Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > Fotostrecken und Torwartanalysen 21/22 > CL-Finale: FC Liverpool - Real Madrid 0:1

CL-Finale: FC Liverpool - Real Madrid 0:1 - Courtois mit überragender Partie

Alisson / FC Liverpool:

Die erste Halbzeit ging klar an Liverpool. In der ersten halben Stunde fand Real in der Offensive gar nicht statt. Erst danach kamen die Königlichen immer mehr in gute Situationen und erzielten durch Benzema in der 41. Minute vermeintlich das erste Tor der Partie. Doch stand Benzema zuvor im Abseits, sodass das Tor nicht zählte. Mehr hatte Alisson aber in der ersten Hälfte im Bereich der Torverteidigung nicht zu überstehen. Alisson spielte in der ersten Halbzeit noch gut mit und lief einige Bälle außerhalb des Strafraums souverän ab. Auffällig war auch, dass Alisson nur sehr wenige Ballkontakte hatte. Ein weiteres Indiz dafür, dass Real Madrid besonders in der ersten Halbzeit auf die Sicherung des eigenen Tores bedacht war.

Auch in der zweiten Hälfte änderte sich wenig am eigentlichen Spielverlauf. Liverpool war klar spielbestimmend, während Real nur selten überhaupt in die Nähe des gegnerischen Tores kam. Mit der ersten gefährlichen Aktion ihrerseits nach der Pause entschieden die Königlichen bereits die Partie. Valverde drang über die rechte Strafraumkante in den Strafraum ein und schloss vermeintlich in Richtung lange Ecke ab. Allerdings wäre der Ball deutlich am Tor vorbei gegangen. Gleichzeitig bediente Valverde mit seinem Ball Vinicius am zweiten Pfosten, der nur noch einschieben musste. Alisson stand in dieser Szene relativ mittig und auch vollkommen angemessen, konnte aber die Hereingabe nicht erreichen und wirkte dann auch ein wenig überrascht, dass Vinicius noch an den Ball kam und diesen dann über die Linie drückte. Der Keeper konnte aufgrund dessen nicht mehr parieren.

Mehr passierte vor dem Kasten von Alisson aber anschließend nicht mehr. Die Reds waren fortan ausschließlich im Vorwärtsgang, sodass Alisson nicht mehr geprüft wurde. Für den Titel reichte es allerdings nicht mehr.

torwart.de-BewertungAlisson (FC Liverpool)Courtois (Real Madrid)
Ausstrahlung
Torverteidigung
Raumverteidigung
Spieleröffnung
Gesamt

Thibaut Courtois / Real Madrid:

Reals Torwart Thibaut Courtois machte eines seiner besten Spiele in seiner Karriere. Dass der Belgier zum „Man oft he Match“ gewählt wurde, zeigt welchen Anteil der 2m-Hüne am Titelerfolg für Real Madrid hatte.

Die Anfangsphase der Partie gehörte eindeutig den Reds. Klopps Team spielte intensives Angriffspressing im 4-3-3 und kam zu schnellen Balleroberungen in der gegnerischen Hälfte. So hatte Liverpool auch die erste Chance des Spiels.

Nach einer Hereingabe brachte Salah den Balls aus 5 Metern flach auf das Tor, doch Courtois reagierte stark und konnte den Abschluss gegen seine Laufrichtung noch durch eine hervorragende Kipptechnik abwehren.

Wenig später behielt er erneut gegen Salah die Oberhand. Wenige Momente später hatte Mané aber endgültig die Führung auf dem Fuß, aber wieder agierte Courtois überragend und lenkte dessen Schuss aus 14 Metern noch an den Pfosten. Blitzschnell sicherte der Belgier den vom Pfosten zurückprallenden Ball, bevor ein Liverpooler Stürmer den Ball einschieben konnte.

Anschließend konnte sich aber Real allmählich aus dem großen Druck der Reds befreien, wodurch Liverpool bis zur Halbzeit keine weitere große Chance mehr hatte. Doch auch in Durchgang zwei ging der ganz große Auftritt von Thibaut Courtois weiter. Auf die Madrider Führung reagierten die Reds mit nahezu wütenden Angriffen. Den ersten Abschluss aus diesen Angriffen heraus hatte Salah in der 64. Minute, als er aus halbrechten 16 Metern die Ball halbhoch auf die lange Ecke schlenzte, doch Courtois den Ball noch mit einer starken Flugparade zur Seite abwehren konnte. Courtois nutzte dabei seine Körperlänge und sein guter Abdruck und lenkte halbhoch geschossenen Ball zur Seite ab.

5 Minute später scheiterte Salah erneut an Courtois, der nach einer Bogenlampe auf den zweiten Pfosten wieder zur Stelle war und noch ganz geschickt mit dem Bein die nunmehr kurze Ecke zumachte.

Auch in der Schlussphase war Reals Schlussmann nicht zu überwinden und brachte Liverpool mit zweit weiteren herausragenden Paraden schier zur Verzweiflung. So lenkte der Keeper in der 80. Minute noch einen aus kurzer Distanz abgefälschten Schuss von Jota noch um den Pfosten. Wenig später war der Torwart dann auch noch einmal gegen Salah zur Stelle und lenkte einen Abschluss aus kurzer Distanz und relativ spitzem Winkel noch sensationell mit dem Oberarm ab und führte somit seine Mannschaft zum Champions League-Sieg. Für den bereits 30-jährigen Belgier ist es der erste Champions-League-Titel seiner Karriere. Courtois absolvierte für die belgische Nationalmannschaft bereits 94 Spiele. Bei der WM 2018 wurde er zum besten Torwart des Turniers gewählt und wurde mit den „Roten Teufeln“ Dritter.

adidas Handschuhe 2021

Torwartvergleich Alisson, FC LiverpoolCourtois, Real Madrid
Gegentore10
Torschüsse gesamt424
Schüsse aufs Tor29
Geblockte Torschüsse09
Schüsse außerhalb Strafraum19
Schüsse innerhalb Strafraum315
Torwartparaden19
Schüsse gehalten %50100
Lange Pässe527
Kurze Pässe813
Flanken abgefangen00
Ballkontakte2466
Pässe/davon angekommen13/940/21
Gefaustete Bälle00
Fehler vor Gegentor00



Comments (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Write new comment

© 1999-2022 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos