Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 




Home > Magazin > torwart.de-HAUTNAH > Profis 2017/18 > Halle: Tom Müller

"hautnah" bei torwart.de

Tom Müller (Halle): "Keine Zeit den Trainer zu fragen"


Tom Müller (Foto: Halle)

Tom Müller begann in der Jugend beim SG Empor Waldersee, bevor er in die Jugend des SV Dessau 05 wechselte. Von dort führte ihn mit elf Jahren[1] sein Weg 2009 in die Jugend des Halleschen FC. 2015 erhielt er dort seinen ersten Profivertrag bis 2018. Am 21. Oktober 2017 erzielte er beim Ligaspiel gegen Rot-Weiß Erfurt in der Nachspielzeit per Kopf den Ausgleich zum 1:1-Endstand, nachdem er zuvor in der 11. Spielminute bereits einen Strafstoß pariert hatte. torwart.de sprach mit dem Keeper!

Infos zu Tom Müller:
  • Nationalität: Deutsch
  • Geburtstag: 27. November 1997
  • Geburtsort:Dessau, Deutschland
  • Verein: Halle
  • Position: Torwart
  • Liga: 3.Liga
  • Größe (cm): 188 cm
  • Bisherige Vereine als Spieler: SV Dessau 05

torwart.de: Tom, Gratulation zum Tor. Wie hast du die Aktion in Erinnerung?

Tom Müller: Weil es wohl die letzte Aktion des Spiels war bin ich beim Eckball mit in den Strafraum gerannt. Die Erfurter schauten mich überrascht an, aber irgendwie kümmerte sich niemand um mich. Der Ball von Fabian Baumgärtel war super und dann habe ich einfach nur versucht, den Ball Richtung Tor zu befördern. Dass er so gepasst hat war sicherlich auch etwas glücklich.

torwart.de: Hattest du dir vorher das Okay des Trainers geholt?

Müller: Dazu war keine Zeit. Aber es ist ja nicht unüblich, dass Torhüter bei einem Ein-Tore-Rückstand mit nach vorn gehen. Ob wir letztlich 0:1 oder 0:2 verloren hätten, ist dann ja auch egal.

torwart.de: Du wurdest in der Jugend bei Halle ausgebildet. Was bedeutet es dir nun, dort Nummer eins zu sein?

Müller: Das war immer mein Ziel und daran arbeite ich jeden Tag.

torwart.de: Kannst du etwas zu deiner Jugendausbildung als Torwart dort sein?

Müller: Ich hatte gute Trainer im Nachwuchsbereich. Und natürlich schaut man sich bei den „Großen“ einiges ab. Von Fabian Bredlow, der im Sommer von Halle nach Nürnberg gewechselt ist, konnte ich einiges lernen.

torwart.de: Auf was legt dein jetziger Torwarttrainer besonderen wert?

Müller: Das Torwartspiel ist so komplex, dass wir an verschiedenen Schwerpunkten und natürlich an Defiziten arbeiten. Ich habe zum Beispiel bei Abstößen noch deutliches Steigerungspotential.

torwart.de: Wie würdest du dich als Torwart beschreiben?

Müller: Das sollen andere machen.

torwart.de: Hast du ein Vorbild als Torwart?

Müller: Manuel Neuer. Aber das geht sicher vielen so und ist nicht sonderlich überraschend. Er ist einfach das Maß der Dinge und komplett als Torhüter.

torwart.de: Du trägst ein spezielles Sondermodell als Handschuh. Wie wichtig ist Material für dich als Torwart?

Müller: Sehr wichtig. Weil man Vertrauen braucht in sein Arbeitsmaterial und sich gut fühlen sollte. Das ist mit Schuhen nicht anders als mit Handschuhen. Das ist unser Handwerkszeug, das muss sitzen.

torwart.de: Was sind deine weiteren Ziele?

Müller: Es geht in erster Linie darum, mit der Mannschaft Erfolg zu haben. Dazu möchte ich meinen Beitrag leisten. Aber na klar: Wenn man erstmal im Tor steht, will man seinen Platz verteidigen. Jeder Sportler will spielen und nicht zuschauen. Deshalb sind höhere Ziele nicht angeraten. Jede Woche Leistung abliefern heißt die Devise, alles andere ergibt sich daraus.

torwart.de: Danke für das Gespräch.

Müller: Gerne!


© 1999-2018 torwart.de - Impressum
TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben