Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 




Home > Magazin > torwart.de-HAUTNAH > Jugend > Daniel Klein Hoffenheim U19

"hautnah" bei torwart.de

D. Klein (1899 Hoffenheim): "In der Champions League zu spielen mein Traum!"

von T. Schlitzke & T. Hauert


Daniel Klein (Foto: Verein)

Der heute 17-Jährige Daniel Klein begann seine fußballerische Karriere beim VfB St. Leon. Im Jahr 2012 wechselte Daniel als D-Jugendlicher zum FC-Astoria Walldorf, seit dem 1. Juli 2014 trägt er das Trikot der TSG Hoffenheim. Dort entwickelte er sich zum Stammtorhüter und spielt aktuell mit der U19 sogar in der Youth Champions-League! Torwart.de sprach mit dem Keeper!

Infos zu Daniel Klein:
  • Nationalität: Deutsch
  • Geburtstag: 13.03.2001
  • Verein: Hoffenheim
  • Position: Torwart
  • Liga: U19
  • Größe (cm): 1,89 m
  • Bisherige Vereine als Spieler:VfB St. Leon, FC-Astoria Walldorf

torwart.de: Daniel, du kommst aus der Region, wie war es für dich, als Hoffenheim dir ein Angebot machte?

Daniel Klein: Ich war etwas überrascht, dass ein großer Verein wie Hoffenheim mich für seine U14 haben wollte. Das kam zu dem damaligen Zeitpunkt für mich etwas unerwartet, aber natürlich war es total schön und ich habe mich sehr gefreut. Ehrlich gesagt musste ich zunächst aber schon überlegen, ob ich es mir zutraue, bei solch einem Verein zu spielen.

torwart.de: Wie oft trainierst du und was sind deine Hauptschwerpunkte?

Klein: Ich trainiere sechs Mal die Woche und arbeite ständig an allen Punkten, die für mein Spiel wichtig sind.

torwart.de: Wie läuft die Zusammenarbeit mit deinem Torwarttrainer? Auf was legt er Wert?

Klein: Die Zusammenarbeit mit Dominik Weber läuft richtig gut. Wenn im Spiel irgendwas war, arbeiten wir speziell daran. Vorher habe ich von der U14 bis zur U17 fünf Jahre lang bei Dennis Neudahm trainiert, der sehr viel mit mir gearbeitet hat und mit dem ich auch viele Sonderschichten eingelebt habe. Mit Dennis habe ich auch sehr viel an Details gearbeitet. Wenn ich mal bei den Profis mittrainieren darf, bin ich bei Michael Rechner. Mit ihm habe ich auch in der Akademie schon mal trainiert. Michael ist ein super Typ und man merkt einfach, dass Hoffenheim eine feste Trainingsphilosophie für seine Torhüter hat, denn bei den Profis wird von den Inhalten her ähnlich trainiert wie in der Akademie.

torwart.de: Wie gehst du mit Fehlern um?

Klein: Fehler passieren. Natürlich ärgere ich mich, aber im Spiel belastet es mich nicht direkt. Danach schon eher, aber auch dann versuche ich, sie schnell abzuhaken. Und in den folgenden Trainingseinheiten arbeite ich gezielt daran, dass solche Fehler nicht wieder passieren.

torwart.de: Wie schwierig war die Umstellung von der U17 zur U19 für dich?

Klein: Ich denke, dass es schon ein großer Sprung ist, weil man auf dem höchsten Niveau auch noch gegen ältere Spieler spielt. Ich kannte das allerdings schon, weil ich ja bereits als U16-Spieler bei der U17 war. Insgesamt geht es in der U19 eben schon mehr in Richtung Männerfußball und es wird körperbetonter gespielt.

torwart.de: Du kannst dich international in der Youth League beweisen. Wie ist diese Erfahrung für dich?

Klein: Das ist wirklich eine sehr geile Erfahrung. Einmal in der Champions League zu spielen war schon immer mein Traum. Das ist jetzt erst mal die Jugendform davon, aber auch schon etwas ganz Besonderes. Noch dazu liefen unsere Spiele natürlich auch richtig gut.

torwart.de: Was haben internationale Keeper, was du gerne hättest?

Klein: Natürlich mehr Erfahrung. Was Torhüter wie Neuer oder de Gea schon erreicht haben, ist beeindruckend. Man sieht, dass sie sehr detailliert an sich gearbeitet haben, damit alles perfekt ist.

torwart.de: Wie sehr ist Oliver Baumann für dich ein Vorbild?

Klein: Olli ist schon ein richtiges Vorbild, weil er in jedem Training 100 Prozent gibt und mich im Training auch immer motiviert. Olli, Gregor Kobel und Alexander Stolz geben mir auch oft gute Tipps. Bei Bundesligaspielen stehe ich immer mal wieder hinter Olli Baumanns Tor und beobachte ihn. Das hilft mir.

torwart.de: Was kannst du von ihm lernen?

Klein: Die Sicherheit, die er ausstrahlt, und seine Techniken. Ich kann überall noch etwas von ihm bei mir dazu packen.

torwart.de: Du bist häufig beim Torhüterlehrgang des DFB dabei. Was kannst du dort lernen und was ist anders als beim Verein?

Klein: Es ist immer gut, sich beim DFB mit den Besten aus anderen Vereinen zu messen und neue Impulse zu bekommen. Deshalb freue ich mich auch immer, wenn ich eingeladen werde.

torwart.de: Was sind deine weiteren Ziele?

Klein: In der Youth League wollen wir jetzt ins Achtelfinale kommen und in der Bundesliga noch so gut wie möglich abschneiden. Persönlich möchte ich mich immer weiterentwickeln und irgendwann Profi werden.

torwart.de: Danke dir!

Klein: Gerne doch.

© 1999-2018 torwart.de - Impressum

Kommentare (1)

  • Jörg Alt
    am 15.11.2018
    Hallo Daniel, ich habe Deinen Artikel - sehr interessiert - gelesen! Mein Kompliment! Wünsche Dir noch einen schönen Tag und eine gute Zeit! SCHÖN, dass Du in unseren Reihen bist! Liebe Grüße - Jörg

Neuen Kommentar schreiben

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos