Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-kompakt 18/19 > International > Analyse: Wer ist Kepa Arrizabalaga?

Analyse: Wer ist Kepa Arrizabalaga?

von T. Schlitzke


Real Madrid - Athletic Bilbao 1:1 Kepa (Foto: Firo)

Chelsea scheint endlich einen Torhüter als Ersatz für Thibaut Courtois gefunden zu haben. Der belgische Nationalspieler kehrt zu Real Madrid nach Spanien zurück, und die Blues haben Kepa Arrizabalaga für 71,6 Millionen Pfund verpflichtet! Doch wer ist der Torwart eigentlich?

Der 23-Jährige hat seine gesamte Karriere für Athletico Bilbao bestritten, sieht sich nun aber als teuerster Torhüter in der Geschichte des Fußballs ins Rampenlicht gestellt. Sein Honorar übertraf die 67 Millionen Pfund, die Liverpool letzten Monat für Alisson Becker gezahlt hatte.

Schon im Alter von sechs Jahren begann er in der kleinen Stadt Ondarroa im Baskenland Fußball zu spielen. Damals hatte er noch eine andere Leidenschaft: Vögel. Mit seinem Vater hat er Goldfinken zum Singen ausgebildet und zweimal Regionalpreise gewonnen, in den Jahren 2008 und 2010. Europameister wurde er 2012 mit der U19-Nationalmannschaft Spaniens. Im vergangenen Jahr gab er sein internationales Debüt und wurde von einigen in der Athletic-Umkleidekabine sogar "el jilguero" (der Stieglitz) genannt - auch wegen seiner Fähigkeit, Flugrettungsmanöver zu machen. Er war Teil der spanischen Kader bei der Weltmeisterschaft in Russland und stand dort sogar kurz vor einem Debüt bei der WM.

Beinahe wäre er im Winter sogar zu Real: Kepa war bereit, im Januar für 18 Millionen Pfund zu Real Madrid zu gehen und wurde sogar im Winterfenster einer medizinischen Untersuchung unterzogen, nur um von Zinedine Zidane abgelehnt zu werden. "Kepa ist talentiert", sagte der Franzose später. "Aber ich wollte mitten in der Saison keinen Torwart haben."

„Marca“ beschrieb später die Entscheidung als "einen Fehler, der Zidane heimsuchen wird", aber der französische Trainer sagte, dass er die Harmonie im Umkleideraum nicht stören wollte und Kepa stattdessen einen neuen Vertrag bei Bilbao unterschrieb. Chelsea kannalso Real Madrid dafür verantwortlich machen. Kepas Vertragserneuerung mit Bilbao sah vor, dass er eine neue Freigabeklausel bekam und seinen Preis von £ 18 auf £ 71 Millionen erhöhte. Auch in dieser Situation gab es keine Verhandlungen mit dem baskischen Klub.

Während andere Mannschaften in Spanien vielleicht bereit gewesen wären zu feilschen, bedeutet die strikte Politik von Bilbao, nur Spieler aus dem Baskenland und den nahen Regionen zu verpflichten, dass es fast unmöglich ist, Ersatz zu bekommen und sie deshalb hohe Gebühren für ihre Stars verlangen. Das gesamte Geld wird in ihre Jugendentwicklung fließen.

Was für ein Torhüter ist Kepa?

Er wurde mit Spaniens Legende Iker Casillas verglichen, ist aber etwas größer als der ehemalige Torhüter von Real Madrid. Der 23-Jährige ist 186 und etwas kleiner als Courtois und ist für seine beeindruckenden Reflexe bekannt. Er hat eine Erfahrung, die sein Alter täuscht, er spielte für Spanien seit der U17 und ging nach Ponferradina und Valladolid in Spaniens zweiter Liga, bevor er sich als erste Wahl für Bilbao etablierte.

Er wurde im baskischen Klub die Nummer 1 unter dem aktuellen Barcelona-Chef Ernesto Valverde. Er ist ein moderner Schuss-Stopper und ist mit seinen Füßen ausgezeichnet. Er wurde als "Torwart der Zukunft" bezeichnet und als David De Gea bei der Weltmeisterschaft in Russland Probleme hatte, forderten viele, dass Kepa stattdessen einen Startplatz bekommen sollte.

Viele haben gefragt, warum Chelsea nicht nur ein wenig weiter ging und die 89 Millionen Pfund für Atleticos brillanten Torhüter Jan Oblak holte, aber der Slowene ist im Vergleich nicht mehr ganz so entwicklungsfähig und ist es gewohnt, unter Diego Simeone in einem Abwehrsystem zu spielen.

Kepa hingegen ist ein großartiger Schussstopper und fühlt sich auch mit dem Ball zu seinen Füßen wohl, was ihn ideal für Maurizio Sarris expansiveren Stil macht. Unter dem ehemaligen Napoli-Boss sollte er eine gute Figur für Chelsea sein, und mit 23 ist hat er noch auch viele Jahre vor ihm. Wenn er für ein Jahrzehnt bleibt, wird sein Honorar nur eine Anekdote sein.


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2019 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos