Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-HAUTNAH > Profis 2021/22 > Torwartkonstellation der Bundesliga-Klubs nach der Vorrunde > VfL Wolfsburg - Torwartkonstellation - Teil 13

"hautnah" bei torwart.de

VfL Wolfsburg - Torwartkonstellation - Teil 13

von T. Rübe


Koen Casteels ist eine sichere Bank für die Wölfe (foto: firo)

In Wolfsburg gibt es die klassische Hierarchie. Es gibt mit Koen Casteels eine klare und unumstrittene Nummer 1. Dieser wird von dem in der Kabine hoch anerkannten 34-Routinier Pavao Pervan unterstützt. Als Nummer 3 agiert der 26-jährige Niklas Klinger, während man in der Hinterhand noch das 18-jährige Talent Philipp Schulze hat, der aus der Wolfsburger Jugend kommt. Ebenso wie Schulze kommt auch Klinger aus der Wolfsburger Jugend. So sind beide Torhüter in der Local Player Wertung drin, die den Klubs vorschreibt, dass einige Spieler aus der eigenen Jugend kommen müssen. Gleichwohl wird von der Nummer und respektive auch der Nummer 4 nicht zwingend verlangt, dass sie den Erwartungen, der ersten Mannschaft vollends entsprechen.

Klinger, ohne ihm Qualitäten absprechen zu wollen, ist aber auch aufgrund der Local Player-Regelung die Nummer 3. Gleichzeitig verfügen die Wölfe mit Koen Casteels über einen Torwart, der letzte Saison definitiv das Prädikat Weltklasse sich verdiente und auch in der aktuellen Spielzeit nicht weit unter diesem Niveau agiert. Der belgische Nationaltorhüter ist ebenso wie sein Leipziger und sein Leverkusener Kollege Mannschaftskapitän und seit Jahren ein Führungsspieler seines Klubs. Der Torwart ist im Umfeld über jeden Zweifel erhaben und es ist unwahrscheinlich, dass sich der VfL mittelfristig aus eigenem Antrieb um eine neue Nummer 1 bemühen wird, sofern Casteels nicht selbst eine Veränderung anstreben sollte. Doch gleichzeitig scheint die Konstellation mit Casteels in Wolfsburg für alle Beteiligten gewinnbringend zu sein.

Der Österreicher Pavao Pervan kann mit seiner Erfahrung den Wolfsburgern gut aushelfen (foto: firo)

Casteels hat sich in den vergangen Jahren zu einem Top-Torhüter entwickelt und spielte mit dem VfL Wolfsburg international. Unter Van Bommel gut gestartet, baute man sukzessive nach einem Unentschieden gegen Eintracht Frankfurt ab und auch nach dem Trainerwechsel zu Kohfeldt verpuffte ein positiver Effekt sehr schnell. So stehen die Wölfe derzeit mit 20 Punkten auf dem 13. Platz und hat lediglich 3 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Auch Casteels konnte seiner Mannschaft nur bedingt weiterhelfen. Zwar hatte der Keeper nur selten grobe Patzer drin, wie gegen die Bayern, die zu einem Gegentor führten. Doch Spiele gewinnen konnte der Torwart auch aufgrund der eher suboptimalen Mannschaftsleistung nicht.

Durch die Corona-Infektion von Casteels stand nun in der Champions League und auch in der Bundesliga Pavao Pervan jeweils im Wolfsburger Tor. Der 34-Jährige Österreicher kämpft selbst noch um einen Anschlussvertrag über den Sommer 2022 hinaus in Wolfsburg und konnte in seinen Einsätzen wieder zeigen, dass er ein starker Rückhalt im Ernstfall sein kann. An dem dauerhaften Status von Casteels vermag der Torwart aber selbstverständlich nicht zu rütteln. Es ist durchaus denkbar, dass Pervan seinen Vertrag noch einmal in Wolfsburg verlängern kann. Sportdirektor Marcel Schäfer äußerte sich in den vergangenen Tagen bereits positiv in diese Richtung. Doch mittelfristig wird es auch in Wolfsburg zu Veränderungen kommen. Es scheint nur schwer denkbar, dass man mit der aktuellen Konstellation noch mehrere Spielzeiten bestreiten kann und wird.

Darüber hinaus ist es derzeit auch alles andere als sicher, dass Klinger oder Schulze bei einem Weggang Pervans automatisch auf seine Position aufrücken werden. Dafür fehlen bisher die Referenzen der beiden Eigengewächse. Außerdem muss auch noch der sportliche Werdegang des VfL berücksichtigt werden. Sollte sich der VfL Wolfsburg auch weiterhin etablieren können, wäre es durchaus denkbar, dass in Wolfsburg nach einem international bereits etablierten Ersatzmann Ausschau gehalten wird.

uhlsport Handschuhe 2021

Zurück zur Übersicht 12 | 13 | 14 | Weiter zu Teil 14: FC Augsburg

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2021 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos