Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-kompakt 22/23 > International > Loris Karius findet offenbar neuen Verein

Loris Karius findet offenbar neuen Verein

Karius steht kurz vor einem Wechsel zu Newcastle United

Autor: T. Rübe - 09.09.2022

Seit dem 01. Juli 2022 war Loris Karius ohne Verein, nachdem sein Vertrag in Liverpool ausgelaufen war, wobei schon seit langem klar war, dass beide Parteien an einer Vertragsverlängerung kein Interesse haben. Sportlich gesehen spielte Karius bereits seit der Saison 2018/2019 keine Rolle mehr, nachdem Karius kurz zuvor noch den Höhepunkt seiner Karriere erlebt hatte. Karius stand mit dem Liverpool FC im Champions League Finale gegen Real Madrid, wobei ihm noch zwei schere Fehler unterliefen, nachdem Sergio Ramos ihm kurz zuvor rüder zu Fall gebracht hatte. Unmittelbar nach dem Finale kamen Gerüchte über Gehirnerschütterung auf, die die beiden Patzer erklärt hätte. Bestätigt wurde dies allerdings nie.

Zur Saison 2018/2019 wurde dann Alisson vom AS Rom als neue Nummer 1 verpflichtet. Karius war fortan bei den Reds außen vor und erlebte ebenso ernüchternde Leihstation in Istanbul und Berlin. In Liverpool selbst war Karius in der letzten Saison lediglich die Nummer 4, fand aber keinen neuen Verein. Nunmehr aber steht Karius kurz vor dem Wechsel zu Newcastle United. Die Magpies müssen nach der Verletzung von Darlow und dem Wechsel Dubravkas plötzlich nachlegen, können aber aufgrund des geschlossenen Transferfensters nur noch auf vereinslose Spieler zurückgreifen. Daher ist Karius eine Option, zumal er auch bereits die Premier League kennt.

Gleichsam wird Loris Karius aber auch eher den Platz auf der Bank von Darlow und zuvor Dubravka einnehmen, da der Klub aufgrund der neuen Investoren Nick Pope als neue Nummer 1 verpflichtete. Wie Sky berichtet, ist Karius bereits nach Newcastle gereist, um den Medizincheck zu absolvieren. Diese Option scheint sich relativ kurzfristig ergeben zu haben, da Dubravka auch erst kurz vor dem Ende der Wechselfrist den Verein verlassen hatte. Wie Karius noch im August gegenüber Sky erklärte, war bis dahin noch nicht die für ihn passende Option dabei: „Es gibt Anfragen, wir haben auch schon gesprochen, aber für mich war noch nicht der Verein dabei. Es ist eine Situation, die ich bis jetzt nicht hatte. Frei zu sein, den Verein frei wählen zu können. Das ist nicht alles nur negativ, es bringt auch schöne Dinge mit sich. Ich sehe es als Chance und Neustart. Ich treffe die Entscheidung diesmal sehr überlegt und lasse mir bewusst mehr Zeit, um den richtigen Verein zu finden."


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2022 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos