Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Archiv > 3. Magazin kompakt-Archiv > 3.6 Magazin-kompakt 09/10 > Nationalelf - WM Countdown > Nationalelf: WM Countdown

Nationalelf - "Kompakt" bei torwart.de (06.10.09)

Konzentration vor dem Endspiel

von der Nationalelf berichtet Tobias Schlitzke


René Adler (Foto: Firo)

Die Fußball-Nationalmannschaft startet komplett in die letzten Vorbereitungen vor dem Russland-Spiel am Samstag. Bundestrainer Joachim Löw kann alle 24 Spieler seines Kaders in Mainz versammeln. Dort wird sich das Team auf Kunstrasen vorbereiten. Auf der heutigen Pressekonferenz äußerten sich Bundestrainer Joachim Löw und Keeper René Adler zur aktuellen Situation.

Die Frage, warum die Verantwortlichen sich für Adler entschieden haben, beantwortet Löw klar und deutlich: „Wir haben uns für René Adler entschieden als Nummer eins für beide Spiele! Weil er uns in den letzten Spielen auch überzeugt hat. Zudem wurde er im letzten Jahr gegen Wales und Russland ins kalte Wasser geworfen und hat überzeugt.“ Des Weiteren meinte Löw: „Wir haben überhaupt keine Bedenken ihn ins Tor zu stellen. Er hat genug Selbstbewusstsein.“ Eine Zukunftsentscheidung will er noch nicht treffen. „Nach dem Spiel sehen wir weiter“, so der Bundestrainer.

Trotz der Konzentration auf die Leistung blieb der Kunstrasen Diskussionsthema. Auf die Frage, welche Schuhe er denn bevorzuge, meinte Adler: „Heute habe ich mit Noppenschuhen trainiert. In den nächsten Einheiten werde ich wohl mit Stollenschuhen trainieren. Dann wird die Entscheidung wohl fallen. Aber das ist dann auch nicht mehr wichtig.“ Des Weiteren betonte der Schlussmann, dass es ihm sicherlich in einigen Tagen gelänge, sich auf das Kunstrasenspiel anzupassen.

Ein weiterer Punkt war die Atmosphäre innerhalb der Nationalmannschaft gewesen. Stimmungsunterschiede gäbe es kaum bei der Nationalmannschaft: „Ich denke nicht, dass Arne Friedrich viel schlechter drauf ist als alle anderen. Das ist bei uns eigentlich immer so, dass wir das für einige Tage ausblenden können.“ Emotional sei Adler ja immer sehr zurückhaltend, meinte ein Journalist auf der Pressekonferenz. Dem widersprach der Keeper aber direkt: „Meine Art und Weise ist es natürlich das Torwartspiel zu konzentrieren. Ich bin schon mit sehr vielen Emotionen dabei, auch wenn das nach Außen hin nie so ganz direkt erscheint.“

Abschließend wurde Adler gefragt, was sich seit seinem Debüt geändert hat: „Ich bin mein größter Kritiker, der größte Unterschied ist, dass einem kaum mehr Fehler verziehen werden und man mehr im Mittepunkt steht. Aber das muss man als Nationalspieler erwarten.“ Zudem wollten die Journalisten wissen, was Adler von der „Neuen Generation“ der Torhüter hält: „Ich tue mich damit schwer damit, zu sagen, dass es eine neue Generation gibt. En Keeper muss vor allem die Bälle halten.“


© 1999-2021 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos