Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-kompakt 23/24 > Bundesliga > FC Bayern: Neuer zurück im Mannschaftstraining

FC Bayern München: Manuel Neuer zurück im Mannschaftstraining

Manuel Neuer zurück im Mannschaftstraining - baldige Rückkehr ins Tor möglich

Autor: T. Rübe - 02.10.2023

Aufatmen bei den Bayern. Die langersehnte Rückkehr von Manuel Neuer rückt nun ein wenig überraschend in greifbare Nähe. Nachdem es in den vergangenen Wochen meist nur diverse Rückschläge vom 37-Jährigen zu berichten gab, gab es nun in den vergangenen 3 Tagen sowohl im privaten als auch im sportlichen durchweg positive Nachrichten.

Privates Glück im Hause Neuer

So berichtete die BILD, dass Neuer sich mit seiner neuen Partnerin verlobt habe und auch Nachwuchs im Hause Neuer ansteht. Eine offizielle Bestätigung des Paares, das seit 2020 zusammen ist, steht indes noch aus, doch war der Nationaltorhüter bereits in der Vergangenheit mit privaten Details meist eher spärlich unterwegs. Gleichsam ist es kein Geheimnis, dass sich der Torhüter Kinder wünscht. Dem Vernehmen nach scheiterte seine erste Ehe mit seiner Ex-Frau Nina an den auseinandergehenden Vorstellungen zum Thema Kinder.

Großer Fortschritt durch Teilnahme im Teamtraining

Was für ihn aber derzeit Priorität geniest, ist die Rückkehr ins Bayern-Tor und dabei scheint er nun einen großen Fortschritt erzielt zu haben, denn erstmalig seit seinem Schien- und Wadenbeinbruch im Dezember 2022 nahm er am Donnerstag wieder am Mannschaftstraining teil. Bayerns Trainer Thomas Tuchel wollte aber diese Nachricht nicht überbewerten und versuchte sie auf der PK vor den Spitzenspiel gegen RB Leipzig richtig einzuordnen: „Er stand jetzt zum ersten Mal im Tor, als wir noch ein paar Torabschlüsse gemacht haben, und hat vorher ein bisschen als Feldspieler mitgespielt. Zwei Tage nach dem Spiel (4:0 im Pokal gegen Münster) war es kein sehr intensives Training, es war fast nur Bewegungstherapie.“ Davon habe Neuer eben einen Teil absolviert. „Da muss man die Kirche im Dorf lassen! Je öfter er teilintegriert werden kann, umso besser. Sobald er mal voll drin ist, können wir darüber reden, wann er im Tor steht“.

Möglicherweise in der Gruppenphase wieder auf dem Platz

Zwar sagte Tuchel noch vor wenigen Tagen, dass es schnell gehen könnte mit dem Comeback, wenn Neuer wieder gemeinsam mit dem Team trainieren würde, doch da der Torhüter noch nicht voll mittrainieren könne, ist die Prognose doch noch eine  andere. Dennoch ist es nach aktuellem Stand möglich, dass Neuer noch in der Gruppenphase der Champions League wieder auf dem Platz stehen könnte.


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2022 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos