Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-kompakt 19/20 > Bundesliga > Eintracht Frankfurt: Endlich die Chance für Frederik Rønnow!

Eintracht Frankfurt: Endlich die Chance für Frederik Rønnow!

von T. Schlitzke


Rønnow (Foto Firo)

Der 29-jährige Kevin Trapp hält den dänischen Nationaltorhüter in Deutschland seit mehr als einem Jahr im Regen, doch jetzt hat Frederik Rønnow in den kommenden Monaten viel Spielzeit. Trapp wird ausfallen und Rønnow bekommt endlich seine Chance im Tor zu zeigen, dass er doch mehr kann!

"Leider sind dies keine guten Nachrichten für Kevin und uns. Wir wünschen ihm eine baldige Genesung und sind zuversichtlich, dass er wieder in guter Verfassung sein wird. Wir haben volles Vertrauen in Frederik Rønnow, der Kevin ersetzen wird", sagte der Frankfurter Sportler Regisseur Bruno Hübner.

Der 29-jährige Kevin Trapp hält den dänischen Nationaltorhüter in Deutschland seit mehr als einem Jahr im Regen, doch jetzt hat Frederik Rønnow in den kommenden Monaten viel Spielzeit. Eintracht Frankfurt gibt auf der Website des Vereins an, dass Kevin Trapp eine Schulterverletzung erlitten hat und operiert werden muss. Der Deutsche wird 2019 nicht mehr im Einsatz sein, was bedeutet, dass Rønnow bereits ab dem bevorstehenden Spiel gegen Werder Bremen im Einsatz ist. Die 17 Spiele, die er bis zur Winterpause zu bestreiten hat, könnten entscheidend für seinen Karriereweg sein. Bisher war er mit Verletzungen und Frustrationen beschäftigt. Im Sommer wollte er sogar unbedingt weg, doch war er wiederum verletzt.

Frederik Rønnow wechselte vor etwas mehr als einem Jahr von Brøndby IF zu Eintracht Frankfurt und ist derzeit für sechs Spiele für den Verein gelistet. Diese Zahl wird sich daher in der kommenden Zeit erheblich erhöhen. „Ich bin gut genug, um zu spielen, auch auf diesem Top-Niveau", so Rönnow in einem Interview mit der Bild im Sommer mit Eigenwerbung! Vor allem auch in Bezug auf seine weiteren Ziele mit der Nationalelf muss er nun liefern: "Mir ist klar, dass ich kaum Teil des Nationalteams bleiben kann, wenn ich weiterhin nicht spiele", so Rönnow im Sommer.


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2019 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos