Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Archiv > 3. Magazin kompakt-Archiv > 3.5 Magazin-kompakt 10/11 > 3.Liga > Torwartecke (07.06.11)

Torwart-Award: Petkovic souverän - Leno Mann der Zukunft


Eine deutliche Entscheidung war dies Wahl des Torwart-Awardes in der 3.Liga. Wobei es eine breite Maße an guten Keepern innerhalb der 3.Liga gibt. Dies spricht vor allem für die große Konstanz und Klasse innerhalb der 3.Liga. Am Ende holte sich Marjan Petkovic die Trophäe.

Aufstiegstorwart Petkovic

Marjan Pektkovic von Eintracht Braunschweig hat nicht nur die wenigsten Gegentore der 3.Liga, sondern auch die besten Leistungen innerhalb Deutschlands dritter Spielklasse. Mit einer beeindruckenden Ruhe strahlte der Keeper Sicherheit und Konstanz über die komplette Runde aus. Seit Jahren bewegt sich Pektkovic schon auf einem Top-Niveau. Jedoch blieb ihm das Glück bei seinem "Ausflug" in die 2.Bundesliga verwährt. Dies kann er nun nach dem geglücktem Aufstieg nachholen.



Leno: Mann der Zukunft

Bernd Lenos ehemaliger Trainer, Jürgen Seeberger, meinte vor einigen Wochen noch zu torwart.de über seinen Schützling: "Bernd hat das Potential für die Bundesliga." Dass er konstante Leistungen bringen kann, zeigte der Keeper auch in den Spielen danach. Leno ist ein klassisches VfB-Eigengewächs. Er wechselte 2003 zu den Junioren des VfB Stuttgart und durchlief fast alle Jugendmannschaften. Nun hat er sich beim VfB in der zweiten Mannschaft fest gespielt. In in der Rückrunde konnte Leno noch einmal zulegen und lieferte teilweise überragende Leistungen ab. Auch aus diesem Grund vergab die die Redaktion von torwart.de am Ende die vollen neun Punkte für den Torwart.

Kellers Nicht-Aufstieg

Keeper Axel Keller (34), der jahrelang Nummer 1 war, scheidet aus, weil sein Vertrag nicht verlängert wird. Keller betritt 22 Spiele für Dynamo in dieser Runde und hatte einen großen Anteil an der erfolgreichen Runde. Wurde dann aber gegen Nachwuchskeeper Kirsten ausgetauscht. Eine Entscheidung, die aus heiterem Himmel kam und Keller wohl äußerst getroffen hat. Sein großes Ziel war der Aufstieg mit Dresden. Dieser ist nun erreicht worden, mit ihm als Nummer zwei. Wie es weiter geht, bleibt fraglich. Keller vor kurzem zur "BILD": „Der Abschied ist verdammt traurig, dieses verdammte D auf der Brust kriege ich einfach nicht mehr aus dem Kopf.“ Gemeint ist das rote Dynamo-Logo.


Komplettes Ranking


© 1999-2022 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos