Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-kompakt 19/20 > Bundesliga > Augsburg: Tomas Koubek turbulenter Start!

Augsburg: Tomas Koubek turbulenter Start!

von T. Schlitzke


Tomáš Koubek `(Foto: Firo)

Tomas Koubek wollte unbedigt in die Bundesliga: Da kam der Anruf des FCA passend -dennoch erlebte er turbulente, erste Wochen bei den Donauschwaben. Enttäuschend dürfte vor allem auch das Aus im DFB-Pokal gegen Verl gewesen sein und nun das 1:5 gegen den BVB!

Torhüter Tomas Koubek vom FC Augsburg sagte der "Augsburger Allgemeinen" zu seinem Einstieg:"Mein Start war eine ziemlich verrückte Woche für mich". Am vorletzten Samstag war noch in China, wo er mit seinem bisherigen Klub Stade Rennes das Endspiel um den Pokal der Champions gegen Paris St. Germain verlor. Dann ging es über Paris nach Rennes. "Das ging ziemlich schnell und war schon ein bisschen stressig", so der Keeper.

Doch wer ist der Keeper? 2015 bekam er im Juli einen Vertrag beim tschechischen Rekordmeister Sparta Prag, wurde aber zunächst nur an den Ligakonkurrenten Slovan Liberec verliehen. In der Liga belegte Liberec den dritten Platz, wozu er mit acht gegentorlosen Spielen von insgesamt 25 Spielen einen kleinen Anteil hatte. Als Dritte waren sie für die 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2016/17 qualifiziert, die Ende Juli 2016 begann. In dieser stand er aber wieder für Sparta im Tor und half mit die Gruppenphase zu erreichen, in der sich die Tschechen als Gruppensieger durchsetzten. Endstation war dann im Achtelfinale gegen den russischen Vizemeister FK Rostow. Zur Saison 2017/18 wechselte er zum französischen Erstligisten Stade Rennes und wurde dort Stammtorwart. In der Saison 2018/19 gewann er mit Stade Rennes den französischen Pokal und war endgültig auf den Zetteln der internationalen Scouts! Sein Debüt in der Nationalelf hatte er bereits am 24. März 2016 beim mit 0:1 gegen Schottland verlorenen Freundschaftsspiel - bis heute hat er acht Länderspiele auf dem Konto, war erstmals aber nur die Nummer zwei - das blieb dann auch nNach der EM und dem Rücktritt von Stammtorhüter Petr Čech als Tomáš Vaclík die neue Nummer 1 im tschechischen Tor für die Qualifikation zur WM 2018 wurde und Koubek kam nur in drei Freundschaftsspielen zum Einsatz kam, in denen er zweimal ohne Gegentor blieb.

Seine Ambitionen bei Augsburg sind groß - dennoch war der Einstieg gegen den BVB mit der 1:5 Niederlage nicht glücklich. An mindestens zwei Gegentoren war der Keeper zumindest teilweise schuldig. Koubek erklärte sich nach der Partie und räumte er Fehler ein. Unter anderem erklärte er seine Fehlgriffe mit sprachlichen Problemen: Teils gab er tschechische Kommandos, teils französische. Laut dem Reporter beschrieb Koubek dies als „Mischmasch im Kopf“.

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2018 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos