Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-kompakt 19/20 > DFB > Nationalelf: Neuer vs. Ter Stegen – endlose Diskussion!

Nationalelf: Neuer vs. Ter Stegen – endlose Diskussion!

von T. Schlitzke


Yuri Kovalev gegen Manuel Neuer (Foto: Firo)

Beinahe jeder Tag war voll vom neuen Torwartduell von Manuel Neuer vs. Marc-André ter Stegen. Fast jeder hatte am Ende etwas zu sagen, in den Medien wurden sogar „Glossen“ geschrieben! Dabei hat die Nationalelf doch ganz andere Probleme, als das Tor.

Nein, an den Torhütern lag das – teilweise enttäuschende - Abschneiden der Nationalelf in den letzten Jahren nicht. Sicherlich, Manuel Neuer hatte mit Verletzungen zu kämpfen und sein höchstes Jahr im Jahr 2014. Aber wenn er spielte, war sein Niveau immer noch unter den Top 5 Torhütern dieser Welt. Und auch wenn ter Stegen spielte, wurden die Spiele nicht durch Torwartfehler entschieden. Was Deutschland vor allem fehlte, waren gute Stürmer und eine solide Abwehr. Jedoch kann man den Hype in den Medien auch etwas verstehen: Deutschland war schon seit Toni Turek oder Sepp Maier ein Torwartland. Bodo Illgner oder Toni Schumacher prägten unser Land! Auch Oliver Kahn und Jens Lehmann trugen ihren Beitrag dazu bei. Die Nummer eins in Deutschland war immer eine Story wert! Wenn jemand vom Thron gestoßen wurde, war das beinahe schon Majestätsbeleidung. Ob es dieses Mal so weit kommt? Der DFB hält sich immer noch bedeckt. Torwart.de schlug ja schon vor Tagen vor, dass ter Stegen nach der Euro das Ruder bekommt. Dann berichtete auch die Sport-BILD über ähnliche Gedanken Neuers. Eventuell erübrigen sich alle Diskussionen ja ohnehin von selbst. Sorgen machen müssen wir uns absolut nicht!g die Verantwortung. Ter Stegen ist sicherlich in einigen Bereichen mit Neuer ebenwürdig, vielleicht sogar einen Tick besser mit beiden Füßen. Aber er hat eben auch noch nicht das Standing eines Neuers. Das versucht er nun mit aggressiven Aussagen zu untermauern. So weit ist das auch in Ordnung. Aber: Hilflos wirkt nur der Bundestrainer. Versprach er ter Stegen zuerst Einsätze am letzten Wochenende, rudert er nun zurück und verweist auf „später“. Eine Möglichkeit aus dem Dilemma: Neuer ist und bleibt die klare Nummer eins bis 2020. Danach bekommt ter Stegen seine Zeit! Doch fraglich bleibt, ob Löw überhaupt selbst für sich so lange plant. Aktuell äußert sich nur Bundestorwarttrainer Andy Köpke dazu.

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2019 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos