Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > Fotostrecken und Torwartanalysen 23/24 > 20. Spieltag Bundesliga > SC Freiburg - VfB Stuttgart 1:3

SC Freiburg - VfB Stuttgart 1:3

Noah Atubolu / SC Freiburg:

In den ersten 7 Minutenmussten die Freiburger zwei Gegentore hinnehmen und war früh in der Partie im Hintertreffen. So konnte Stuttgart zunächst in der zweiten Minute schnell umschalten. In der Folge konnte Undav über halbrechts durchbrechen und schloss letztlich von der Strafraumkante flach in die lange Ecke ab. Atubolu stand zunächst gut, machte dann jedoch einen Zwischensprung und stand anschließend derart breit, dass er mit einem Negativstep in die lange Ecke tauchen wollte, wobei ihm nunmehr aber die Reichweite fehlte und nicht mehr abwehren konnte.

Wenig später erhöhte Führich. Dieser düpierte mit einem Doppelpass mit Undav die gesamte Freiburger Abwehr und stand plötzlich 8 Meter vor dem Tor ohne Gegenspieler und konnte sicher einschieben. Der Freiburger Keeper kam noch entgegen, um den Winkel zu verkürzen und machte sich breit, war aber letztlich im 1 gegen 1 chancenlos.

In der zweiten Hälfte blieb es zunächst bei wenigen Highlights. Stuttgart schaffte es zunächst nicht, den Sack zuzumachen, während Freiburg noch an den Punktgewinn glauben konnte. In der 74. Minute erzielte Mittelstädt das 1:3. Undav spielte 18 Metzer vor dem Tor auf halblinks einen Steckpass in die Tiefe, sodass Mittelstädt dann von links auf den Torwart zulaufen konnte, der sich dann aufgrund der kurzen Distanz für den kleinen Block entschied und der Stuttgarter die Kugel über Atubolu hinweg ins Tor lupfen konnte. Es war aus Stuttgarter Sicht der Schlusspunkt, der auch zum 1:3 Auswärtserfolg reichte.

puma Handschuhe 2024

torwart.de-BewertungAtubolu (SC Freiburg)Nübel (VfB Stuttgart)
Ausstrahlung
Torverteidigung
Raumverteidigung
Spieleröffnung
Gesamt

Alexander Nübel / VfB Stuttgart:

Der Sportclub erlebte im eigenen Stadion gegen den VfB eine erste 44 Minuten zum Vergessen. Während man früh mit 0:2 zurücklag, wurde Röhl nach 18 Minuten berechtigterweise vom Platz gestellt. In Unterzahl mit diesem schlechten Start fand Freiburg in der Offensive kaum statt, sodass Alexander Nübel somit nicht geprüft wurde, bis er in der 45. Minute plötzlich geschlagen war, als er bei einer Flanke von Grifo, die Nübel abfangen wollte, aber nicht energisch genug herauskam und Kübler vor dem Torhüter nur noch ins leere Tor vollenden musste. Da sah der Keeper alles andere als gut aus.

Nach der Pause arbeite Freiburg trotz Unterzahl am Ausgleich, doch wirklich zwingend wurde es zu selten. Erst in den Schlussminuten hatte der Sportclub noch einmal gute Möglichkeiten, doch klärte erst ein Stuttgarter Verteidiger noch einmal auf der Linie und wenig später verhinderte Nübel mit einer starken Parade einen Treffer von Eggestein.

adidas Handschuhe 2024

Torwartvergleich Atubolu, SC FreiburgNübel, VfB Stuttgart
Gegentore31
Torschüsse gesamt176
Schüsse aufs Tor94
Geblockte Torschüsse10
Schüsse außerhalb Strafraum60
Schüsse innerhalb Strafraum116
xG1,760,7
xG auf das Tor2,310,59
Torwartparaden63
Schüsse gehalten %6775
Paraden durch Hechten41
Sweeper-Aktionen11
Lange Pässe327
Kurze Pässe1224
Flanken abgefangen11
Ballkontakte5737
Pässe/davon angekommen44/2931/25
Abwürfe42
Gefaustete Bälle00
Fehler vor Gegentor01


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2022 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos