Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-kompakt 21/22 > DFB > DFB Frauen: Merle Frohms bleibt Nummer 1

DFB Frauen: Merle Frohms bleibt Nummer 1

In der Frauennationalmannschaft bleibt Frohms vor Almuth Schult

Autor: T. Rübe - 01.06.2022

Wenige Tage vor der Frauen-Europameisterschaft in England hat Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg nun offiziell bekannt gegeben, dass die bisherige Frankfurterin Merle Frohms im Tor stehen wird. Für Almuth Schult bleibt daher lediglich der Platz auf der Bank. Bei der Bekanntgabe des erweiterten DFB Kaders für die kommende EM sorgte die Bundestrainerin auf die Reihenfolge im Tor angesprochen direkt für Klarheit: „Merle Frohms ist unsere Nummer 1, daran ändert sich nichts. Merle hat drei Jahre gespielt und gute bis herausragende Leistungen gebracht. Almuth hat nicht gespielt. Es gibt keinen Grund, etwas zu verändern." Schult wiederum erklärte vor einer Woche noch, dass sie sich noch durchaus Chancen ausrechnen würde: „Ich sehe nicht, dass die Entscheidung schon in Stein gemeißelt ist."

Mittlerweile ist diese Entscheidung aber endgültig getroffen, sofern sich Frohms nicht nur in der Vorbereitung auf das Turnier noch verletzen sollte. Ohnehin hat diese Entscheidung noch eine andere Ebene. So wechselt die 30-Jährige Schult, die sich längst auch öffentlich für den Frauen-Fußball einsetzt, vom VfL Wolfsburg in die USA zu Los Angeles City. Finanziell, so betonte die Welttorhüterin von 2014, lohne sich der Wechsel in die USA. Dort hat der Frauen-Fußball einen ganz anderen Stellenwert als in Deutschland. Dort kann man als Fußballerin gut von seinem Beruf leben, was in Deutschland immer noch kaum der Fall ist, selbst wenn nun immer mehr Mannschaften an die großen Vereine aus dem Männerbereich angegliedert sind.

Die Nachfolgerin von Almuth Schult wird ausgerechnet Merle Frohms, die nach zwei Jahren die Frankfurter Eintracht verlässt und nun Schult beerbt. Der Wechsel der 27-Jährigen steht bereits seit Jahres beginn fest. Die deutsche Nummer 1 begründete den Wechsel damit, dass sie in Deutschland eine ganze Ära noch prägen möchte und das gelinge ihr am besten, wenn sie sich permanent auf höchstem internationalen Niveau beweisen könne und dafür wäre der VfL Wolfsburg die beste Wahl. Gleichzeitig kennt Frohms den Verein bereits und ist in der Region aufgewachsen.

Ob ein Wechsel aber im Nachgang betrachtet notwendig war, kann zumindest aus Frankfurter Sicht bezweifelt werden, denn die Eintracht qualifizierte als Tabellendritter hinter Wolfsburg und dem FC Bayern ebenso noch für die Champions League.

puma Handschuhe 2021


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2022 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos