Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-kompakt 23/24 > DFB > U17-WM: Torhüter wird zum Helden

U17-WM: Torhüter wird zum Helden

Das Unterhachinger Eigengewächs Heide hält im Elfmeterschießen doppelt

Autor: T. Rübe - 29.11.2023

Die deutsche U17 Nationalmannschaft bezwingt in einem packenden, in einem dramatischen Halbfinale Argentinien im Elfmeterschießen und wird am Samstag im Finale auf die U17-Vertretung Frankreichs treffen, die sich knapp mit 2:1 gegen Mali durchsetzen konnte. Dass der amtierende Europameister aber überhaupt im Finale steht, lag zum einen an den Toren von Brunner und Moerstedt, einem enorm großen Siegeswillen und auch an Konstantin Heide.

Dieser ist eigentlich lediglich die Nummer 2 im deutschen Tor, da jedoch die etatmäßige Nummer 1, Max Schmitt vom FC Bayern München, erkrankt passen musste, durfte der Keeper von der Spielvereinigung Unterhaching ran und wurde im Verlauf der Partie immer wichtiger. So war er bereits in den Anfangsminuten im Fokus, blieb jedoch zunächst ohne Gegentor. Seine erste große Tat konnte der 1,89 m große Torhüter in der 20. Minute verbuchen, als er einen Abschluss aus kurzer Distanz noch reflexartig abwehren konnte.

An den drei Gegentreffern war Heide indes machtlos. Torschütze der Südamerikaner war jedes Mal der Start der Mannschaft, Ruberto, der bereits die deutsche Führung  drehen konnte und nach der erneuten deutschen Führung in der letzten Minute der Nachspielzeit seine Mannschaft noch ins Elfmeterschießen bringen konnte. Nach den absolvierten 90 Minuten plus Nachspielzeit, also insgesamt über 100 Minuten Spielzeit, erfolgte sofort das Elfmeterschießen, in diesem Heide dann noch einmal über sich hinauswuchs und gleich die ersten beiden Versuche des Gegner jeweils stark parieren konnte. Den Siegtreffer erzielte dann Brunner.

Bundestrainer Christian Wück hat nunmehr den Weltmeistertitel als das große Ziel ausgerufen. Ob im Finale gegen Frankreich aber Max Schmitt oder Konstantin Heide im Tor stehen wird, ist derzeit noch offen. Für eine deutsche Nationalmannschaft ist es indes nach der Debüt-Ausgabe 1985 erst die zweite Teilnahme an einem U17 WM-Finale. Auch in diesem wird es auch wieder auf die Torhüter ankommen. Dass im deutschen Kader aber potentielle Matchwinner im Tor stehen hat die WM nun gezeigt.



Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2022 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos