristig in die Hierarchie nach oben rutscht oder er sucht sich eine neue Herausforderung. Zwar könnten ihm durch den Aufstieg der zweiten Mannschaft des BVB Spiele in der 3. Liga winken, doch hier stünde ihm wieder Drljacas entgegen.

Seit der U17 ist Unbehaun beim BVB und wurde dort auch deutscher Meister mit der U19. Nun droht Unbehaun aber das Schicksal wie vielen großen Torwarttalenten in Deutschland, sie schaffen den Durchbruch nach ganz oben nicht. Die nächsten Wochen könnten für den jungen Torhüter entscheidend werden.


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2020 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos