Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 




Home > Magazin > torwart.de-HAUTNAH > Profis 2016/17 > Timo Hildebrand

Timo Hildebrand „Ich wollte Gerechtigkeit“

von T. Schlitzke


Timo Hildebrand (Foto: firo)

Timo Hildebrand hat in diesem Jahre seine Karriere leise beendet. Er wurde mit dem VfB Stuttgart 2007 Deutscher Meister und beder Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland war Hildebrand im Kader. Zuletzt stand er bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag. Im exklusiven Gespräch mit TORWART blickt der Keeper noch einmal auf seine Karriere zurück.

torwart.de: Timo, bist du über dein Karriereende erleichtert oder traurig?

Timo Hildebrand: Demut ist immer dabei, für mich war es aber ein schleichender Prozess. Ich wurde an der Hüfte operiert, im letzten Jahr im April wieder einsteigen, aber es war dann für mich von Monat zu Monat nicht mehr angenehm und ich hatte am Ende dann eine folgerichte Entscheidung getroffen, die nicht überraschend kam.

torwart.de: Dein Traum waren ja immer die USA.

Timo Hildebrand: Meine Überlegungen waren nach der Eintracht nach Amerika zu gehen, das stimmt. Ich hatte dort auch mehrere Gespräche, die sehr gut verliefen. Aber am Ende kam es dann nicht mehr zu Stande, wegen der beschriebenen Probleme.

torwart.de: Warum gerade die USA?

Timo Hildebrand: Es ist ein sehr beeindruckendes Land. Außerdem war ich immer schon der Meinung, neue Dinge auszuprobieren. Es wäre einfach ein schöner Abschluss meiner Karriere gewesen.

torwart.de: Wie ist es nicht mehr auf dem Platz zu stehen?

Timo Hildebrand: Fußball ist ein Traumberuf und deshalb sollte man auch so lange wie möglich spielen. Ich habe jeden Moment genossen und freue mich jetzt einfach auf einen neuen Lebensabschnitt.

Infos zu Timo Hildebrand:
  • Nationalität: deutsch
  • Geburtstag: 5. April 1979
  • Geburtsort: Worms
  • Größe (cm): 186
  • Vereine als Spieler:FV Hofheim, VfB Stuttgart, FC Valencia, TSG Hoffenheim, Sporting Lissabon, Schalke 04, Eintracht Frankfurt
  • Länderspiele: 7

torwart.de: Hast du dir schon während deiner Karriere über die Zeit danach Gedanken gemacht?

Timo Hildebrand: Ich wollte das neue Leben auf mich zu kommen lassen und habe jetzt schon die erste Trainerlizenz absolviert. Nach meiner langen Rehazeit ist es mir wichtig, viele neue Dinge auszuprobieren

torwart.de: Du machst ja auch aktuell deinen Trainerschein. Wie kam es dazu?

Timo Hildebrand: Ich habe mich bei verschiedenen Leuten erkundigt. Die konnten mir relativ gut Einblicke geben und meinten, dass ein Trainerschein auf keinen Fall schaden wird. Cacau macht zum Beispiel auch in meinem Kurs mit.

torwart.de: Was fasziniert dich denn genau am Trainersein?

Timo Hildebrand: Ich mag es gerne mit Jugendlichen zu arbeiten. Egal ob im Torwartbereich oder allgemein als Persönlichkeit. Aber ich habe mich noch nicht festgelegt, ob ich dort auch arbeiten will. Mein Schwerpunkt liegt auch aktuell bei tailormade, einer Live-Kommunikationsagentur.

torwart.de: Was macht einen guten Trainer eigentlich aus?

Timo Hildebrand: Ein guter Trainer muss ein guter Psychologe sein, eine gute Führung haben und muss die Strömungen einer Mannschaft spüren können.

torwart.de: Warum sind eigentlich so wenige Torhüter Trainer geworden?

Timo Hildebrand: Ich finde es immer wichtig, wie der eigene Anspruch ist, du kannst Quereinsteiger haben, und auch die können es weit bringen. Ich denke, dass die Torhüter, die auch Trainer werden wollen, es auch geschafft haben. Jörg Schmadtke ist ja ein positives Beispiel.

torwart.de: Wer hat dich eigentlich am meisten geprägt?

Timo Hildebrand: Ebbo Trautner, ohne ihn wäre ich nie zu dem Torhüter geworden, der ich geworden bin. Ich habe ihm viel zu verdanken.

torwart.de: Das Eins-Gegen-Eins lange Stehenbleiben hast du ja beinahe entwickelt und perfektioniert.

Timo Hildebrand: Ebbo hat mir alles beigebracht, auch das Eins-Gegen-Eins. Wir haben beide viel zusammen entwickelt und uns beide ergänzt. Er ist ein positiv verrückter und akribischer Arbeiter und hat sich so viele Gedanken gemacht, so habe ich das nicht mehr erlebt. Das hat er sowohl theoretisch als auch praktisch mir dann immer vermittelt.

torwart.de: War die Zeit beim VFB auch die schönste Zeit für dich?

Timo Hildebrand: Auf jeden Fall war es die erfolgreichste und die längste Zeit, aber ich möchte auch allen anderen Stationen, die ich erlebt habe, nicht missen.

torwart.de: Trotz einiger Enttäuschungen?

Timo Hildebrand: Ja, sicherlich. Es gab genügend Zeiten, an denen ich gezweifelt habe. In Lissabon habe ich keine Chance bekommen zum Beispiel. Da habe ich mir natürlich Gedanken gemacht über den Sinn. Aber am Ende war ich immer froh, auch solche Erfahrungen gemacht zu haben, weil man aus allen lernen konnte.

torwart.de: Bereut man denn am Ende solche Wechsel nicht?

Timo Hildebrand: Ich hatte immer den Anspruch, nach vorne zu gehen. Wie bereits erwähnt, in Lissabon lief es nicht und ich wollte ja damals Nachfolger von Oliver Kahn und Jens Lehmann werden. Auch hätte ich anstatt nach Hoffenheim nach Dortmund gehen sollen, dann wäre ich zweimal Meister und Pokalsieger geworden. Aber hinterher ist es immer leichter zu sagen, was man hätte tun sollen.

torwart.de: Bist du dankbar, dass du Profi sein durftest?

Timo Hildebrand: Auf jeden Fall. Ich habe über 300 Spiele absolviert, die WM 2006 durfte ich erleben. So eine lange Zeit auf höchsten Niveau zu spielen macht mich stolz und erfüllt mich mit großer Freude.

torwart.de: Wie war die WM 2006 für dich persönlich?

Timo Hildebrand: Auch wenn ich nicht gespielt habe, trotzdem so nahe dabei zu sein, war für mich eine riesen Sache.

torwart.de: Wie wirst du heute wahrgenommen?

Timo Hildebrand: Sehr positiv. Die Leute nehmen mich immer noch wahr mit der Meisterschaft von damals und sprechen mich sehr oft darauf an.

torwart.de: Außerhalb Stuttgarts hattest du aber durchaus eine andere Wahrnehmung

Timo Hildebrand: Das stimmt. Ich habe mich schon immer sehr schwer getan, weil ich Gerechtigkeit wollte und viele Bewertungen nicht fair empfand. Da war ich vielleicht auch zu forsch und kritisch und das hat vielen nicht gefallen. Und dann bekommst du halt auch mal einen auf den Mund…

torwart.de: Hat Fußball auch seine Schattenseiten?

Timo Hildebrand: Sicherlich, aber überall wo viel Geld drin steckt, gibt es Enttäuschungen und eigene Interessen. Es gibt viel Konkurrenz und daher entstehen auch Nebengeräusche.

torwart.de: Was sind deine Träume für die nächsten Jahre?

Timo Hildebrand: Ich hoffe, dass ich zufrieden mit dem sein kann, was ich habe und mit meiner Familie Zeit verbringen kann. Auf jeden Fall möchte ich immer etwas Neues entdecken und neue Wege gehen.

torwart.de: Einmal hattest du ja schon ein Kinderbuch geschrieben.

Timo Hildebrand: Das war eine schöne Sache. Für mich ging es damals um den Abschied aus Schalke und um das Thema Selbstvertrauen, das ich in diesem Buch thematisiert habe.

torwart.de: Wie wird es mit dem Geschäftsmann, Timo Hildebrand, weitergehen?

Timo Hildebrand: Ich bin an einigen Unternehmen beteiligt, wie zum Beispiel bei Veganz. Da mich das Thema Veganismus sehr interessiert und uns alle noch sehr viel mehr beschäftigen wird in Zukunft.


© 1999-2018 torwart.de - Impressum
TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben