Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Archiv > 1.4 WM 2010 - Südafrika > WM-Kompakt > Torwartecke (16.06.10)

Frankreich ohne dritten Keeper, Italien ohne Buffon

von Tobias Schlitzke


Cedric Carrasso (foto firo)

Es gibt wieder viele Neuigkeiten während der WM im Keeperbereich!

Frankreich ohne dritten Keeper

Die französische Nationalmannschaft muss bei der Weltmeisterschaft in Südafrika auf ihren dritten Keeper, Cedric Carrasso, aus Verletzungsgründen verzichten. Der französische Verband versucht zwar, Stephane Ruffier vom AS Monaco nachzunominieren. Aber die Chancen stehen schlecht: Denn Nachnominierungen aufgrund von Verletzungsausfällen sind nur noch bis 24 Stunden vor Beginn eines ersten WM-Spiels möglich. Die Fifa kündigte an, ihre Entscheidung über den Antrag am Mittwochnachmittag bekannt zu geben.

Oscar Perez (foto firo)

Football-Eier für den Erfolg

Ungewöhnliche Maßnahmen: Mexikos Keeper haben bei der WM in Südafrika mit Football-"Eiern" trainiert, um sich besser auf den WM Ball Jabulani zu einstellen zu können. " Stammtorhüter Oscar Perez (Foto) hatte beim beim 1:1 im Eröffnungsspiel gegen Gastgeber Südafrika erhebliche Probleme mit dem neuen Ball. Ob die Trainingsmaßnahme bereits Erfolg hatte, konnten die Mexikaner bisher noch nicht sagen. Auf jeden Fall erinnert diese Maßnahme stark an Tennisballtrainingsmethode, die es schon bei einigen Nationen geben soll.

Es wird eng für Buffon

Gianluigi Buffon droht wegen starker Rückenprobleme womöglich das Aus für die WM in Südafrika. "Ich mache mir große Sorgen um meine WM", sagte der Weltklassekeeper in der "Gazzetta dello Sport“. Ein Ausfall des Torhüters von Juventus Turin wäre für die Italiener ein harter Schlag. "Buffon ist ein einzigartiger Spieler", sagte Italiens Verbands- Präsident Giancarlo Abete der Zeitung. Am Mittwoch wollte sich der 32-jährige Keeper zu weiteren Untersuchungen in eine Klinik nach Pretoria begeben.


© 1999-2019 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos