Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-kompakt 20/21 > Bundesliga > Borussia Dortmund: Marwin Hitz erhielt Vorzug vor Roman Bürki - Terzic erläutert die Entscheidung

Borussia Dortmund: Marwin Hitz erhielt Vorzug vor Roman Bürki - Terzic erläutert die Entscheidung

von Marcel Schäfer


Marwin Hitz und Roman Bürki beim Aufwärmen für die gestrige Bundesliga-Partie gegen Bielefeld (foto: firo)

Marwin Hitz erhielt beim gestrigen 3:0-Erfolg von Borussia Dortmund gegen Bielefeld den Vorzug im Tor gegenüber der wieder genesenen bisherigen Nummer 1 Roman Bürki. Bürki war die letzten Wochen aufgrund einer Schulterverletzungen wieder im Kader der Borussia.

Nach dem Spiel erläuterte Borussen-Trainer in der Pressekonferenz weshalb trotzdem Marwin Hitz den Vorzug vor Roman Bürki erhalten hatte:

Terzic im Wortlaut: „Vor einigen Wochen vor dem Spiel in Augsburg, wurde ich ja schon gefragt zu dieser Thematik befragt. Da habe ich schon gesagt, Marvin Hitz spielt, weil er gut ist und Marvin hat heute gespielt, weil er es in den letzten Spielen gut gemacht hat. Wir müssen immer wieder Entscheidungen treffen, die auch hart sein können. Und wichtig ist, dass wir immer offen und ehrlich und transparent miteinander umgehen. Und das haben wir in diesem Fall auch getan. Wir haben mit beiden Torhüter gesprochen und gesagt, wie sie der Mannschaft helfen können und wo sie sich selbst verbessern können. Und das ist halt auch der aktuelle Stand der Dinge. Wir haben auch gesagt, nicht nur auf dieser Position, sondern grundsätzlich wollen wir eine Leistungskultur schaffen, wo gute Leistungen belohnt werden. Und dementsprechend haben wir uns heute für Marvin entschieden.”

Ob die Entscheidung von Terzic als Hinweis zu werten ist, dass die Borussia mit einer neuen Saison plant, ist fraglich.

Zweifellos waren die Leistungen der Torhüter in den letzten Wochen nicht immer auf konstant hohem Niveau. Andererseits hat die Borussia den Vertrag mit Marwin Hitz in dieser Woche bis 2023 verlängert. Im vergangenen Sommer wurde auch schon Roman Bürki mit einem Vertrag bis 2023 langfristig an den Verein gebunden.

Damals gab Sportdirektor Michael Zorc zu Protokoll: „Wir freuen uns, dass in Roman Bürki einer der konstantesten Torhüter der Bundesliga weiterhin bei uns zwischen den Pfosten steht. Damit ist eine wichtige Position langfristig und exzellent besetzt. Es spricht für Roman, dass er in dieser Saison schon zwölf Zu-Null-Spiele absolviert hat.“

puma Handschuhe 2020

sells Handschuhe 2020


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2020 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos