Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > Torwarthandschuhe > Puma > Puma Innovation - Evodisc

Nike Handschuhe 2017

Handschuhinnovation aus dem Hause des deutschen Sportartikelhersteller Puma:


Im Frühjahr des Jahres 2017 kam Puma mit einem neuen und einzigartigen Verschlusssystem auf den Markt. Eine bahnbrechende Technologie die sofort auch Anklang in den höchsten europäischen Spielklassen Europas fand. Wohl über mehrere Jahre brüteten die Pumaentwickler und -designer an diesem Torwarthandschuh.


Zur neuen Kollektion erstrahlt der evoDISC jetzt in einem neuen Design!

Die wichtigsten Technologien des Puma evoDISC GK Glove im Überblick

Disc-Verschlusssystem: EvoDISC

Schon im Jahre 1992 traute sich Puma etwas zu, was sich bis zu diesem Zeitpunkt kein namhafter Sportartikelhersteller zuvor anmaßte. Mit dem "DISC-System" ersetzte Puma die Schnürung der Fussballschuhe. Dabei wurden mithilfe einer Drehscheibe auf der Lasche Nylonfäden gespannt, die sich dem Fuß individuell anpassten. Was sich damals auszahlte, projiziert Puma jetzt auch auf Torwarthandschuhe. Das EvoDISC-Verschlusssystem ist eine für Torwarthandschuhe neuentwickelte, ihresgleichen suchende High-Tech-Schnürung auf der Rückhand des Top-Handschuhs. Der Verschluss umschließt und sichert die Hand für einen festen Sitz, zudem passen sich die flexiblen Latexelemente des Handschuhs damit optimal an die Form der Hand an. Noch mehr Sicherheit, Komfort und Unterstützung für Dein Torwartspiel!

Produktvideo Puma evoDISC GK Glove

Exklusiv für torwart.de wurden die expliziten Neuerungen und Innovationen vom PUMA Produktmanager erläutert. Besonders auf das neuartige Disc-Verschlusssystem "EvoDISC" wird dabei eingegangen. Seht selbst!

Fangfläche: 4 mm Ultimate Grip Latex

Arsenal-Keeper Petr Cech lief mit dem alten Design des EvoDISC-Handschuhs in der Champions-League auf!

Der Ultimate Grip Latex ist das absolute Highlight des Handschuhs. Die 4mm dicke Innenhand verfügt unter allen denkbaren Wetterbedingungen über eine enorme Griffigkeit und Kraft-Absorption. So wird der anspruchsvolle Torhüter bei seinen Erwartungen an diesen Grip keinesfalls enttäuscht und kann mit den positiven Eigenschaften dieses Materials auch die schwierigsten Herausforderungen gekonnt meistern. In Zusammenarbeit mit Profi-Torhütern, die schon jahrelang auf die Qualität von PUMA setzen, wurde dieses innovative Material entwickelt. Die Handinnenfläche beinhaltet synthetische Zusatzstoffe, die hervorragenden Grip garantieren. Zusätzlich befinden sich abriebfeste Bestandteile auf der Handinnenfläche, die einem schnellen Abrieb vorbeugen.

Schnitt: Semi Gun Cut

Für alle Torhüter, die es besonders komfortabel und innovativ mögen, hat PUMA mit dem Semi Gun Cut einen Schnitt entwickelt, der allen Anforderungen gerecht wird. Der spezielle Hybrid-Schnitt passt sich optimal an jedes Handgelenk an. Am entscheidenden Punkt an der Spitze der Finger, rollt sich die Handinnenfläche zusammen und bietet so noch mehr Fingerspitzengefühl in den entscheidenden Situationen. Durch diese innovative Kombination aus Regular Cut (Außennaht) und Gun Cut (Rollfinger) erhält der Torhüter noch mehr Komfort und Sicherheit.

Oberhand: Robustes Latex

Die ausgeschmückte Latex-Oberhand des neuen Puma evoDISC GK Glove besticht unter anderem durch die erneut verbesserte Widerstandsfähigkeit. Das sehr robuste Neopren-Material ist sehr leicht gewichtig und gibt dem Torhüter eine zusätzliche Sicherheit. Der Handrücken fühlt sich stabil und kräftig an, verliert dabei aber nicht an Komfort.

Feature: Spezifische Mesh-Einsätze

Petr Cech ist Rekordnationalspieler Tschechiens und ein internationaler Top-Keeper -
er spielte mit dem Puma evoDISC GK Glove

Atmungsaktive Zonen sowohl am Daumen, auf der Oberhand und Mesh-Einsätze zwischen den Fingern sorgen für eine optimale Ventilation. Da beim aktiven Tragen eines Torwarthandschuhs Hitze und Feuchtigkeit entsteht, ist ein atmungsaktiver Handschuh essentiell wichtig. Das eingesetzte Mesh-Material zwischen den Fingern sorgt für eine erhöhte und verbesserte Ventilation. Das Meshgewebe, auch als Gittervinyl bekannt, ist ein elastisches Gewebe mit netzartigem Durchbruch und damit sehr leicht und luftdurchlässig. Ein Mesheinsatz ist besonders durchlässig für Schweiß der von der Hand nach außen drängt. Mesh Material wird gerne bei Torwarthandschuhen eingesetzt, um die Luftzirkulation im Handschuh und das durch Feuchtigkeit verursachte Rutschen, innerhalb des Handschuhs zu verbessern.

Feature: Anatomical Tooling

Viele Handschuhe wirken beim erstmaligen Tragen sehr steif und unangepasst. PUMA hat beim neuen ONE-Modell vorgesorgt: Der anatomisch angepasste und richtige Schnitt folgt der natürlichen Haltung der Finger und garantiert dem Torhüter somit einen noch bequemeren Sitz. Von Beginn an fühlt sich der Torhüter wohl und kann sich ohne jegliche Störeinflüsse auf seine torwartspezifischen Anforderungen konzentrieren.

Feature: Airzone

Die Perforation auf der Handschuhinnenseite sorgt für größeren Komfort und Atmungsaktivität der Hand während der Belastung. Unter dem Handschhuh kommt man dadurch nicht so schnell ins Schwitzen und bleibt innerhalb des Handschuhs rutschfest. Somit erhält der Torhüter einen optimalen Sitz für alle anstehenden Herausforderungen.

Vergleich Serathor 2017 vs. Re:Pulse 2016


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2021 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos