Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-HAUTNAH > Hintergrund > Hintergrund: DERBYSTAR 2019-2020

"Hautnah" bei torwart.de

Hintergrund - Joachim Böhmer (DERBYSTAR): "2018 war für DERBYSTAR ein Rekordjahr!"

von T. Schlitzke/M. Schäfer

Joachim Böhmer (Foto: DERBYSTAR Credits)

torwart.de führte wieder mal ein Interview mit Joachim Böhmer, Geschäftsleitung Marketing & Produktion DERBYSTAR Sportartikelfabrik GmbH! Dabei gab der Fachmann ein Update zum neuen Bundesliga-Ball und was sich im Vergleich zum letzten Jahr geändert hat. Auch wie die Firma das Jahr 2018 verbracht hat!

torwart.de: Der neue Ball wurde vor kurzem vorgestellt. Was hat sich im Vergleich zum letzten Jahr geändert?

Joachim Böhmer: Der neue offizielle Spielball hat exakt die gleichen Spieleigenschaften wie sein Vorgänger-Modell: Er besteht aus 32 Teilen für ein berechenbares und perfektes Flugverhalten, das durch eine Golfball-Struktur auf der Materialoberfläche noch zusätzlich stabilisiert wird. Im Vergleich zum Vorjahr können wir jedoch ein neues Design des DERBYSTAR Bundesliga Brillant APS präsentieren. Es bleibt zwar dem klassischen Schwarz-Weiß-Look treu, wird aber um innovative Designelemente in symbolträchtigen Farben ergänzt.

torwart.de: C. Vander sagte: „Die Torhüter sind sehr zufrieden mit dem Ball. Sie haben das Gefühl, dass er besser zu fangen ist". Spiegelte sich das auch in weniger Torwartfehler nieder?

Böhmer: Das ist möglich, allerdings gibt es hierzu keine validen Aussagen, die wir damit in Zusammenhang bringen könnten. Einige Torwarttrainer aus der Bundesliga haben unseren Ball im Vorfeld positiv bewertet. Bislang sind bei uns keine negativen Aussagen oder Anmerkungen aus dem Torwart-Umfeld der Bundesliga eingegangen, was durchaus als positives Zeichen gewertet werden kann.

torwart.de: Welche weiteren Feedbacks bekamen Sie von den Klubs?

Böhmer: Auch hier haben wir bisher kein negatives Feedback erhalten, was für uns wohlmöglich das größte Kompliment ist. Im Vorfeld und während der Saison sind wir im engen Austausch mit den Zeugwarten und Teammanagern der Clubs, sodass wir stets Erfahrungen austauschen und schnell reagieren können. Dieser Draht ist uns sehr wichtig, weil die Zeugwarte in Bezug auf Ausrüstung die erste Anlaufstelle für Trainer, Spieler und Torhüter sind. Vor der Saison 2018/19 haben wir zusätzlich alle Zeugwarte der Bundesliga und 2. Bundesliga zu Workshops eingeladen, um sie mit unserem Ball, seinen Eigenschaften und seiner bestmöglichen Pflege vertraut zu machen. Dies gab es in dieser Form in der Bundesliga bisher nicht.

torwart.de: Könnten Sie etwas zum Testprozess des Balles sagen? Wie viel findet auf dem Platz statt, wie viel in einem "Lab"?

Böhmer: Die Qualität unserer Bälle ist unsere absolute Maxime, daher werden sie in unseren eigenen Laboren unter Berücksichtigung einer Vielzahl von verschiedenen Kriterien ausgiebig getestet. Dies umfasst auch simulierte externe Einflüsse, wie Wind und Wetter. Vor, nach und während verschiedener Szenarien überprüfen unsere Experten, ob ein Ball beispielsweise seine Rundung beibehält. Weitere Tests werden in Windkanälen oder in Ballschussmaschinen durchgeführt. Dies bedeutet, dass wir nicht nur die Qualität des Balls in Bezug auf Form und Haltbarkeit kontrollieren, sondern auch seine Spiel- und Flugeigenschaften. Sofern ein Ball hier unseren hohen Qualitätsstandards gerecht wird, werden Prototypen produziert, die dann auch von unseren Partnervereinen unter verschiedenen Bedingungen getestet werden. Erst nachdem wir, die Spieler sowie weitere externe Experten von einem Ball überzeugt sind, wird dieser abschließend von der FIFA im Rahmen einer Zertifizierung geprüft. Die sogenannte FIFA QUALITY PRO-Zertifizierung ist die höchsten Qualitätsstufe der FIFA und umfasst Tests bezüglich Umfang, Rundung, Rücksprung, Wasseraufnahme, Gewicht, Druckverlust und Form- bzw. Rundungsbeständigkeit. Unser Bundesliga Brillant APS erfüllt die Anforderungen der FIFA bei weitem und könnte theoretisch in jedem internationalem Fußballspiel zum Einsatz kommen.

torwart.de: Haben Sie auch eine Zahl, wie viele Bälle während eines Matches kaputt gehen?

Böhmer: Es kann natürlich vorkommen, dass ein Ball in einer bestimmten Spielsituation beschädigt wird und ausgetauscht werden muss. Während der vergangenen Saison ist uns ein solcher Fall allerdings nicht bekannt. Regelmäßig werden auch neue, ungenutzte Spielbälle von den Clubs eingesetzt. Die bereits gespielten Bälle gehen dann in den Trainingsbetrieb der Clubs. Selbst hier sind Reklamationen verschwindend gering. torwart.de: Waren Sie zufrieden mit den Verkaufszahlen in der letzten Saison?

Böhmer: Absolut. 2018 war für DERBYSTAR ein Rekordjahr. Wir haben unsere Umsatzerlöse um 30% gesteigert. Damit haben wir einen Umsatzrekord in unserer über 50-jährigen Firmengeschichte erzielt. Unsere Bundesliga Ball-Kollektion spielt hier natürlich ein große Rolle, aber wir haben auch in anderen Produktgruppen, vor allem bei Torwarthandschuhen und Textilien, positive Absatzeffekte feststellen können. Unsere aktuelle Torwarthandschuh-Kollektion haben wir zudem überarbeitet, sodass wir einen zusätzlichen innovativen Schnitt anbieten können.

Der neue BL-Ball! (Foto: DERBYSTAR Credits)

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2018 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos