Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-kompakt 21/22 > DFB > DFB: Andreas Kronenberg wird neuer Torwarttrainer

DFB: Andreas Kronenberg wird neuer Torwarttrainer

Der Nachfolger für den langjährigen Nationalmannschafts-Torwarttrainer Andy Köpke steht fest

Autor: Tobias Rübe - 05.08.2021

 

Infos zu Andreas Kronenberg:
  • Nationalität: Schweiz
  • Geburtstag: 10. September 1974
  • Geburtsort: Basel, Schweiz
  • Verein: DFB
  • Position: Torwart
  • Größe (cm): 182 cm
  • Bisherige Vereine als Torwarttrainer: Bayern München Jdg. (2008 - 2010), VfB Stuttgart U17 (2010 - 2011), SC Freiburg (2011 - 2021)
  • Bisherige Vereine als Spieler: TSF Ditzingen, SV Wacker Burghausen, SC Pfullendorf, LR Ahlen, Holstein Kiel, Rot-Weiß Erfurt
  • Spiele in der Regionalliga: 189
  • Spiele in der 2. Bundesliga: 4
  • Spiele im DFB-Pokal: 2

Die Nachfolge von Andreas Köpke als Bundestorwarttrainer ist geklärt. Wie zuerst die Sport Bild berichtete, wird der Schweizer Andreas Kronenberg den Posten im Trainerstab von Hansi Flick übernehmen. Bisher war Kronenberg seit 2011 Torwarttrainer beim SC Freiburg. Dieses Amt übte er zuerst unter Oliver Sorg aus, welchen er auch beim DFB wieder treffen wird. Auch unter Sorgs Nachfolger Christian Streich arbeitete der 46-jährige Schweizer, der seit 1993 im deutschen Profifußball aktiv war, als Torwarttrainer weiter und entwickelte auch Torhüter wie Roman Bürki, Florian Müller, Alexander Schwolow und Oliver Baumann oder auch Mark Flekken signifikant weiter. Allein aufgrund dieser Namen und der damit verbundenen Leistungssprünge leitet sich eine große Hoffnung ab, dass Kronenberg auch neue Impulse beim DFB setzen kann. 

Vor seiner Station in Freiburg war der gebürtige Baseler für den FC Bayern München und dem VfB Stuttgart als Trainer im Jugendbereich tätig und betreute die Nachwuchstorhüter. Als Profi selbst war Kronenberg in Deutschland für Wacker Burghausen, LR Ahlen, Holstein Kiel und Rot-Weiß Erfurt aktiv. Zunächst soll Kronenberg auf Honorarbasis für den DFB tätig sein. Später soll dann eine Festanstellung realisiert werden. Dem Vernehmen nach war neben Kronenberg noch Leipzigs Torwarttrainer Frederik Gössling im Gespräch. 

Eine Neubesetzung des Bundestorwarttrainers war notwendig geworden, nachdem Andreas Köpke nach 17 Jahren seinen Rücktritt. Somit war seine Amtszeit auch unmittelbar mit Joachim Löw verbunden. Nach den nicht zufrieden stellenden Ergebnissen bei den Turnieren 2018 und 2021 sah sich wohl auch Köpke dazu gezwungen, durch seinen Rücktritt neue Impulse durch einen neuen Bundestorwarttrainer zuzulassen.


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2022 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos