Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-HAUTNAH > Profis 2020/21 > Niederlande: Übersicht der deutschen Torhüter in der Eredivisie

"hautnah" bei torwart.de

Niederlande: Übersicht der deutschen Torhüter in der Eredivisie

von M. Schäfer


Zum Endspurt der Sommer-Transferperiode wechselten mit Felix Wiedwald (FC Emmen), Eric Oelschlägel (FC Utrecht) und Daniel Mesenhöler (Heracles Almelo) drei deutsche Torhüter in die niederländische 1. Liga. Damit spielen insgesamt 10 deutsche Torhüter in der "Eredivisie". torwart.de begab sich auf Recherche und stellt diese Torhüter vor.

Yvon Mvogo (Foto: firo)

PSV Eindhoven - Lars Unnerstall und Yvon Mvogo

Bei dem niederländischen Eredivise-Klub PSV Eindhoven gibt es gleich mehrere deutsche Torhüter. Die klare Nummer 1 ist aber der bei RB Leipzig unter Vertrag stehende Yvon Mvogo. Mvogo kam erst zu dieser Saison in die Niederlande und wird auch bis 2022 dort bleiben. Mvogo ist gebürtiger Kameruner, hat aber die Schweizer Nationalität und hat auch in der Schweizer Jugend gespielt. In den deutschen Profifußball kam Mvogo 2017, als er von den Young Boys Bern zum RB Leipzig gewechselt ist.

Die Nummer 2 ist Lars Unnerstall, der 2017 zum ebenfalls niederländischen Klub VVV-Venlo gewechselt ist, 2018 dann zu Eindhoven kam und am nächsten Tag wieder für ein Jahr zur VVV-Venlo ausgeliehen wurde. Seit Sommer 2019 ist Unnerstall aber wieder bei Eindhoven und kam in der letzten Saison auf 20 Pflichtspieleinsätze, obwohl er in der Anfangsphase der Saison eine Knieverletzung hatte. Unnerstall war vor seiner Holland-Karriere auch in den ersten zwei Bundesligen unterwegs, konnte sich auch eine Bundesliga-Erfahrung von 34 Spielen beim FC Schalke 04 ansammeln, aber nie sich richtig als Nummer 1 festigen können.

Der klare 3. Torhüter ist der 20-Jährige Vincent Müller, der auch zu dieser Saison von den Würzburger Kickers für eine Ablöse von 500 Tsd. € nach Holland gewechselt ist. Müller hat die ganze Jugendabteilung des 1. FC Köln durchlaufen und ist dann im Sommer 2019 nach Würzburg gewechselt. In Würzburg war Müller die klare Nummer 1 und hatte in der letzten Saison 25 3. Liga-Spiele.

Janis Blaswich (Foto: firo)
Daniel Mesenhöler (Foto: firo)

Heracles Almelo - Janis Blaswich & Daniel Mesenhöler

Der nächste Eredevise-Klub ist Heracles Almelo, dort sind die zwei deutschen Torhüter Janis Blaswich und Daniel Mesenhöler tätig. Der erste Keeper, Janis Blaswich, ist 29-Jahre alt und kam 2018 von Borussia Mönchengladbach in die Niederlande. In Gladbach ist er seit der U17, wurde 2015 nach 5 Jahren Bankdrücken und 2. Mannschaft zu Dynamo Dresden und Hansa Rostock ausgeliehen, wo er insgesamt 64 3. Liga-Spiele zwischen den Pfosten stehen konnte.

Der zweite Torhüter, Daniel Mesenhöler, ist 25-Jahre alt und kam erst am 02.10.2020 von Viktoria Köln zu Heracles Almelo. In der Jugend war der gebürtige Engelskirchener. Beim 1. FC Köln, ehe er 2016 zum damaligen 2. Ligisten Union Berlin wechselte. In der 2. Liga war er dann die Nummer 2 wechselte sich aber mit der damaligen Nummer 1 Jakob Busk ab und kam in seinen 2 Jahren 2. Liga bei Union und einem Jahr bei MSV Duisburg auch auf 41 Pflichtspiele.

Für die jetzige Saison ist nicht klar, wer bei Heracles die Nummer 1 ist. In den bisherigen Spielen wurde auf Janis Blaswich und den Niederländischen Keeper Michael Brouwer gesetzt.

Maduka Okoye (Foto: firo)

Sparta Rotterdam - Maduka Okoye

Auch beim niederländischen Erstliga-Klub gibt es einen deutschen Torhüter. Maduka Okoye ist 21 Jahre alt und ein deutscher Nigerianer. Geboren ist er in Düsseldorf, wo er in der U19 und in der Zweiten Mannschaft spielte. Davor war er in den NLZs von Leverkusen und Mönchengladbach. Okoye gilt mit seinen 21 Jahren als großes Talent und wird möglicherweise in den Niederlanden mal von der Nummer 3 zur Nummer 1 aufsteigen.

Joshua Wehking (Foto: firo)

Fortuna Sittard - Joshua Wehking

Der Ex-HSVII-Torwart Joshua Wehking hat auch den Weg in die Niederländische Erstliga gefunden und spielt bei der Fortuna Sittard. Wehking ist aktuell die Nummer 3 in Sittard, die Nummer 1 ist der Russe Alexei Koselev. Wehking war in der Jugend bei Arminia Bielefeld, dem RB Leipzig und dem VfL Bochum.

Felix Wiedwald (Foto: firo)

FC Emmen - Felix Wiedwald

Auch von der SG Eintracht Frankfurt hat am gestrigen Tag, dem 05.10.2020, ein Keeper den Weg in die Niederlande gefunden. Felix Wiedwald, der insgesamt in 73 Bundesliga-Spiele bei Frankfurt und Werder Bremen Erfahrungen sammeln konnte. In der Jugend hat er beim SV Werder Bremen gespielt, bis er dann 2011 zum MSV Duisburg in die 2. Liga ging. Bei Duisburg konnte er Erfahrungen in der 2. Ligasammeln, ehe er dann nach 2 Jahren zur SG Eintracht Frankfurt wechselte, bei denen er dann 2 Jahre als Keeper in der Bundesliga mit 11 Einsätzen spielen konnte. Wieder 2 Jahre später trat Wiedwald eine Leihe zu Werder Bremen an, wo er 2 Jahre als klare Nummer 1 agieren konnte und 59 Spiele in der Bundesliga gespielt hat. Nach Ende der Leihe ging es kurz nach England und dann wieder zurück nach Frankfurt, wo er nur noch 3 mal in der letzten Saison antreten durfte.

Eric Oelschlägel im besagten Spiel gegen Bremen (Foto: firo)

FC Utrecht - Eric Oelschlägel

Eric Oelschlägel, der in den letzten 2 Jahren bei Borussia Dortmund unter Vertrag stand, ist ebenfalls am 05. Oktober 2020 in die Niederlande zum FC Utrecht gewechselt. In Dortmund konnte sich Oelschlägel nicht richtig durchsetzen und hat in den letzten 2 Saisons nur ein Spiel mit der A-Mannschaft des BVBs gespielt. Es war das DFB-Pokal-Achtelfinale 2019 gegen den SV Werder Bremen, das er 5:7 n.V. verloren hat. Roman Bürki und Marwin Hitz hatten sich davor krankgemeldet, deshalb musste Oelschlägel ran. Vor seiner Zeit beim BVB war Oelschlägel im NLZ von Dynamo Dresden und Werder Bremen.

Thorsten Kirschbaum (Foto: firo)

VVV-Venlo - Thorsten Kirschbaum

Auf Empfehlung von Eindhoven-Keeper Lars Unnerstall ist im letzten Sommer der 33-Jährige Keeper Thorsten Kirschbaum von Bayer 04 Leverkusen nach Holland gewechselt. Kirschbaum ist ein eingesessener 2. Liga-Keeper mit bereits 138 Einsätzen beim FC Energie Cottbus und dem FC Nürnberg. In die Bundesliga hat er es nie richtig geschafft und kam mit mehreren Jahren Bankdrücken und zweite Mannschaft schlussendlich auf 9 Bundesliga-Spiele aufgeteilt auf einzelne bei Vereinen wie dem VfB Stuttgart, der TSG Hoffenheim und seinem letzten Verein Bayer 04 Leverkusen.

Michael Zetterer (Foto: firo)

PEC Zwolle - Michael Zetterer

Der letzte Eredevise-Klub, der einen deutschen Torhüter im Kader hat, ist der PEC Zwolle, der den gebürtigen Münchner Michael Zetterer bis 2021 von Werder Bremen ausgeliehen hat. Aktuell soll Zetterer nach Leihvertragsende wieder nach Bremen zurückkehren. Zetterer war in seiner Jugendzeit bei der SpVgg Unterhaching und konnte dort auch schon anfängliche Drittliga-Erfahrung sammeln. In Deutschland hat Zetterer es nie höher hinaus geschafft und kam auch bei Werder Bremen nur auf Einsätze in der dritten Liga. Winter 2019 ist Zetterer für ein halbes Jahr nach Österreich zu Klagenfurt ausgeliehen gewesen und ging nach der Leihe in die Niederlande, wo er als klare Nummer 1 angesehen wird.


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2020 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos