Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > Fotostrecken und Torwartanalysen 20/21 > U21 Europameisterschaft - Endrunde > Finale: Deutschland - Portugal: DFB-U21 zum dritten Mal Europameister

Finale: Deutschland - Portugal 1:0

Verdienter Erfolg der deutschen U21 bei der EURO 21 (firo)

Finn Dahmen / Deutschland:Nach 2009 und 2017 ist die deutsche U21 Auswahl zum dritten Mal U21 Europameister. Im Finale reichte Dank des Treffers von Nmecha eine sehr stabile Defensivarbeit der Deutschen gegen den Favoriten Portugal, das zu selten den klaren Abschluss fand.

Zwar begann die Anfangsphase stürmisch für Dahmen, jedoch kam kein wirklich gefährlicher Schuss auf das Tor. Die jeweiligen Versuche flogen meist vorbei. Darüber hinaus kam bis in die Nachspielzeit der ersten Halbzeit nichts Gefährliches mehr von den Portugiesen, die somit einen abgeklärt wirkenden Dahmen auch nicht in Bedrängnis bringen konnten.

Dann hatte Vitinha noch eine große Chance, der allein auf Dahmen zulief. Der Torwart blieb dabei allerdings lange stehen, wodurch Pieper noch zu Vitinha aufschließen konnte, sodass dieser den direkten Abschluss nicht fand und die Situation anschließend verpuffte.

In der zweiten Halbzeit gelang der deutschen U21 das frühe Tor, wodurch sie sich dann eher auf Konter verlagerten. Gleichzeitig agierte Portugal nur selten kreativ genug, sodass auch Dahmen nur selten geprüft wurde. So hatte Portugal nach einer Stunde noch einmal zwei gute Chancen, doch Dahmen war jeweils auf dem Posten und per Fernschuss noch am zweiten Pfosten zu überwinden. Eine gute Figur machte Dahmen dabei auch im Bereich der Raumverteidigung. Immer wieder konnte er gefährliche Hereingaben von den Flügeln vor den einlaufenden Stürmern aufmerksam abfangen.

In der Folge wurden die wenigen Abschlüsse der Portugiesen jeweils von den deutschen Abwehrspielern geblockt, sodass der souveräne Dahmen nicht mehr eingreifen konnte. Dadurch war die Nummer zwei von Mainz ein Teil eines sehr gut funktionieren Teams, das letztlich verdient den Europameister- Titel gewonnen konnte.

adidas Handschuhe 2020

torwart.de-BewertungDahmen (Deutschland)Diogo Costa (Portugal)
Ausstrahlung
Torverteidigung
Raumverteidigung
Spieleröffnung
Gesamt

Diogo Costa / Portugal: Auch wenn er mit seiner Mannschaft knapp unterlag, war Diogo Costa einer der prägendsten Spieler des Finales. Nach einer turbulenten Anfangsphase kam Deutschland besser ins Spiel und hatte durch Wirtz die erste große Gelegenheit, als sein Schuss noch an die Latte abgefälscht wurde. Die Nummer zwei des FC Porto wäre machtlos gewesen. Wenig später hatte Nmecha einen weiteren guten Abschluss, als er aus spitzem Winkel am Torhüter scheiterte. Costa kam etwas forsch entgegen und riss gerade noch rechtzeitig den rechten Arm nach oben und konnte stark parieren.

Nach einer halben Stunde hatte Maier einen weiteren sehr guten Abschluss, diesmal aus 24 Metern. Der stramme Schuss flog in Richtung Costas linken Winkel, doch der Schlussmann der Portugiesen griff mit der linken Hand sauber über und lenkte den Schuss somit noch über die Latte. Vor der Pause passierte vor dem portugiesischem Tor aber nichts Erwähnenswertes mehr.

Dies änderte sich aber gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit. Der überragende Wolfsburger Baku spielte einen starken Pass in den Lauf vor Nmecha, der wenige Meter vor dem Tor an den Ball kam.

Diogo Costa agierte schon etwas überhastete und kam aus seinem Tor gestürmt. Dies eröffnete Nmecha die Möglichkeit, den Torwart mit einem ersten Kontakt sofort zu umspielen und ins nunmehr leere Tor einzuschieben. Es sollte die einzige unglückliche Aktion des ansonsten stark spielenden Torhüters sein.

Danach kamen die Deutschen vor allem durch Konter und in Person von Adeyemi noch zu zwei sehr guten Chancen, doch jeweils parierte Diogo Costa reaktionsschnell mit dem Fuß. Ebenso war er noch Nmechas Schuss aus 25 Metern sicher zur Stelle. Mehr passierte letztlich aber nicht mehr und es blieb bei einem knappen Ergebnis zu Gunsten der deutschen U21 Nationalmannschaft.

Diogo Costa, der sowohl die portugiesische als auch die Schweizer Staatsbürgerschaft besitzt, konnte in jedem Fall im Finale hervorragend Werbung in eigener Sache betrieben und dürfte gute Chancen haben, mittelfristig die Nummer eins beim FC Porto zu werden.

adidas Handschuhe 2020

Torwartvergleich Dahmen, DeutschlandDiogo Costa, Portugal
Gegentore01
Torschüsse gesamt1014
Schüsse aufs Tor16
Geblockte Torschüsse33
Schüsse außerhalb Strafraum39
Schüsse innerhalb Strafraum75
Torwartparaden15
Schüsse gehalten %10083
Lange Pässe1512
Kurze Pässe265
Flanken abgefangen11
Ballkontakte4827
Pässe/davon angekommen41/3417/8
Gefaustete Bälle11
Fehler vor Gegentor00

Großer Jubel bei der U21 (firo)

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2021 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos