Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-kompakt 17/18 > 2.Bundesliga > FC Ingolstadt: Örjan Nyland

FC Ingolstadt: Örjan Nyland endlich angekommen beim FC!


Örjan Nyland (Firo)

Örjan Nyland ist in dieser Saison beim FC Ingolstadt einer der besten Spieler des Kaders. Der Keeper hat mit 16 Gegentreffern die drittwenigsten der 2. Liga kassiert. Zudem spielte er in den letzten zwölf Spielen sechsmal zu Null. Damit soll der Wiederaufstieg eingeleitet werden!

Nicht immer lief es für Örjan Nyland rund beim FC Ingolstadt. Es gab auch schwierigere Zeiten, als er hinter Ramazan Özcan und später hinter Martin Hansen nur die Nummer zwei war. Aktuell aber läuft es rund für den Keeper und er sorgt mit seinem sicheren Stellungsspiel, seinen guten Reaktionen und vor allem als Fußballer für das notwendige Selbstvertrauen der Ingolstädter.

Heute sagt er zu seinen schwierigen Zeiten in der „Augsburger Allgemeinen“: „Es gab in der Tat schwierige Tage und Wochen für mich in Ingolstadt. Ich habe im Sommer viel überlegt, wie es für mich weitergeht. Gegen Ende des Transferfensters kam dann der Trainerwechsel zu Stefan Leitl. Er hat mir dann die Chance gegeben. Ich habe auch in der Zeit auf der Bank eine positive Entwicklung als Torwart genommen, obwohl ich nicht so viele Spiele gemacht habe. Man muss mit großer Motivation und einem klaren Plan in jede Woche, in jede Einheit gehen. “

Von großem Eigenlob will der Keeper nur wenig hören. Nyland selbst meint dazu: „Wir haben uns zuletzt von Spiel zu Spiel gesteigert und eine super Entwicklung genommen. Wir stehen hinten sicher und sind nach vorne immer gefährlich. Das ist eine gute Kombination.“ Dennoch hat er auch eine Meinung zu den eigenen Leistungen: „Es ist immer sehr schön, kein Gegentor zu bekommen. Allein ist das aber unmöglich. Das bedeutet, dass nicht nur ich, sondern die ganze Mannschaft vieles richtig gemacht hat. In den zwölf Spielen unter Stefan Leitl sind wir sechsmal ohne Gegentor geblieben. Das kann sich durchaus sehen lassen.“ Und gibt auch die Erklärung an: „Wir haben ein gut funktionierendes Gegenpressing und dadurch viele Ballgewinne in der gegnerischen Hälfte. Wenn der Gegner dann doch in unsere Hälfte kommt, verteidigen wir konzentriert und lassen wenige Torschüsse und Flanken zu. Das ist entscheidend. “

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2018 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos