Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 




Home > Magazin > torwart.de-kompakt 17/18 > Bundesliga > Schalke: R. Fährmann wird Mensch

"hautnah" bei torwart.de

Schalke: Fährmann wird "Mensch"

von T.Schlitzke

R. Fährmann (Foto Firo)

Schalke-Torhüter Ralf Fährmann erwischte einen bösen Tag und war an beiden Gegentoren gegen den FC Bayern beteiligt. Der Keeper, der jahrelang der Fels in der Brandung war, patzte nun schon zum zweiten Mal in Folge in zwei Spielen!

Eigentlich hatten die Schalker sich viel vorgenommen für das Spiel gegen die Bayern. Doch Keeper Ralf Fährmann erwischte nicht seinen besten Tag: Zunächst reagierte der Torwart gut gegen Müller nach einem Fernschuss, ließ den Ball aber unglücklich nach vorne abprallen, sodass Lewandowski aus kurzer Distanz einnetzen konnte (6.). Dann beim 1:2 von Müller war es ganz unglücklich - der Keeper wollte auf die Mitte spekulieren und bekam den Ball auf das kurze Eck (36.). Zwei unglückliche Aktionen, die sich schon eine Woche zuvor gegen Bremen einreihten. Ralf Fährmann selbst war danach bei SKY ordentlich angefressen: „Beides waren zwei bittere Gegentore. Vor allem beim zweiten ärgert es mich, ich wollte auf die Mitte spekulieren und der Ball kam dann auf das kurze Eck.“ Dabei hatte Thomas Müller das gar nicht so geplant, wie er zugab: „Ich wollte blind in die Mitte schießen und der Ball ging dann aber ins Tor. Klar, Torhüter spekulieren schon mal, aber geplant war diese Aktion nicht.“ Generell gab Fährmann zu, dass auch er momentan etwas zu kämpfen hat: „Ich bin keine Maschine, jeder hat solche Phasen! Was soll ich dazu noch großartig sagen?“

Sein Trainer Domenico Tedesco sagte schon letzte Woche: "Es erleichtert mich, dass auch Ralf mal Fehler macht, weil das menschlich ist. Direkt nach dem Spiel, als ich ihn umarmt habe, sagte er 'Sorry', aber das braucht er nicht, weil wir erstens ganz genau wissen, wie leid ihm das selbst tut, zweitens müssen wir diese Niederlage nicht an ihm festmachen." Und auch dieses Mal nahm er ihn in Schutz: „Er hat uns schon so viele Punkte gerettet, er wird auch dieses Mal gestärkt wieder hervorkommen!“

© 1999-2018 torwart.de - Impressum

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos