Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-kompakt 19/20 > Bundesliga > Manuel Neuer: "Ich habe es mir schon so oft selbst gezeigt"

Bayern: Manuel Neuer spricht über seine Zukunft

von T. Schlitzke


Yuri Kovalev gegen Manuel Neuer (Foto: Firo)

Manuel Neuer (33) hat sich bei seinem kicker-Besuch in einem großen Interview über seine Zukunft und Ambitionen sowie über Marc-André ter Stegen geäußert. Torwart.de fasst die wichtigsten Aussagen zusammen!

Manuel Neuer über eine besondere Verantwortung: Wir sind Vorbilder, vor allem für Kinder, aber auch insgesamt in der Gesellschaft. Deshalb finde ich es wichtig, dass wir auf diejenigen schauen, denen es nicht so gut geht. Aus dem Beweggrund habe ich meine Stiftung gegründet. Als ich von sozial benachteiligten Kindern im Ruhrgebiet erfuhr, habe ich mich auf diesen Bereich fokussiert. Dieses Projekt wurde mir zu einer Herzensangelegenheit, nachdem ich zuvor verschiedene andere Bereiche unterstützt hatte. Mir war klar, dass ich nicht für hundert Sachen stehen konnte. Diese Kids sollen eine Perspektive haben.

Manuel Neuer über das Geschäft Fußball: Dass dieses Geschäft sehr schnelllebig ist, wissen wir. In den ersten zwei, drei Wochen wird öffentlich, auch beim FC Bayern und in der Nationalmannschaft über deine Verletzung gesprochen - dann geht es weiter. So ist der Fußball, so ist das Leben. Alle drei, vier Tage sind neue Spiele, jeden Montag und Donnerstag erscheint der kicker, also heißt es, immer weiterzumachen. Mit dem Vergangenen sollte man sich gar nicht so sehr beschäftigen.

Manuel Neuer über die DFB Elf: Wir sind auf einem guten Weg, hatten aber in der Defensive nicht die Möglichkeit, Stabilität reinzubekommen, wegen der diversen Ausfälle. Für ein Turnier ist defensive Stabilität sehr wichtig. Im März werden wir es im Training und in den Spielen gegen Spanien und Italien so einüben, dass es zum EM-Start gegen Frankreich funktioniert.

Manuel Neuer über die Chancen der DFB Elf: Wir haben viel Talent. Die jetzige Phase kann man mit der Zeit um 2010 und 2012 vergleichen. Schon bei der EM 2012 hatten wir eine gute Mannschaft, unser schlechtestes Spiel machten wir im Halbfinale gegen Italien und schieden verdient aus. Damals hatten wir genauso starke Gegner in der Gruppe - Portugal, die Niederlande - wie dieses Mal und setzten uns durch. 2010 bei der WM in Südafrika hatten wir eine junge Mannschaft, an die die Erwartungen gering waren. Mit vielen jungen Spielern sind wir gegen England, Argentinien weit gekommen und knapp im Halbfinale an Spanien gescheitert.

Manuel Neuer über das Duell mit ter Stegen: Grundsätzlich wurde viel zu viel daraus gemacht. Ich hatte noch nie ein Problem mit Marc. Wir trainieren bei der Nationalmannschaft zusammen, rufen uns aber nicht an, wenn er mit Barcelona spielt oder ich mit Bayern, und wünschen uns viel Glück. Wir sitzen beim Frühstück zusammen, unterhalten uns ganz normal, trainieren zusammen - als Teamkollegen, nicht als Konkurrenten.

Manuel Neuer über seine Zukunft: Ich habe nie gesagt, dass ich meine Karriere unbedingt in Deutschland beende. Ich habe aber auch nicht gesagt, dass ich den FC Bayern verlassen werde. Was ich für die Nationalelf gesagt habe, gilt für meine Karriere: Wenn ich mich gut fühle, wenn ich gebraucht werde und weiß, dass ich Leistung zeigen kann, will ich spielen, solange es Spaß macht. Ich fühle mich bei Bayern wohl und habe mit der Mannschaft Ziele. So soll es vorerst weitergehen.

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2020 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos